1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bindegewebsrheuma und Schwangerschaft

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von Susi81, 15. Juni 2010.

  1. Susi81

    Susi81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin neu hier. Habe nach vielen Jahren nun die Diagnose Bindegewebsrheuma. Welche Art kann mir der Arzt erst Ende August sagen.
    Nun bin ich ziemlich frisch schwanger.
    Nun weiss ich nicht, ob es gut ist. Seit 1 Woche geht es mit meinen Knien und Füssen immer schlechter. So schlimm war es noch nie. Nun weiss ich nicht, ob es von der Schwangerschaft ist oder ein Schub.
    Hat jemand einen Rat für mich? Mein Gyn konnte mir nicht sagen, ob es schlimmer oder besser wird. Drum hadere ich jetzt so ziemlich mit mir. Mein Herz sagt ja, aber wenn es noch schlimmer wird, verlier ich langsam den Mut.
    Danke fürs lesen

    Liebe Grüsse:confused:
     
  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Du solltest deinen Rheumatologen Bescheid geben, dass du schwanger bist. Evtl. bekommst du einen früheren Termin. Vermutlich hast du noch keine Basistherapie und nicht alles was es an Medis gibt, kann während der Schwangerschaft genommen werden. Cortison in geringen Mengen ist z.B. unbedenklich. Ob nun die Schwangerschaft schuld ist, dass du einen Schub hast, kann man nicht wissen. Vielen geht es während der Schwangerschaft sogar besser.
     
  3. Susi81

    Susi81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Witty,

    Prednisolon darf ich laut Gyn weiternehemen, nur keine Schmerzmittel:(
    Beim Rheumathologen hab ich gestern schon angerufen aber ich wurde nicht für wahrgenommen. Sieht auch ziemlich schlecht aus mit Terminen, da dort alles voll ist. Werd da wohl zum Hausarzt müssen, wenn der Rheumathologe keine Zeit hat.
    Ich hoff ich werde nicht gaga. Diese gemischten Gefühle und Ängste. Angst nicht mehr in die Wohnung zu kommen wegen der Treppen.
    Schwierig, wenn man die genaue Diagnose nicht einmal weiss:rolleyes:
    Man liest zwar auch viel, aber ich komme trotzdem nicht auf einen Nenner.
    Viele Grüsse
     
  4. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Bindegewebsrheuma ist eine Kollagenose. Die werden alle mit den gleichen Medikamenten behandelt. Allerdings in der Schwangerschaft kann man ja nicht alle Medikamente nehmen. Wenn du noch nicht lange Cortison nimmst, so kann es ja noch ne Weile daueren od. muß evtl. doch erhöht werden. Bei diesen Erkrankungen sollte man in der Schwangerschaft nach bestimmten Werten im Blut sehen. Dafür ist aber der Rheumatologe zuständig. Möglicherweise hat er aber schon bei der ersten Untersuchung nach den Werten gesehen, deshalb lohnt es sich schon dem Bescheid zu sagen. Du hast ja die Werte noch nicht. Evtl. weiß der mittlerweile mehr.
     
  5. Susi81

    Susi81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Danke Witty,

    hab heute meinen Hausarzt angerufen. Er wird sich mit dem Rheumathologen in Verbindung setzen. Da bin ich erst einmal erleichtert.
    Ich hoffe, ich bekomme morgen von da einen Rückruf.
    Kann ja morgen Bescheid geben, was rausgekommen ist.

    Vielen Lieben Dank und einen schönen Abend:)
     
  6. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Es gibt hier eine Suchfunktion. Schau mal nach oben und klicke die blaue Leiste "Suchen" an. Dann gib deinen Suchbegriff z.B. Kollagenose Schwangerschaft od. Rheuma Schwangerschaft ein. Da findest du viele Beiträge dazu und evtl. auch für dich ein paar gute Tipps.
     
  7. Susi81

    Susi81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Arzt hat heute angerufen. Er meinte, dass wenn das Cortison zur Zeit nicht anschlägt, dass es noch eine andere Diagnose sein muss. Oder gar nur Fibro. Fibro hatte er in den letzten 2 Jahren ausgeschlossen. Bisher hat das Cortison ja von Anfang an geholfen, nur jetzt plötzlich nicht mehr, ist seltsam. Betrifft ja das rechte Bein, Knie und Füsse, am meisten. Im Ruhezustand, selbst beim Schlafen. Ich könnt heulen. Weiss nicht mehr weiter, halt die Schmerzen kaum noch aus. Man fühlt sich von den Ärzten irgendwie im Stich gelassen.
     
  8. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Tut mir leid für dich. Ich weiß, dass sich die Ärzte schwer tun bei Medikamenten in der Schwangerschaft. Vllt. solltest du dich an eine Klinik wenden, die mehr Erfahrungen mit schwangeren Rheumapatientinen hat, als ein niedergelassener Arzt.
     
  9. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Susi,

    darf ich fragen, wieviel Prednisolon Du darfst?

    Einige kamen mit wenig aus, andere mussten 10 mg und mehr tgl nehmen.
    Bitte lass auch dann regelmäßig die Blutzucker-Werte (1xwö) kontrollieren, damit eine Schwangerschafts-Diabetes rechtzeitig erkannt wird.

    Ansonsten probier mal aus: entweder kühlen oder wärmen und
    das Knie mit einer Rolle darunter entlasten. Eine Fibro bricht nicht von heute auf morgen aus.

    Wenn Du eine Kollagenose hast, dann kann es schon mal vorkommen, dass derjenige mit 2,5 mg Cortison nicht auskommt. Hier musst wieder im Gespräch mit den Ärzten bleiben.

    Gute Besserung und
     
  10. Susi81

    Susi81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Danke Euch Allen für die Antworten.

    Zur Zeit nehme ich 5 mg Prednisolon am Tag. Zusätzlich nehm ich noch ein Tetesept Tiefenwärmecreme für die Knie und Füsse.
    Schon putzig, warum es schlagartig mit den Knien anfängt. Ich werde diese Woche noch einmal meinen Rheumathologen wegen eines zeitigeren Termins nerven. Ich hoffe, ich habe Glück.
    Das mit der Rolle ist eine gute Idee. Werd ich machen.
    Manchmal klemm ich mir nachts ein Kissen zwischen die Knie.
    Liebe Grüsse
     
  11. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Schmunzel, mir hilft die Rolle immer.... ich drück Dir die Daumen, dass Du einen früheren Termin erhältst. Sonst stehst Du als Akutpatient mit Praxisbeginn auf der Matte... - aber die Möglichkeit würde ich als letzte Option nehmen mit Lesematerial und was zu trinken.
     
  12. Susi81

    Susi81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Ich tu mein bestes morgen. Mal sehen, ob ich diese Nacht überhaupt schlafen kann mit den Schmerzen.
    Ich lass von mir hören, was rausgekommen ist.

    Viele Liebe Grüsse
     
  13. Susi81

    Susi81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    :(

    Hallo,

    war am Donenrstag endlich bei meinem Hausarzt gehumpelt. Am Montag weiss ich erst mehr, da da die Befunde vom Blut da sind.
    Hab mir inzwischen ein paar Krücken geliehen :p
    Jetzt gehts mit dem Laufen zwar besser, aber sobald ich mich hinsetze oder schlafe hackts wieder und ich muss wieder aufstehen. Hab schon bisl Angst, was da nun rauskommt. Wenn ich nun damit leben muss, hab ich Angst, dass ich zur Wohnung nicht mehr raufkomme.
    Hab schon meinen Lieblinssport aufgeben müssen, weil es nicht mehr geht.:(
    Prednisolon darf ich jetzt 10mg nehmen.

    Schönes Wochenende
     
  14. Susi81

    Susi81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Arthrose im Knie

    Hallo,

    war heute bei einem anderen Doc, der sich mit Schmerztherapie gut auskennt.
    Zu meinem Knie, meinte er, dass es eine Arthrose sei.Doch aufgrund von der Schwangerschaft, kann man da keine weiteren Tests machen.
    Da ich erst in der 8.Woche bin, bin ich jetzt schon wieder stutzig geworden.
    Liebe Grüsse
     
  15. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    wieso stutzig? weil er nix machen will?
    die ersten 12 wochen sind die sensibelsten der schwangerschaft. alle basistherapien muss man vor der schwangerschaft anfangen. in der schwangerschaft wird kein arzt das risiko auf sich nehmen, außer vielleicht prednisolon. das ist ja gut verträglich in der schwangerschaft und geht kaum über die plazenta ans kind, aber auch hier besteht eine erhöhte missbildungsgefahr(offener rücken, kiefer gaumenspalte)
     
  16. Susi81

    Susi81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cailean,

    Du hast Recht. Prdnisolon sollte ich lt. Arzt langsam ausklingen lassen, da es wohl schädlich ist für das Kind. Werd da morgen die Prednisolon stückeln.
    Nun habe ich ibu 600 gegen die Schmerzen bekommen. Werd mich da aber auch zusammenreissen müssen. Eine am Tag nehm ich da maximal.
    Hoff, dass der runde schwere Bauch nicht noch mehr Schaden im Knie anrichtet.
    Nun heisst es abwarten und Tee trinken. :cool:
     
  17. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    das predni geht kaum durch die plazenta. bis 10mg kannst du es nehmen. die gefahr der kiefergaumenspalte ist gering.
    www.embryotox.de da kannst du medikamente abfragen.