1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bin traurig

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von ela_32, 17. Februar 2011.

  1. ela_32

    ela_32 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    :sniff: unsere hündin kira mußte gestern eingeschläfert werden!mir geht es so schlecht,auch wenn es ihr jetzt besser geht da wo sie jetzt ist.

    sie hatte Arthrose und krebs,es ging einfach nicht mehr.
    ich durfte 14 schöne jahre mit ihr verbringen:top:

    trotzdem fehlt jetzt etwas ,mann gewöhnt sich so an die tiere.

    so höre jetzt mal auf Fang sonst an zu weinen:sniff:

    lbg
    ela_32
     
    #1 17. Februar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2011
  2. Sirsha

    Sirsha Beardiemama

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Heidelberg
    Hallo Ela,

    fühl Dich umarmt, ich weiß genau wie es Dir geht, selber habe ich auch schon 2Hunde und einen Kater verloren (2x Krebs, 1x Unfall). Worte Helfen wenig, auch wenn ich in Gedanken bei Dir bin. Kira geht es jetzt wieder gut und vielleicht spielt sie schon mit meiner Sirsha und meinem Barry auf der großen grünen Wiese, wie in jungen Tagen.

    Jetzt heul ich selbst schon wieder...

    LG

    Sirsha
     
  3. Postmarie

    Postmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo Fuchs und Hase guten Nacht sagen
    hallo Ela,
    ich kann Dich sher gut verstehen, soetwas habe ich auch schon einmal erlebt und ich weiß wie schwer es ist so einen Weg zu gehen.
    Nach vielen Jahren habe ich nun wieder zwei kleine Hunde und hoffe,das sie mir noch lange ihre Liebe schenken.
    Ich drücke Dich
    Postmarie
     
  4. Tierfreundin

    Tierfreundin Dosine

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hallo Ela,

    ich kann dich sooo gut verstehen. Es ist furchtbar schmerzhaft ein geliebtes Wesen gehen zu lassen.

    Vor 4 Jahren haben wir unseren Kater einschläfern müssen. Er wurde gerade mal 2 Jahre. Er hatte FIP.

    Bis heute muss ich heulen, wenn ich daran denke.

    Der Schmerz wird weniger, aber er ist immer irgendwie da...

    Fühle dich gedrückt...

    LG
    Anja
     
  5. Ines1967

    Ines1967 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Winterthur; Schweiz
    Liebe Ela

    ich kann dir gut nachfühlen. Auch wir mussten vor gut einem halben Jahr unsere Hündin einschläfern lassen.

    Lass die Tränen raus...
    Nach so vielen Jahren Freundschaft dauert es eine ganze Weile bis der Schmerz erträglich wird. Ich weine heute manchmal auch noch um unsere Hündin... sieht fehlt einfach...

    Wünsche dir viel Kraft

    Liebe Grüsse, Ines
     
  6. ela_32

    ela_32 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    ich danke euch allen,:)

    hat gut getan das alles zu lesen:top:

    und ich weiß das daß noch lange dauern wird bis mann das verarbeitet hat:uhoh:

    und ich weiß ja das es so richtig war,auch wenn es schwer ist!

    ich werde sie versuchen so im herzen zu behalten wie sie immer gewesen ist!!!!

    lbg

    ela_32
     
  7. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Liebe ela_32,

    es tut mir so leid für Dich. Aber denke bitte daran, wie schlecht es Deiner Hündin ergangen ist mit diesen Erkrankungen.

    Es dauert ne Weile bis man darüber hinweg ist. Ich denke immer noch jeden 8. Januar an meinem Hund, dem ich im Alter von nur 14 Monaten einschläfern lassen musste wg seiner Herzerkrankung. Und ist nun schon 11 Jahre her.......

    Unsere jetzige Tiere sind 10 und 14 Jahre alt....

    Ich fühle absolut mir Dir.

    traurige Grüsse

    Louise
     
  8. pat_blue

    pat_blue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke an dich

    Hallöchen
    ich kenn dich zwar nicht persönlich, aber auch ich kann dir nachfühlen. Die Hunde sind Familienmitglieder und dementsprechend schwer ist es von ihnen Abschied zu nehmen.
    Denk an die schöne Zeit mit ihr und das sie jetzt hinter der Regenbogenbrücke wieder ohne Schmerzen herum tollen kann.
     
  9. Johanna1953

    Johanna1953 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Gerade heute vor nunmehr 8 Jahren haben auch wir unseren Kleinen Münsterländer SUNNY im Alter von 15 Jahren gehen lassen müssen. Gott sei Dank hatten wir gleichzeitig einen jüngeren Rüden, der weiterhin sein Recht eingefordert hat und das Haus nicht so leer erscheinen ließ. Nach 10 Monaten haben wir den Platz von SUNNY wieder mit einem Hund aus dem Tierschutz besetzt. Wir werden das immer wieder so machen: Wenn uns ein Hund verlässt, geben wir einem Tierschutzhund eine Chance. Darüber kannst du heute sicher noch nicht nachdenken, aber vielleicht ist es eines Tages soweit. Liebe mitfühlende Grüße
    Johanna
     
  10. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ich kann deine trauer so gut nachempfinden, liebe ela_32!
    es tut so unheimlich weh, wenn unser geliebtes tier uns verlässt,
    egal ob es nun ein hund, katze oder häschen ist, oder...
    es war ein familienmitglied und wurde geliebt.

    das foto meines häschens steht in sichtweite, und ich vermisse es
    jeden tag.

    es wird im laufe der zeit besser, ela!

    fühl dich herzlich getröstet! marie
     
  11. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ela!

    Es ist immer sehr traurig, wenn ein geliebter Mitbewohner gehen muss und dann auch noch, weil er so krank war.
    Meine 2 Katzen musste ich auch unter ähnlichen Umständen gehen lassen.
    Mit der Zeit wird der Schmerz weniger werden, aber du wirst nie aufhören, deine Lieben im Herzen zu tragen.
    Fühl dich gedrückt.

    Liebe Grüße
    Sassi
     
  12. luiselotte

    luiselotte Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Liebe ela,

    :sniff: es tut mir so leid - mein eigener Hund ist 14 Jahre alt und unser vierter. Jedes Mal ist es wieder schwer, wenn die Lieblinge gehen, aber ich finde, es tröstet etwas, zu wissen, daß wir ihnen ein möglichst schönes und langes Leben ermöglicht haben.

    Ich wünsche Dir, daß Du nur die guten Jahre mit Deinem Hundi im Herzen behältst und vielleicht Dir eines Tages wieder ein neues Familienmitglied nach Hause holst.
     
  13. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    36
    Hallo Ela,
    das tut so weh, ein Familienmitglied - auch wenn es ein Vierbeiner war - zu verlieren oder es gehen zu lassen - dein Hund springt jetzt gesund und munter mit meinem Benny hinter der REgenbogenbrücke herum ... wir werden unsere Lieben wiedersehen, sie warten auf uns ....

    Mein Benny hatte auch Krebs und ich mußte ihn Ende 2009 gehen lassen - noch heute rede ich mit ihm und werde ihn nie vergessen ... Trost und viel Freude gibt mir inzwischen ein kleiner Beagle ...
     
  14. Liebe Ela
    Dass du traurig bist kann ich sehr gut verstehen,auch uns erging es vor 1 Monat genauso wie dir :sniff:. Wenn es besonders schlimm ist,denk an die vielen lustigen Erlebnisse,vielleicht wie sie sich im Schnee gekullert hat und dann überall die Schneeklümmpchen am Fell hingen,oder war sie gar Regenscheu und ging beim Gassi gehen "immer an der Wand lang"?
    Und dann stell dir vor was sie auch jetzt für einen Spass hat und wie sie mit Benny von Stine,mit unserer Jessy,mit Sunny von Johanna und all den anderen herum tollt.Vielleicht kuscheln sie jetzt sogar mit dem Häschen von Marie.Da wo unsere Lieblinge jetzt sind gehts ihnen gut.
    Liebe Grüsse von
    Sylke
     
  15. ela_32

    ela_32 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    hallo ihr lieben!!

    sorry das ich mich erst jetzt melde:oaber mir ging es in letzter zeit nicht so gut:(

    wollte mich auf diesen weg bei euch nochmal allen bedanken:a_smil08:
    hat echt gut getan das alles zu lesen:top:

    uns geht es jetzt auch wieder besser auch wenn sie uns noch ganz doll fehlt!

    lbg
    ela_32