1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bitte ganz schnell um Hilfe !!!!

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Bod1961, 27. Oktober 2009.

  1. Bod1961

    Bod1961 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Berlin
    Ich habe den Befund vom MRt erhalten. Mein Doc ist krank und ich ahne böses. Im befund steht, Hoher Anteil an hämatopoetischer Knochenmarks Anemie Verdacht. Was ist es ? Goggel kann nichts finden, außer was mit Krebs und wer klärt sowas ab- welcher Arzt ?

    Vielen Dank schon mal - eilt sehr. Muss ja dann was unternehmen !!!!
     
  2. Krümmel

    Krümmel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In einem eigenen Haus im schönen Ostfriesland
    Brauche dringend Hilfe

    Also erst einmal muß ich sagen wie erschüttert ich bin das sich nach so einem Hileruf nur eine einzige gemeldet hat!!!!!!!!!!!!!
    Dann liebe Helene 137 muß ich noch sagen das diese Antwort wohl keiner gerne hört der sich in so einer Situation befindet.
    Ich habe den Vorteil das ich den Guten Menschen der diesen thread eröffnet hat auch kenne also konnte ich gleich mit ihm telefonieren und ein Satz von ihm ist mir in Erinnerung geblieben "Ihm Hätte Schon die Antwort gereicht ,wenn jemand geschriebn hätte das diese symptome auch mit seinem Morbus bechterew zusammen hängen könnte"ER WOLLTE NUR HILFE UND EIN WENIG SICHERHEIT UND ER BEKAM EINE ANTWORT.
    Die ihm auch nicht gut tat
    Aber auch wenn ich ihn nicht gekannt hätte ein paar tröstende Worte und rückhalt hätte ich ihm auch so geben können.
    Ich bin traurig das man zu unwichtigen bzw weniger dramatischen Themen fast 24 und mehr Antworten bekommt aber so etwas wichtiges einfach unter den Tisch fällt:(
    Dies mußte ich mal los werden weil ich einfach denke gleiches recht für alle und alle brauchen sich gegenseitig und nicht nur einige die sich unter einander auch gut verstehen und sich hier ständig anschreiben und andere werden garnicht beachtet.ECHT TRAURIG!!!!!!
    Gebe mich nun zum Abschuß frei viel Spaß und ür alle die das nach denklich stimmt Glückwunsch doch was erkannt.
    Ach ja Bodo auch von mir nochmal alles liebe und viele Grüße.
    Krümmel
     
  3. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Liebe Krümmel,

    ich kann Dich zwar verstehen, aber ich glaube nicht, dass Du recht hast.

    An so eine schwierige Frage kann man sich natürlich nur herantrauen. wenn man etwas davon versteht. Und diese Kenntnisse fehlen den meisten von uns.
    Die Fragen von Usern, denen viele antworten, sind sicher nicht so heikel.

    Wenn einer schreibt, ich habe das und das (etwas Schlimmes),
    dann musst Du doch zugeben, dass dann getröstet wird, egal wer geschrieben hat.

    Außerdem hat Bodo diese Frage erst vor zwei Tagen gestellt, mancher hat sie sicher noch nicht gelesen
    und sie ist wirklich nicht einfach zu beantworten.

    Lieber Bodo, ich wünsche Dir, dass Deine Werte sich aufklären und Du keine schlimme Erkrankung hast.
    Vielleicht klärt sich alles zum Guten auf.
    Das wünsch ich Dir.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
  5. Hallo Krümmel
    Nun, da hat eine neue Userin geantwortet (ich finde die Antwort korrekt) und du schreibst wie oben markiert. Meinst du, da wird noch jemand ermuntert zu so einem Thema was zu schreiben?
    Zum Teil gebe ich dir Recht, zu einigen Themen gibts zig Antworten. Vielleicht wirds daran liegen, dass damit niemand Erfahrungen gemacht hat?! Wenn nicht mal Google was konkretes findet muss man schon auf persönliche Erfahrungen zurückgreifen.

    Nun lieber Bodo, auch ich kann dir leider nicht weiter helfen :sniff:. Geh am besten zum Vertretungsarzt oder wie Helene schon schrieb, zum Onkologen.
    Ich drück die Daumen, damit sich alles aufklärt und zum positiven wendet. :)
    LG Sylke
     
    #5 29. Oktober 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Oktober 2009
  6. Kölner

    Kölner Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Bodo,

    habe vorgestern deinen Beitrag gelesen, direkt auch mal gegoogelt und wie du viele "böse" Ergebnisse gefunden.

    Wusste auch nicht so recht, ob ich dich mit einer Antwort - ähnlich der von Helene - nicht noch mehr herunterziehen würde. Deshalb habe ich zunächst abgewartet, ob jemand hier im Forum vielleicht etwas zu der Verdachtsdiagnose sagen kann.

    Der Radiologe kennt im Normalfall deine Krankengeschichte nicht und sieht nur den MRT-Befund. Hast du ihn auf deinen MB hingewiesen? Oder stand im Überweisungsschein schon was drin, was der Radiologe gezielt untersuchen sollte? Dann hätte dir auch dein behandelnder Arzt erklären müssen, was er ggf. für einen Verdacht hat.

    Ich finde es allerdings unverantwortlich, dass der Radiologe dich mit einer Verdacht auf.....- Diagnose einfach von dannen ziehen lässt und du dir selbst zusammenreimen musst, was er damit meinen könnte.

    Als ich wegen meiner permanenten Muskel- und Rückenschmerzen zum MRT geschickt wurde, hat mich mein Rheumatologe intensiv aufgeklärt was, weshalb untersucht wird und der Radiologe hat mir ausführlich seinen Befund erklärt. Das Ergebnis war zwar für mich nicht so klasse, aber zumindest wusste ich, woran ich bin.

    Wichtig: Ein Verdacht ist erst einmal nur ein Verdacht. Bevor da nichts Konkretes draus wird, solltest du keine Panik bekommen. Das ist natürlich leichter gesagt als getan. Deshalb musst du jetzt aktiv werden.

    Auch ich kann dir nur dringend raten, nicht auf die Rückkehr deines Arztes aus dem Urlaub zu warten, sondern zu einem anderen Arzt (Vertreter) zu gehen oder sogar eine Krankenhausambulanz aufzusuchen und dort um Rat zu fragen. Lass dich auf keinen Fall abwimmeln oder auf einen Termin irgendwann vertrösten. Mach es einfach so dringend wie es dir ist und bestehe auf einer Beratung/Untersuchung.

    Ich hoffe für dich mit, dass es nur beim Verdacht bleibt und drücke dir beide Daumen.

    Viele Grüße
    Kölner
     
  7. Bod1961

    Bod1961 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Berlin
    Danke

    Vielen Dank für die Antworten. Ich habe heute den Befund erhalten. Es liegt eine Blutarmut vor. Diese resultiert aus der Bechterew Krankheit, die schon sehr weit vorangeschritten ist.Das soll bei vielen typisch sein. Aus dem Grund soll ich Vitamin B12 und so wie Krümmel es mir schon gestern bei unserem wöchentlichen Telefonat empfahl - danke liebe Krümmel-!, viel rote Beete essen. Der Hausfrieden ist wieder hergestellt, Frau heult nicht mehr und ich kann hoffentlich heute mal etwas nachts schlafen nach all dem Stress. Zusätzlich liegt ein schwerwiegender Bandscheibenvorfall vor, den ich nicht richtig regestriert hatte wegen Schmerzpflaster. Wurde so unterdrückt. Den Rest vom Befund, naja, viele kennen es- Randkantenanbauten, Ödeme ISG, akute ISG Entzündungen, CRP 52 zu Refferenz 5., Streckhaltung HWS, knöchernde Erweiterungen usw.

    Ich wollte nicht, dass wegen meinem Thema hier Stress entsteht. Jeder soll und darf seine Meinung äußern.

    Bitte nicht sauer sein :
    In der Vergangenheit vor Jahren habe ich manchmal fachlich ein Thema erstellt mit Anfragen. Es folgten enorm viele, verwertbare Antworten. Leider sind diese Leute hier fast nicht mehr zu finden.Es ist kein Vorwurf an den jetzig aktiven Usern.Wenn keiner antworten kann, ist es ok.Dehalb überlege ich sehr oft, etwas zum Thema Bechterew zu fragen. Was mir dann immer passiert, sind sehr wenig Antworten, jedoch viele Privatnachrichten. An die PN Schreiber, habt vielen Dank. Traut Euch doch bitte, direkt zu antworten. So können alle lesen, dazu lernen und Erfahrungen einbringen. Ich denke Krümmel hat es wohl auch so gemeint.

    Da meine Fragen nun geklärt sind, benötige ich dazu keine weiteren Antworten mehr. Danke an alle, ich wünsche Euch allen eine Gute Zeit und liebe Grüße an alle :)
     
  8. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Nun, genau das hat Krümmel mit ihrer Mundklatsche für Helene gerade wohl NICHT gemeint.

    Mir ist beim ersten Lesen deines Postings nichts anderes eingefallen, wie Helene geschrieben hat.

    Das war deine Frage:
    Darauf hat Helene völlig korrekt geantwortet.

    Wenn man dann sowas lesen muss:
    vergeht einem das Antworten.

    Genau diese Gangart einer Krümmel ist aber in diesem Forum neuerdings vorherrschend. Fragen korrekt zu beantworten ist hier nicht mehr gefragt. Wenn jemand eine Frage wie "Hilfe!!!!!!Dringend!!!!!Ganz schlimm!!!!!!" einstellt, denke auch ich als normal denkender Mensch nicht an Mitleid, sondern an eine schnelle und einfache Antwort, die eine schnelle Orientierung in eine Richtung ermöglicht.

    Aber, wie gesagt, nach Krümmel ihrer Klatsche an Helene werden wohl auch die kurzen, aber fachlich präsisen Antworten hier immer seltener werden. Schade. Zum Jammern bin ich z.B. nicht geboren, mir helfen klar struktuierte Antworten wesentlich mehr, als Jammerbekundungen.

    In diesem Sinne...Dein Problem ist nun gelöst und hat sich als harmlos herausgestellt, daher wünsche ich dir weiterhin viel Glück.
     
    #8 30. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2009