1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bitte erst nach dem Frühstück lesen!!!! Briefumschläge ablecken

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von trombone, 14. September 2005.

  1. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Habe heute folgende Mail erhalten - Kann Euch wirlich nur den Rat geben: Bitte erst was Essen und erst dann lesen - bitte nicht umgekehrt:

    Nachdem Ihr das gelesen habt, werdet Ihr nie wieder Umschläge ablecken!!!

    Eine Frau arbeitete in einem Postbüro in Kalifornien. Eines Tages leckte sie die Umschläge und die Briefmarke ab, anstatt das Schwämmchen zu benutzen. An diesem Tag schnitt sie sich die Zunge, den Umschlag leckend.

    Eine Woche später bemerkte sie eine seltsame Schwellung an ihrer Zunge. Sie ging zum Arzt, aber der fand nichts außergewöhnliches. Ihre Zunge schmerzte nicht und auch sonst gab es keine Auffälligkeit. Einige Tage später... ihre Zunge begann weiter anzuschwellen und zu schmerzen, bis zu dem Punkt, daß sie nicht mehr essen konnte. Sie ging wieder ins Krankenhaus. Der Arzt machte ein Röntgenbild der Zunge und stellte eine Schwellung fest. Er bereitete eine kleine Operation vor und öffnete ihr die Zunge. Eine lebendige Kakerlake kam krabbelnd zum Vorschein. Es waren Kakerlakeneier auf der Gummierung des Umschlags, mit dem man diesen schließt. Das Ei konnte sich gebührend in die Zunge einnisten, aufgrund der Spucke und dem feuchtwarmen Klima. Dies ist eine wahre Geschichte, über die die CNN berichtete. Andy Hume schrieb folgendes: "Ich arbeitete in einer Briefumschläge-Fabrik. Ist schwer zu glauben, was an diesen Gummierungs-Applikatoren rumläuft. Schon seit Jahren lecke ich keine Umschläge mehr ab. Vor 32 Jahre, als ich in einem Schreibbüro arbeitete, haben sie uns angewiesen NIEMALS die Umschläge abzulecken. Ich habe nie verstanden warum, bis ich eines Tages 2500 vorgedruckte Umschläge für eine Werbeaktion aus der Druckerei abholen mußte. Mehrere Quadrillen von Kakerlaken liefen in den Schachteln mit den Umschlägen umher, und es waren überall Kakerlaken-Eier. Die Kakerlaken fressen die Gummierung der Umschläge. Ich denke,daß die Umschläge-Produzenten ehr Probleme haben, die Kakerlaken unter Kontrolle zu bekommen als die Restaurants. Ich kaufe immer die Art von Briefumschlägen, die sich selbst verschließen, oder wenn nötig,benutze ich einen Klebestift."

    Na - in diesem Sinne - Guten Appetit und leckt noch fleißig die Umschläge ab (bei uns im Büro gibt es glücklicherweise nur selbstklebende .....
     
  2. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    Wenn man solche Mails bekommt, bitte erstmal unter folgenden Link schauen.



    http://www.tu-berlin.de/www/software/hoaxlist.shtml

    Dies ist mal wieder einer der sogenannten Hoaxmails.

    Genauso wenig wie die allg. Angaben die man immer wieder hört, das die Umschläge Knochenleim haben sollten. Stimmt auch nicht. es wird ein Kleber aus Stärke genommen, meistens synthetisch, aber auch Stärke- und Dextrinklebstoffe.
     
  3. Seesternchen

    Seesternchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Igitt,

    Ich leck noch nicht mal Briefmarken an.
    Früher schon, aber nach dem ich das jetzt gelesen hab....
    das ist ja zum
    [​IMG]
    Gruss Seesternchen