1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bitte Bitte Hilfe :(

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von apexade, 14. März 2012.

  1. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend alle zusammen ...

    Ich bin jetzt mit meinen Nerven am Ende, denn ich habe nachwievor keine Ahnung was mich plagen tut und habe jetzt echt kein Bock mehr !

    Es ist für mich unbegreiflich, dass es niemanden gibt, der mir sagen kann was ich habe. Meine Schmerzen die ich ab und an in den Füßen, Knien und Rücken (unten) habe sind ja noch zu ertragen. Die Knie und Füße schmerzen zwar langsam schon etwas öfters aber niemand meint es wäre was schlimmes. Komisch ist das alles. Problem ist, dass es immer die Sehnen sind meiner Meinung nach die ziehen.

    Um Aber jetzt auf mein Hauptproblem zu kommmen, nämlich die Handgelnke, wo alles mit anfing und ich einfach komisch finde, dass mir echt keiner sagen kann was ES ist ? :/
    Ich habe an meinen rechten Handgelenk, "ulnarseitig" Schmerzen und dort ist das Gewebe auch dicker wenn ich eine Faust mache.
    Meine Rheumathologin und ihr Mann, welcher ein Orthopäde ist haben sich echt Mühe gegeben aber SIE sagt mir , ich hätte keine Rheumaform die sie kennt. Ich hätte orthopädische Probleme aber welche kann sie mir auch nicht sagen.
    Im Krankenhaus kam auch nichts raus. Aber ich wurde ja auch dort nichtmal wirklich angeguckt aber ich habe keine Entzündungswerte, diese liegen immer unter dem Normalwert. Ich habe trotzdem Schmerzen und würde so gerne wieder Fitness machen!!

    Dann wurde ich zum Handchirogen geschickt (War seitdem schon 3 mal bei einer) und dort war dann auch ein Professor und ein Arzt , welche aber sich nur "lustig" mit mir unterhalten haben, obwohl es mir mehr als ernst ist! Er tasteste es ab, also das rechte Handgelenk und sagte selber, dass es dort etwas dicker ist und dann haben die beiden bisschen geredet und mich gefragt ob ich damit leben kann. "Nein kann ich nicht" ... Sie könnten als letzten Weg noch eine Athroskopie machen aber das wäre dann meine Entscheidung, weil die nicht wissen was es ist.

    Ich frage mich wirklich wieso dieses Problem aber auch beim linken Handgelenk ist, nur dort ist kein Knubbel oder einverdickter Muskel bzw. Sehen was weiß ich was es ist ...

    Ich habe auch leicht psychischen Stress und ich weiß das sowas auch belastet aber dennoch hat es ja nichts damit zu tun, dass es dort ein verdicktes Gewebe gibt, welches Schmerzen am Erbsenbein verursacht. Der Muskel heißt M. flexor carpi ulnar und das haben jetzt 2 Ärzte gesagt aber was es ist weiß keiner, weil die Meinung dann wieder auseinander geht und auf einmal leicht Flüssigkeit zwischen Elle und den Knochen sei ... alles komisch und tausend Meinungungen von vielen Ärztin und niemand von denen mitlerweile ca. 10 Ärzten und Professoren konnte mir was sagen ! :(

    Ob ich jetzt Rheuma habe frage ich mich auch immernoch aber habe ja Entwarnung deshlab ... Naja ich hoffe mir kann irgendwer nen Rat oder ein Tipp geben, was ich machen sollte --> wirklich aufschneiden lassen??? :(


    schöne Grüße von mir und sorry wenn ich Rechtsschreibfehler habe!! ;)
     
  2. wotti

    wotti Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    hallo apexsade.

    also für mich hört sich das so an wie ich das auch mal hatte .Der kleine Finger war dick und geschwollen und ich bekam ihn garnicht mehr richtig geschlossen .Die innenhand war geschwollen und es tat alles schrecklich weh.Ich dachte zuerst an Kapilarsyndrom ! lies es Röntgen kein befund ,aber immer schmerzen ich ging von Arzt zu Arzt nichts!!! dann fing es am Knie an es wurde Dick und ich konnte nichtmehr richtig laufen beim Röntgen wieder nichts .Dann waren die Füsse an der reihe .Nun um es kurz zu machen Rheuma cp. Die Ärzte finden nicht sofort die Ursache lass dein Blut mal direkt auf Rheuma untersuchen......mal sehenwas dabei rauskommt .Wünsche dir alles gute

    lg.wotti
     
  3. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    @wotti

    danke für deine schnelle Antwort aber ich habe bereits ca. 5 normale Blutbilde machen lassen, welche auch CRP, BSG und RF untersuchte. Alles war negativ.

    Dann in dem Krankenhaus war es ein riesen Blutbild mit Eisen und Antikörpern und was weiß ich alles und alles was man nachgucken kann und die haben mich ebenfalls als entlassen mit "keine entzündliche rheumatische krankheit" habe auch den Bericht , kann ich ja mal reinstellen.
    Zudem ist es ja nie einfach so dick und geschwollen. Bei mir ist es nur warm aber auch in der anderen Hand und damit meine ich , dass sie einfach insgesammt rot und warm ist, auch da wo es nicht weh tut. Ich weiß nichtmehr weiter... :(


    ... irgendwas habe ich , was auch andere Gelenke , das Gewebe befällt oder sowas,ob das psychisch oder durch jahrelange Tabletteneinnahmen herbeigeführt wurde weiß ich leider nicht aber ich kann ja nichts machenn und ich bin gerade mal 17 jahre alt ! :/
     
    #3 14. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2012
  4. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    [h=2]Ich würde an deiner Stelle versuchen, einen Termin bei Herrn Dr. Langer in Düsseldorf zu bekommen. Dies ist ja nicht so weit von dir. Wenn du nicht bei der „richtigen“ Krankenkasse bist, müsstest du diesen Termin aber wohl privat bezahlen. Dann solltest du dir einen Termin für das Xiralite - Rheumascan Verfahren geben lassen (dies ist auch nicht billig), da ja dein Handgelenk betroffen ist. Dann kann man ziemlich schnell sagen, ob du eine entzündliche rheumatische Erkrankung hast oder nicht.[/h][h=2]http://www.rheuma-online.de/forum/threads/50304-Xiralite-Rheumascan[/h][h=2]Lieben Gruß[/h][h=2]Uli[/h]
     
  5. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Und das kann mir dan helfen und mir sagen was ich habe aber wäre dann nicht der Entzündungswert erhöt??
    Außerdem wurde - zwar schon paar Monate her ein MRT gemacht ... Da hat man leichte Weichteilschwellung gefunden aber mehr wurde nicht gesagt oder gemacht :( ... ich weiß nicht weiter aus die OP bzw. Athroskopie ..


    Aber wo kann ich diese Xiralite Sache anwenden lassen. Wo soll ich den anrufen. Habe auch kein Geld sowas zu bezahlen :( Ich will einfach wissen was es ist !!! :((

    gg Ade
     
    #5 15. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2012
  6. neele

    neele Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Duisburg
    Hey,

    um zu erfahren was es ist und wo es Xiralite gibt solltes du googeln. Auf dieser Seite wird dir genau das Verfahren erklärt.

    Ich weiß nur das es auch Entzündungen zeigen wird auch wenn du keine Entzündungswerte hast. Durch diese Untersuchung bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

    Rede mit deinen Eltern sie werden dir sicher mit Rat und Tat zur Seite stehen!!!

    LG Birgit
     
  7. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ich wollte dir nur eine Alternative aufzeigen. Wenn du in die DAK wechselst, brauchst du nichts zahlen. Alle Daten zum Arzt findest du in der Ärzteliste. Wenn du dich lieber ohne Diagnose operieren lassen willst, ist dies auch okay.
    LG
    Uli
     
  8. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    Hätte man das dann nicht im MRT sehen müssen?
    Ich habe ja geschrieben, dass ich weiterhin Schmerzen habe aber aus dem Krankenhaus mit der Diagnose unteranderem entlassen worden, dass ich keine entzündliche rheumathische Krankheit hätte. Was soll man denn nochmehr machen, als in Krankenhaus zu gehen und zu einer Rheumatholohin, welche Rheuma auch ausschließt ... Hmm alles sehr komisch ! :(


    Mir steht da keiner bei, mein Vater fährt mich nur zum Arzt!

    gg Ade
     
  9. neele

    neele Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Duisburg
    apexade,

    hol dir doch erstmal die Infos bei google über das Xiralite. Du wirst sehen das es ganz anders ist als ein MRT. Für mich ist das gar nicht vergleichbar. Lese erstmal!!!

    Falls du bei der DAK versichert bist und nicht so weit von Düsseldorf wohnst bekommst du schnell ein Termin beim Dr. Langer. Das ist der Arzt(Rheumatologe) der hier das Forum ins Leben gerufen hat. Auch Dr. Langer hat ein Xiralite in seiner Praxis.

    Ansonsten muss du googeln wo das Xiralite in deiner Nähe angeboten wird.

    LG Birgit
     
  10. roco

    roco Guest

    die DAK ist doch aber auch eine gesetzliche krankenkasse. und ich denke, dr. langer behandelt nur privat? auch die xiralite-untersuchung (250€ bis 450€) wird doch noch von keiner gesetzlichen krankenkasse bezahlt...:confused:

    in der berliner charite bekomm ich nichtmal nen termin dafür (wollte die untersuchung dann selbst zahlen) , die sind unterbesetzt und man kommt in die ambulance gar nicht mehr rein... :o

    naja, ich schau nach der reha mal weiter...

    aber DAK und dr. langer... das würde mich nun doch mal intressieren...:confused:
     
  11. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Beh***** Krankensystem in Deutschland aber immerhin bekommt man ja noch das meiste bezahlt. Aber ich habe kein Geld für sowas und deshalb kann ich mir das wohl abschminken.

    Sowas wirdbestimmt erst bezahlt, wenn das erst richtig wahrgenommen wird von der Krankenkasse, bisdahin vergehen Jahre!!
     
  12. neele

    neele Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Duisburg
    Letztes Jahr beim User Workshop in Düsseldorf konnte man sich kostenlos für die Xiralite Untersuchung anmelden. Da habe ich erst einmal gestaunt wie sehr meine Hände entzündet sind.

    Dort in der Praxis beim Dr. Langer habe ich dann mitbekommen das man wenn man in der DAK versichert ist sehr schnell einen Termin bekommt.

    Und ich glaube die Xiralite Untersuchung müss nicht extra bezahlt werden. Aber die Infos kann man ja vorher erfragen.

    Schönen Abend noch Birgit
     
  13. luke

    luke HYLO-VFKQHJJHULVFK

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    evil-hausen
    Hallo,

    du kannst auch eine entzündliche rheumatische Erkrankung mit "normalen" Blutwerten haben.
    z.B. haben ca. 30% der Bechterew erkrankten keine Entzündungszeichen im Blut, deshalb dauert die Diagnose oft mehrere Jahre.
    Wurde das MRT mit Kontrastmittel gemacht?
    Hattest du entzündungshemmende Medikamente genommen (z.B. IBU) in dem Zeitraum des MRT's (das kann anscheinend das Ergebnis verfälschen)?

    Ruf doch mal bei Dr. Langer an und erkundige dich wegen eventuellem Termin und den Kosten.

    Gruß
     
  14. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich werde anrufen und mal sehen. Aber ist ja nur 2 Stunden von mir :/


    Nein ich habe kein IBU etc. genommen zu der Zeit. Man sehe auch nur ne leichte Weichteilschwellung und ein Ganglion wo allerdings nicht die chronischen Scherzen sind.

    Mhh alles sehr doof aber fragen werde ich trz


    gg ade und danke euch !! :)
     
  15. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Hallo apexade,

    du bist 17 Jahre alt, entnehme ich deinen Beiträgen.
    Wieso hast du dann jahrelange Tabletteneinnahme hinter dir??

    Gibt es andere Krankheiten, und was machst du denn beruflich?

    Gruß, Frau Meier

    @wotti

    Das kenne ich gar nicht. Was meinst du denn damit?

    Danke für die Auskunft!
    Frau Meier
     
  16. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Hey ..


    @Frau Meier

    Also ich nehme seit der ersten Klasse Tabletten wegen AD(H) - Syndrom.

    Was habe ich denn da mit Karpilarsyndrom geschrieben, wo steht das denn ? :-D


    gg Ade
     
  17. Claudia1965

    Claudia1965 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Meerbusch
    mal ne Frage...in was für einer KK muß man denn sein um einen Termin beim Doc Langer zu bekommen? Verstehe ich nicht...ich wohne nahe bei Ddorf und wollte mir dort auch einen Termin geben lassen...
     
  18. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Hallo apexade,


    Verstehe :)
    Ob deine Probleme damit zusammenhängen, kann ich dir nicht sagen.


    Das Kapillarsyndrom hatte wotti erwähnt, nicht du ;)

    Viel Glück!

    Frau Meier
     
  19. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    ....

    Ich kann nicht einfach die Versicherung wechseln für sowas, dass wäre total unnötig und dann geht das wahrscheinlich gerade auch schlecht bei mir. Ich finde es echt einfach total unfair, dass mir keiner einfach mal helfen kann bzw. mir sagen kann was ich habe.

    Meine rechte Schulter tut auch weh. Fing vor 2 Tagen an, ohne irgenetwas gemacht zu haben... ich habe echt keine Lust mehr und keiner hilft ein :/ oder kann es ...

    Na toll und jetzt ist meine Schulter auch im Arsch oder was soll das jetzt wieder sein .. Man ich hasse es einfach!! Wieso kann mir nicht einer der tausend Ärzte helfen?!!

    gg Ade !!!
     
    #19 17. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2012
  20. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo apexade,
    willst du denn überhaupt Hilfe?
    Ich habe mir diesen thread mal von Anbeginn an durchgelesen und gewann den Eindruck, dass du jeden Hinweis auf eine Hilfsmöglichkeit ausschlägst.
    Du kannst die Krankenkasse eigentlich schon wechseln. Oder deine Eltern, wenn du bei denen mitversichert bist. Du kannst dich auch bei der bereits genannten Praxis in Düsseldorf melden.
    Du kannst das Problem auch nochmals deinem Hausarzt schildern; auch deine evtl. Mutlosigkeit, das Problem, die Versicherung zu wechseln etc. - der kann ja mit der Düsseldorfer Praxis sprechen. Und wenn die 2 Stunden von dir weg ist.... ich denke, ab einem gewissen Beschwerdegrad sind einem die Wegstrecken fast schon gleichgültig. Du mußt ja nicht täglich dort hin.
    Zu meinem Rheumatologen kommen Patienten aus dem Umkreis von fast 300 km! Das wird in Düsseldorf ähnlich sein.

    Wage es doch. Du mußt aber aktiv werden - das kann dir keiner abnehmen.