1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bitte dringend um Hilfe - bin verzweifelt...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Stiefkind, 28. März 2007.

  1. Stiefkind

    Stiefkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo zusammen,
    Ich hätte mal eine Frage und hoffe dass mir jemand etwas dazu sagen kann:
    Ich habe Morbus Bechterew und habe seit letzten Jahres im Januar wieder Probleme mit meinen Knochen und Augen.
    Seit März 2006 nehme ich wieder 15 mg MTX als Spritze jeden Freitag und seit Oktober 2006 ist noch Humira mit 40 mg alle 14 Tage Dienstags dazugekommen.
    Ich habe bemerkt das ich seit ungefähr 1 Jahr immer Schmerzen in meiner Schulter hatte. Anfangs kamen die Beschwerden recht selten (alle paar Monate), mittlerweile hat es sich so sehr verschlimmert, dass ich teilweise durchgängig solche Schmerzen habe. Anfangs dachten die Ärzte ich hätte Muskelverspannungen. Selbst meine Rheumatologin schickt mich ohne weitere Untersuchung wieder weg und meint, dass das nichts mit der Erkrankung zu tun hat. Bloß ohne Untersuchung darauf verlassen kann ich nicht. Allerdings hat meine Physiotherapeutin festgestellt, dass hauptsächlich die kleinen Rippenwirbelgelenke schmerzen und mittlerweile auch das Brustbein
    Ich habe gelesen, dass solche kleinen Gelenke betroffen sein können und sich entzünden. Nun meine frage: ich tendiere dazu, dass es was mit dem Bechterew zu tun hat. Kann dies sein und wenn ja, wie kann es sein, dass ich trotz Medikamente Entzündungen an den kleinen Gelenken bekomme. Alle anderen Gelenkbeschwerden sind unter MTX und Humira besser geworden.
    Am nächsten Montag muss ich zum Arzt und lasse dies noch mal untersuchen.
    Vielen Dank für die Hilfe und viele Grüße
    Stiefkind
     
  2. regi

    regi Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz (Emmental)
    hallo stiefkind
    ich bin auch bechti und ich finde es eigenartig, dass deine rheumatologin sagt, diese schmerzen in der schulter und an den rippenzwischengelenken hätten nichts mit der krankheit zu tun. ich habe dieselben beschwerden - bei mir wird das klar in einen zusammenhang mit der krankheit gestellt. wieso dir die medis dabei nicht helfen, kann ich dir nicht sagen. allerdings: dass das mtx bei bechti nichts nützt ist erwiesen (hat mir der rheumatologe gerade letzte woche wieder bestätigt). vielleicht mal den arzt wechseln?
    liebe grüsse
    regi
     
  3. butterli

    butterli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Leipzig
    Hallo Stiefkind:)

    Habe auch MB was sich bei mir auch mit auf wirbelsäule und augen (chro. iritis) legt nehm aber Sulfasalazin als Basis womit ich die Iritis zumindest in griff hab, es stimmt auch das MB auf die kleinen gelenke gehen kann .Bekommst Du den keine Schmerzmedis ? Nehm meist Diclac aber auch Parazetamol das hilft mir zumindest morgen sehr gut gegen abend wenn die Schmerzen ziemlich stark sind bekomm ich öfters Dalantin .Es ist schon korios das deine Ärztin auf Muskelverspannung kommt den wen die Diagnose MB ist sollt sie doch mal einmal Röntgen oder ein MRT machen lassen .Ist vieleicht wirklich besser Du suchst Dir einen neuen Rheumadoc,
    Hast Du den HLAB 27 positiv? Weil Du schreibst das Du probleme mit den Augen hast (was für welche )
    So erst mal genug für heute Tschau sagt Dir Butterli Und hoffentlich bald weniger Schmerzen:)
     
  4. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Mb

    Hallo Stiefkind,

    Ich habe die Probleme an Schultern und kleinen Rippengelenken auch. Sie sind direkt mit dem Bechti in Verbindung zu bringen. Bei mir sind die Schübe dort nach dem Humira zurückgegangen. Ich merke sie zwar , aber sie setzen mich nicht mehr ausser Gefecht. Die Schmerzen lassen sich aber wunderbar mit Manueller Therapie und Mobilisierung zu bekämpfen. Auch wunderbar ist Osteopathie, die ist aber privat zu bezahlen.

    Ein zweite Meinung eines anderen Rheumatologen würde ich auch vorschlagen.

    ausserdem:

    Das stimmt nicht ganz. MTX wirkt nicht an der Wirbelsäule, wohl aber an den periphären Gelenken und an der Uveitis, dort sogar besonders gut.

    Im Bechti Sinne - Kopf hoch und immer ins Angesicht der Sonne blicken :)
    Kira
     
  5. Stiefkind

    Stiefkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Wieder keine Hilfe - MB

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure Antworten.

    Ja mein HLA-B27 ist positiv. Ich hatte am Montag einen Termin in der Klinik, da ich hoffte das dort was gefunden wird. Allerdings wurde ich wieder enttäuscht.

    Weil ich am Montag zur Abwechslung keine Schmerzen hatte, hat der Arzt nichts machen können, weil er ja nicht genau weiß wo. Ich hab ihm gesagt, dass die Rippenwirbelgelenke weh taten, aber irgendwie hat der auch wieder so lari-fari dahergeredet. Er tippt mal auf Blockaden.

    So ein scheiß, ich könnte echt nur noch schreien. Jedes mal dasselbe theater. Ich habe mir auch schon überlegt, ob den Rheumatologen wechsle. Wäre jetzt schon der vierte. weil alle irgendwie keinerlei ahnung haben.

    zu den AUgen ist zu sagen. ich bekomm immer Regenbogenhautentzündungen, die sich meist zwischen 2-8 Wochen hinziehen. Das ist unterschiedlich.

    Viele Grüße

    Stiefkind
     
  6. Frank124

    Frank124 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Hi Stiefkind,

    wenn Du wüsstest, wie recht Du hast. Wenn Du nun noch die richtigen Konsequenzen aus diesem Wissen ziehst, ist der Spuk bald vorbei.

    Viel Erfolg,

    Gruss

    Frank
     
  7. bebe03

    bebe03 Bechti-Mädel

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Huhu

    Also ich hatte auch schon schlimme Schübe in den Schultern und dachte es wäre wegen der Krücken :p

    Aber im KH sagte man mir das seien heftige Schübe gewesen....wie ich da mit Krücken laufen konnte weiss ich auch nicht aber da tat eh alles weh :D

    Komischer Arzt muss ich schon sagen, wechsel den echt mal-wenn der nicht helfen will (kommt mir jedenfalls so vor)

    bebe