1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bin nicht selbstmordgefährdet

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von roco, 22. Dezember 2003.

  1. roco

    roco Guest

    aber hab die schnauze so voll!

    seit jahren die schmerzen, seit monaten sooo schlimm. noch keine diagnose, aber in behandlung. wieder mal diese november/dezember/feiertags- depression.!!!

    die böse freundin, weil der beste freund "getrennt" wurde von seiner lebensgefährtin und nicht helfen kann. die schlechte ehefrau, weil nicht geliebte sein kann. die schlechte mutter, weil für asthmakrankes, hustendes kind keine medis im haus (einfach vergessen), die schlechte hausfrau, weil der "weiße" handschuh" der schwiegermutter wieder grau wird. und immernoch nicht alle geschenke im haus. scheiße. möcht euch eigentlich nicht "belasten", aber wohin mit dem mist???
    könnt immer heulen, wenn ich eure positiven postings lese. würde auch gern "schöne weihnachten" haben. möcht euch nicht die laune verderben, aber fühl mich so allein. werd noch kirre. bitte, bitte, bitte!!!!

    conny (rocofra)
     
  2. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo conny,

    ich möchte dich erstmal ganz fest in den Arm nehmen und tröstend knuddeln. Ich möchte dich so gern trösten, da ich sowas sehr gut kenne.
    Ich schreibe dir morgen eine PN, heute schaff ich das nicht mehr, ich bin im Moment so fertig, dass ich die Augen gar nicht mehr richtig aufhalten kann.

    Ich wünsch dir trotz allem eine gute Nacht, schlaf gut und denk dran, du bist nicht allein.
    bis morgen

    Samira
     
  3. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe Rocofra,
    manchmal kommt auch alles zusammen.
    Und wie kann man da immer optimistisch sein,
    wenn man laufend Schmerzen hat?
    Ich wünsche Dir, daß Du bald eine richtige Diagnose
    hast und daß Du bald gut mit Medikamenten eingestellt
    wirst, damit Du wenigstens keine schlimmen Schmerzen
    mehr hast.
    Und versuch mal, Dein schlechtes Gewissen abzulegen,
    denn an dem haben wir alle gelitten.
    Und auch Du wirst es lernen, daß Wichtige vom Unwichtigen
    zu unterscheiden, und dann wird das Leben auch leichter
    werden.
    Und Deine Angehörigen müssen es lernen, zu akzeptieren,
    daß Du nicht gesund bist.

    Ich wünsche Dir, daß Du Dich besser fühlst und wenigstens
    das Weihnachtsfest etwas genießen kannst.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     

    Anhänge:

    • dorf.jpg
      dorf.jpg
      Dateigröße:
      10,1 KB
      Aufrufe:
      214
  4. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hi guten morgen,
    ich wünsche dir auch alles liebe und Gute, und vor allem, dass du Dein Leben leben kannst, und dein Selbstbewußtsein wieder aufrichten kanns. Ich weiß das die Schmerzen alles plattmachen, aber lasse das nicht zu,es geht um minimierung. Eine Diag. zu bekommen ist nicht so einfach. Ich Hadere auch damit, weil ich nur Arth. und Fibro nicht so akzeptieren kann. weil Rheumadoc auch sehr lasch ist, halt eben Schmerzmedis nehmen. Nur ich hab das Probl. dass ich von den Medis Magenschleimhautblutungen bekomme.und noch mehr Probl. habe.

    Lasse den Kopf nicht hängen. hier biste gut aufgehoben,bekommst immer gute Tipps, und vor allem, du wirst hier voll ernst genommen. Weil die meisten oder fast alle den gleichen bescheidenen Weg wie du hinter sich haben und das nachvollziehen könne.,


    Alles lieben Wünsche und Grüße aus NRW
    Anbar
     
  5. sunrise2

    sunrise2 Guest

    Weihnachten

    Hi Conni,

    lass den Kopf nicht hängen und glaube an dich. Schwiegermütter mit weißen Handschuhen haben eh einen Knall, oder?

    Geh alles mit Ruhe an und was du nicht schaffst bleibt halt liegen.
    Ich wünsche dir frohe Weihnachten, dein Kind braucht dich, schon dafür lohnt sich der weite Weg bis zu einer Diagnose und dann auch Linderung deiner Schmerzen.

    Sei ganz lieb umarmt.
    sunrise
     

    Anhänge:

  6. daggi

    daggi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    es wird wieder gut

    hallo conni,
    ich kann dich ja so gut verstehen. habe diese art von stimmung, gerade oktober/november
    schon öfter gehabt, leider auch jetzt. mein doc und ich versuchen gemeinsam da rauszukommen, bis jetzt haben wir es immer geschafft. ich hoffe es macht dir mut.
    lass dich ganz doll drücken, versuche dir die umarmung vorzustellen und genieße sie.

    alles liebe
    daggi
    :) :) :)
     
  7. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi,
    es tut mir lied, daß es Dir nicht gut geht. Aber Du bist nicht alleine damit. Das hilft Dir zwar nicht, aber es ist doch trotzdem gut zu wissen.
    Wenn es nicht sauber ist - na und! Bei uns sieht es auch furchtbar aus, aber wir essen vom Tisch und nicht vom Boden. Außerdem leben wir hier - das ist halt kein Ausstellungshaus.
    Gönne Dir Ruhe - wenn es denn geht - und nimm ein Bad, höre schöne Musik, Du musst dich irgendwie entspannen. Wenn was ist, dann schicke eine pn.
    Drück Dich
    Djanella
     
  8. Meyer

    Meyer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Liebe Conny,

    du bist ja gar nicht allein. Es geht uns allen hier doch manchmal so.
    Ich hab dann auch immer schreckliche Gedanken und bin mein größter Feind.
    Aber seit ich hier bin weiß ich, ich bin eigentlich richtig gut, weil ich es doch, wenn es mir besser geht, richtig gut mache.
    Diesen Kampf mit uns (und anderen) führen hier alle und genau das hilft mir dann, wenn es mal wieder grausig ist. Ich lese im Forum, alle tragen ihr Packerl und zusammen liebe Conny schaffen wir das. Stell nicht zu hohe Anforderungen an dich und sag mal "BESCHEID" in deiner
    Familie.

    Auch ich nehme dich ganz fest in meine Arme und wünsche dir trotz allem ein
    wunderschönes Weihnachtsfest.

    Liebe Grüße
    Nea
     

    Anhänge:

    • feliz.gif
      feliz.gif
      Dateigröße:
      37,2 KB
      Aufrufe:
      117
  9. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Liebe Conny,

    wünsche Dir von Herzen, dass diese schreckliche Phase bald ein Ende hat. Vorerst kann ich Dich nur verständnisvoll umärmeln, hoffe, meine Sendung kommt bald bei Dir an!

    Trotz allem ein schönes Weihnachtsfest, und: Kopf hoch (jaja, ist leichter gesagt als getan ...)!

    Knuddelgrüße von Monsti
     
  10. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi conny,

    das hört sich ja nicht so schön an. wie kann ich dir helfen?
    eigentlich nur mit dem rat: mach dich nicht abhängig von den wünschen
    und erwartungen anderer. auch nicht zu weihnachten, das zwar dem
    namen nach ein fest der liebe ist, tatsächlich aber stress pur bedeutet,
    ganz besonders wenn man nicht ok ist.
    finde den mut und die stärke einfach zu den schwächen zu stehen,
    es ist eben so wie es ist, und du kannst es im moment nicht ändern.
    wenn was schiefgeht, dann gehts eben schief! und basta.
    versuch ganz gelassen an die situation ranzugehen - was kann dir
    denn deine schwiegermutter tatsächlich??? einfach abschalten!
    lass die dinge nicht so sehr an dich ran! denk an DICH, denn vielleicht
    bist du die einzige die das tut!

    lg
    marie