1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bin wieder am arbeiten

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von trombone, 21. Juli 2004.

  1. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    ... und habe sogar schon die erste Woche einigermaßen gut überstanden. Na ja, ich will ehrlich bleiben. Zur Zeit arbeite ich lediglich 4 Std/tägl. vom 8 - 12 Uhr zuzgl. die Anfahrtszeit von etwa 45 Min pro Strecke.
    Was die Arbeit angeht klappt das eigentlich sehr gut - obwohl ich, wenn ich dann zu Hause bin mir noch einen Mittagsschlag von mind. 1 Std. gönne. Ab 01. August erhöhe ich dann auf 6 Std. und 2 Wochen später dann auf volle Stundenzahl.
    Zur Zeit hoffe ich, dass ich meinen Urlaub (vom 01.09. bis 01.10.) der vor meiner Krankheit eigentlich schon abgesegnet war noch bekomme (ein Kollege hat seinen Urlaub parallel zu meinen geplant, obwohl er vorher schon wusste, dass ich dann frei hätte (mal sehn wer gehen darf). Das Problem dabei ist, dass ich zum einen noch 15 Tage alten Urlaub habe und der, wenn der im September nicht angetreten wird, verfällt :mad: .

    Na ja, man wird sehn was kommt - meinen Urlaub lasse ich aber zumindest nicht verfallen.

    Drückt mir die Daumen, dass die nächsten Wochen - mit der dann höheren Arbeitszeit - auch gut klappen.

    Birgit
     
  2. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo trombone,
    lass es mit der Arbeit langsam angehen. Hast recht, das Du Dich nachmittags noch ein wenig ausruhst. Was der Körper braucht, das holt er sich meistens.

    Ich drücke Dir die Daumen, das alles gut geht und vor allem, das Du Deinen Urlaub bekommst. Hat Dein Kollege eigentlich geglaubt, das Du in der Zeit, in der Du krank daheim warst, Urlaub gemacht hast.... also so was blödes....

    Liebe Grüße und alles Gute weiterhin
    gisela

     
  3. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.198
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo trombone!

    das hört sich ja gut an mit deiner arbeit!mittagsschlaf ist schon `ne tolle sache :)ich leg mich auch wenn`s irgendwie geht,mittags hin(bin allerdings seit 2 jahren nicht mehr berufstätig).es ist auch eine gute idee,mit der arbeit so gestaffelt anzufangen.bestimmt kommst du wieder gut rein.hast du nette kollegen?abgesehen von dem mit dem "doppelten" urlaub.viele liebe grüße von ruth
     
  4. Seesternchen

    Seesternchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Hallo trombone

    Ich Drück Dir die Daumen das du Deinen Urlaub bekommst,wär echt ungerecht wenn nicht,schliesslich kannst du nichts dafür das du Krank bist.
    Und mach Dir bloss keinen Stress im Job,lass es langsam angehen ,da hat Ruth ganz recht.
    Wünsche Dir das du alles gut packst,mit der Arbeit, vor allem wenn du wieder die volle Stundenzahl arbeiten gehst.

    Liebe Grüsse Seesternchen
     
  5. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    na denn man...

    viel glück für die wiedereingliederung in den betrieb und laß es wirklich ruhig angehen,sonst muckt dein körper schneller als du gucken kannst und im anschluß direkt noch der urlaub wäre ja toll..hättest du ja noch ne verschnaufpause die dir sicherlich gut tun würde, nicht wahr?

    in diesem sinne weiterhin gutes gelingen...

    liebi:)
     
  6. matzi

    matzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Grünen
    Hallo trombone!

    Auch wenn ich Dich (noch)nicht kenne, drücke ich Dir die Daumen.
    Wenn Du den Urlaub zuerst angemeldet hast steht er Dir auch zu.
    Sobald Du eine Woche vor Urlaubsantritt voll gearbeitet hast können
    sie garnichts machen.Sie müßen ja damit rechnen,das Du schon
    etwas gebucht hast und dann müßten sie in dem Falle die Stonierungs-
    kosten übernehmen.

    Liebe Grüße
    Matzi
     
  7. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    Ich bin wieder

    Hi trombone,
    ich wünsch dir von ganzem Herzen, das es so weiter verläuft, wie du es
    dir wünschst. Viele positive Gedanken und ganz viel Licht.

    Liebe Grüße
    Glitzerchen
     
  8. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Vielen Dank für Euer Daumendrücken, damit werde ich es bestimmt schaffen. :D

    wünsche allen noch ein schönes, ruhiges und vor allem sonniges Wochenende

    Birgit
     
  9. hallo!
    auch ich drücke dir die daumen...lass dich nicht unterkriegen! du schaffst das!
    grüße linda
     
  10. cher

    cher "Hessisches Mädel"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mücke/Atzenhain
    Hallo trhombone,

    von mir auch ein ganz festes Daumendrücken. Aber lass dir doch noch ein bisschen Zeit, eh du dann auf die volle Stelle gehst.

    Winke aus Hessen

    cher/ Conny
     
  11. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo,

    die erste Woche Wiedereingliederung mit 4 Std. habe ich gut überstanden. Am nächsten Montag werde ich auf 6 Std. erhöhen. Dann heißt es auch sich langsam wieder an einen normalen Arbeitsbeginn zu gewöhnen, denn eigentlich fange ich (bei Vollzeit) um 6.30 Uhr an, aber erstmal fange ich ab nächste Woche um 7.00 Uhr an (am Montag muss ich aber noch erst zum Arzt zur wöchtenl. Quickkontrolle).
    Meinen Urlaub für September habe ich - nach anfänglichen Problemen - nun doch genehmigt bekommen.
    Aber dafür darf sich unser Haus ab 01. August an eine neue Arbeitszeitverordnung gewöhnen. So dürfen wir nun - wenn es der Arbeitsplatz und natürlich auch die Kollegen mitmachen - wesentlich flexibler mit unserer Anwesenheit umgehen. So können wir von Montags - Freitags zwischen 6:30 und 20:oo unsere Arbeitskraft zur Verfügung stellen. Anstatt eines Monatskontos wird nun ein 3-Monats-Konto geführt (80 Std. plus - 10 Std. minus). Allerdings hat das ganze auch einen etwas unschönen Beigeschmack. So werden Zeiten für Arztbesuche grundsätzlich nicht mehr erstattet (nur in Härtefällen kann die Pers-Abt. Ausnahmen zulassen). Da ich z.zt. alle 3 Wochen Freitags zur MHH nach Hannover muss (Remicade-Infusion) und zusätzl. ja noch wöchtl. zur Quickkontrolle muss, werde ich ziemliche Probleme mit meinen Arbeitsstunden bekommen - mal schaun ob ich unter die Härtefallregelung fallen - ansonsten habe ich ein ziemliches Problem (morgen werde ich hoffentlich mehr erfahren).

    Ab Mitte August (dann wenn ich wieder vollzeit tätig bin) fangen dann auch die Dienstreisen wieder an. Ich freue mich schon wieder mal aus dem Büro raus zu kommen.
    Ich hoffe, dass ich die 6 Std. Tage genauso gut überstehe wie die letzten Tage. Ich bin aber ganz optimistisch - schließlich will ich ja auch im September meinen Urlaub verdient haben.

    Allendie mir die Daumen drücken, danke ich nochmals herzlich

    Birgit

    (diese Woche sind nur 4 Arbeitstage, da ich am Freitag wieder mein Remicade bekomme - es wird aber auch Zeit, meine linke Hand ist schon ziemlich am meckern).