1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bin neu und brauche Rat

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von schattenreich, 25. Januar 2007.

  1. schattenreich

    schattenreich Maule-Zausel

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/leine
    Hallo,
    also wenn ich ganz ehrlich bin,weisss ich nicht so recht ob man mir hier glaubt ,da ich noch so jung bin und zu 90% an Fibromyalgie leide,warte auf meine blutwerte dauert aber leider alles noch eine woche da die proben nach berlin geschickt werden.
    am anfang dachte ich ,ich hätte mich falsch bewegt oder meine hand hätte ich mir umgeknickt,damit fing alles an,so nach und nach kam aber auch die schulter der ellenbogen der nacken und die hangelenke und finger dazu,die schmerzen sind mittlerweile so unerträglich dass ich nach fünf mon doch mal zum arzt gegangen bin.schmerztabletten bringen nicht wirklich was,und die nächte werde so nacht für nacht echt zu qual.ich habe vier kinder,muss also fit sein leider geht es zuzeit alles recht langsam.morgens wenn ich auf stehe denke ich ich bin vom bagger überfahren worden.die finger tun so weh dass mir auch das schreiben schwer fällt.dazu kommt noch dass ich an Restzless legs leide in beinen so wie auch in den armen,also sollte ich mal eine schmerzfreie nacht haben was aber seit fünf mon nicht mehr vor kam wachte ich davon immer wieder auf.
    ich weiss einfach nicht mehr was ich machen soll,die woche zieht sich so unheimlich hin und und ich werde wahnsinnig,möchte einfach nur mal wieder schlafen,ohne schmerzen,ich bin doch noch so jung.

    lg
     
  2. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Schattenreich!
    Erst einmal herzlich willkommen hier bei RO.
    Die Krankheiten hier sind alle unabhängig vom Alter. Es gibt auch Kinder die Rheuma oder anderes haben.
    Aber ich kann Dich gut verstehen! Ich war 25 als ich meine Diagnose bekommen habe, hatte gerade meine Tochter bekommen und eigentlich sollte es mit dem STudium, das ich zu dem Zeitpunkt beginnen wollte, ein richtig schönes Leben werden.
    Naja, das Studium habe ich jetzt fast abgeschlossen und meine Tochter kommt dieses Jahr schon zur Schule. Meinen 30. Geburtstag hatte ich letzten Oktober.
    Zu Deiner Erkrankung kann ich leider nichts sagen, da ich eine Vaskulitis habe (Wegnersche Granulomatose).
     
  3. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    herzlich willkommen hier! Warum sollten wir dir nicht glauben? Schon Kinder können Rheuma haben. Ich bin 24 und seit ca. 4 Jahren krank. Hab mir mein Leben auch anders vorgestellt, aber ich versuche, optimistisch zu sein und tue alles, was ich kann, um aktiv daran zu arbeiten, dass es mir besser geht. Alles andere liegt nicht in meiner Hand.
    Du wirst hier viele Infos finden und kannst alle deine Fragen loswerden. Es dauert, bis man sich mit der Krankheit arrangiert. Ich kann immernoch nicht behaupten, dass ich mich komplett damit abgefunden hätte. Ich glaube, das ist ein langer Prozess.

    Ich wünsche dir alles Gute,
    KatzeS
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    und herzlich willkommen :).

    wie ja die anderen schon schrieben, ist rheuma an kein alter gebunden.

    welche untersuchungen wurde bei dir schon gemacht? wieso kommt dein doc zu der annahme, dass es sich bei dir um fibromyalgie handelt?

    warst du bei einem internistischen rheumatologen, oder kam diese diagnose von deinem hausarzt?
     
  5. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Guten Morgen Schattenreich ...

    uhhh, Dich hats ja voll erwischt :( und dann noch die Arbeit mit vier Kindern ... :eek:

    Dieses Restless-Legs-Syndrom <--- klick kann doch eventuell mit Deinen rheumatischen Beschwerden zusammenhängen? 2005, bevor ich meinen ersten Schub hatte (Anfang 2006), hatte ich auch öfter sehr "unruhige" Beine nachts (ätzend ist das!) - es war aber wirklich "nur" phasenweise - ein oder ein zwei Nächte hintereinander für ein paar Stunden, dann war wieder für ein paar Tage oder sogar Wochen Ruhe. Ich dachte schon, ich hätte ein Venenproblem und es wär so eine Art Durchblutungsstörung ...

    Nun ja, war es nicht, es waren vielleicht die ersten Anzeichen einer >> chronischen Polyarthritis <--- klick. Jedenfalls ist das meine Diagnose seit März 2006 und ich werde erfolgreich mit einer Basistherapie behandelt.

    Ich kann nicht viel zu Deiner "vermutlichen" Diagnose sagen - außer, wurde schon Cortison probiert? Bei einer >> Fibromyalgie <--- klick hilft Cortison nämlich nicht, im Gegensatz zu vielen anderen rheumatischen Krankheitsbildern.

    Ich hoffe, Du hast bald eine sichere Diagnose und vor allem, eine Therapie, die Dir hilft. In einem anderen Thread wurde vorgeschlagen, dass Du in Deiner Familie "Kriegsrat" hältst, damit Du JEDEN Tag, wenigstens eine Stunde lang für Dich entspannen kannst, am besten Du schläfst dann. In Deinem Körper geht einiges schief - es tobt ein Krieg ... Das kostet Deinen Organismus unheimlich viel Kraft, deshalb brauchst Du diese Ruhe wirklich sehr nötig ...

    Alles Gute
    Rosarot
     
  6. schattenreich

    schattenreich Maule-Zausel

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/leine
    Hallo,
    hm,ja mal so salopp gesagt es kam mal recht schnell vom hausarzt,deswegen habe ich ja immer noch hoffnung dass es nicht die fibromyalgie ist.werde heute noch mal hin gehen,weil ich noch wahnsinnige werde ,weil nicht eine schmerztablette anschlägt,und seit dem es draussen auch noch so bitter kalt ist geht es mir hundsmisserabel,wenn ich daran denke da wieder in der kälte hin zu gehen ,weiss ich jetzt schon dass man mich ab dem nachmittag vergessen kann.
    ich sage ja ,habe da wohl noch einige wege vor mir,und dabei dachte ich dass ich jetzt doch mal ruhe in diesem jahr bekomme.
    hatte ab dem 15 lebensjahr schon öffter geschwollene knie aber die wurden halt nur auf schäden untersucht,da fand man aber nix,und man meinte dann so durch die blume ich würde mir das nur einbilden,habe das aber nur selten,aber wenn dann tut es richtig weh.nur einmal konnte man eine entzündung nachweissen da hatte ich einen streptokocken infekt im knie.in der schulter hatte sich auch schon mal so ab 20 ab und an heftige schmerzen ging und kam.
    zurzeit habe ich nicht einen tag ohne schmerzen.das restless-legs habe ich schon sehr lange, fing so in der teeni zeit an und wurde dann nach den schwangerschaften stärker,nehme dagegen aber nix,sollte ich warscheinlich,ach ich warte immer viel zu lange bevor ich zum arzt gehe.
    lag oktober 2005 im kh wegen heftigsten magen schmerzen die auch wochen anhielten,hatte es nach vier wochen nicht mehr ausgehalten,aber auch da wurde nix endeckt,habe halt eine sennsiblen reizmagen und darm,aber das wusste ich schon seit der kindheit auch so mit 15.

    danke noch mal für die liebe begrüssung

    liebe grüsse schatten
     
  7. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Dann lass dir mal vom Hausdoc eine Stoßtherapie mit Cortison verschreiben (Tablettenform) ...
    Ich begann damals mit 150 mg / Tag und es war wie [​IMG]und [​IMG] gleichzeitig ...

    Ich war morgens halbtot (konnte nicht mal den Telefonhörer mehr in der Hand halten, um beim Hausdoc anzurufen, ich hab den Hörer auf den Tisch gelegt und mein Ohr drauf gedrückt ...) ... mein Mann holte das Rezept gegen 10 Uhr ab und ab Abend konnte ich sogar nochmal die Treppe runterkommen, um einen Termin für Kernspin wahrzunehmen ...

    Halte uns auf dem Laufenden!
    Rosarot
     
  8. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Schattenreich,

    bei mir fing alles genauso an wie bei dir. Nachts bin ich vor Schmerzen wahnsinnig geworden. Ich dachte erst auch, ein Nerv sei eingeklemmt. Nacher stellte sich heraus, dass ich eine rheumatoide Arthristis habe. Mein Arzt sagte auch: "Sie sind ja noch so jung." Wenn du Cortison und eine Basistherapie bekommst, wird es dir irgendwann auch besser gehen. Du brauchst allerdings viel Kraft und Geduld.

    Lieben Gruß

    Uli
     
  9. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    wurde damals nach der ursache der bakteriellen arthritis geforscht? wurde ein auslöser gefunden? hattest du vorher eine verletzung (sturz mit offener wunde, oder z.b. eine injektion ins gelenk) oder eine infektion (z.b. scharlach, mandelentzündung usw.)

    wurdest du danach mit antibiotika behandelt? wenn ja, wie lange?
     
  10. schattenreich

    schattenreich Maule-Zausel

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/leine
    Hi,
    ich lag damals damit im KH und es wurde mit rivanol gekühlt und ich habe die normale antibiotika behandlung bekommen,das muss im jahr 95 gewesen sein,weil ich da schon in der altenpflege gearbeitet habe ,und es auch da aufgetreten ist,hatte da eine blase am knie die juckte und die ich dann aufkratzte,und danach wurde mein knie dick.meine mandeln habe ich nicht mehr,weil ich mal ne nierenbeckentzündung davon bekommen habe und die nächste auch wieder im anmarsch wa wurden sie mir raus genommen.und auch da waren streptokocken schuld.
    man hat auch festgestellt dass ich ein zu grosses herz habe ,aber das kann davon kommen weil ich mal 10 jahre leistungssport gemacht habe,und ich nicht abtrainiert habe.

    liebe grüsse
    schatten
     
  11. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    deine beschwerden

    hören sich auf keinen fall nach einer fibro an sondern nach einer

    Poststreptokokken-reaktive Arthritis

    eine bakteriellen arthritis, die du anscheinend im knie gehabt hast, setzt sich gerne noch zusätzlich auf ein gelenk auf, wenn es u.a. schon durch entzündl. rheumatische erkrankungen vorgeschädigt ist. die blase an deinem knie könnte der eintrittspunkt für die infektion gewesen sein....

    Bakterielle Arthritis

    Infektreaktive Arthritis

    stell dich bei einem internistischen rheumatologen vor, und erzähl ihm von deinen problemen. der hausarzt ist nicht der richtige ansprechpartner!

    nachtrag:

    so sehe ich das nicht

    ... durch die überbelastung nimmt der herzmuskel an volumen zu.... es entsteht ein grosses herz (fälschlicher weise auch als sportlerherz bezeichnet)

    quelle
     
    #11 26. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2007
  12. schattenreich

    schattenreich Maule-Zausel

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/leine
    Hallo,
    also meine mandeln sind schon recht lange draussen so etwa 15 jahre,habe heute von meinem doc noch novaminsulvon bekommen und dolovisan M 250 mg,und die ibuprofen 400 soll ich auch noch nehmen.finde ich echt klasse:mad: dröhne mich so richtig zu ,habe da ehrlich gesagt nicht so die lust drauf.
    bin den ganzen tag am frieren...brrr echt übel.oh man ich hoffe das hat alles bald ein ende,so nach fünf mon reicht es mir doch jetzt.
    na grossartige hindernissläufe kann ich nicht mehr machen und beim schnellen treppen steigen bin ich völlig aus der puste,und sehe beim schnell laufen schon sterne,kann das auch vom herzen her kommen ich hoffe ja mal nicht.:confused:
    jedenfalls weiss ich dass etwas nicht stimmt normal ist das ja alles nicht,aber warum kommt das alles jetzt raus wo ich doch nach 13 jahren endlich zu ruhe gekommen bin.

    hatte noch nie eine so lange antibiotika therapie,auch nicht nach der knie geschichte

    viele grüsse schatten