1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bin neu und auch noch ohne Diagnose-----

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Manu1974, 16. April 2009.

  1. Manu1974

    Manu1974 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    bin schon seit einiger Zeit auf Rheuma.online unterwegs und traue mich jetzt auch mal ins Forum....:rolleyes:
    Bin momentan recht hilflos. Alles fing ganz harmlos an, mit Schmerzen im linken Handgelenk. Die wurden schnell schlimmer, dazu kamen dann Schmerzen im rechten HG, in den Fingern, es schwoll alles an, dann wieder ab, dann wanderte es in die Füsse, in die Knie, in den rechten Ellenbogen.
    Und immer hin -und her, hoch und runter, mal stark, mal schwach, mal nur in den Fingern, mal nur in den Füßen.
    Also, ab zum Internisten - Blutwerte alle total unauffällig, vor allem negativ auf: Borrelien, HLA-B27, diverse Viren, Doppelstrang-dns AK, Rheumafaktoren und auch auf den CCP-AK. Das einzige, das zu erkennen ist, ist eine leichte Erhöhung des CRP und eine früher durchgemachte Yersinien Infektion. Die CRP Erhöhung ist ständig da.
    Das Blut wurde zweimal im Abstand von ca. 4 Wochen getestet, von 2 unterschiedlichen Laboren.
    Mittlerweile war ich auch bei 2 Internisten, einer mit Schwerpunkt Rheumatologie. Zwischenzeitlich waren die Schmerzen so schlimm, dass ich morgens nicht auftreten konnte und nachts davon wach geworden bin.
    Und die wandern weiterhin im Körper umher.
    Der Rheumatologe vermutete in Richtung RA, da aber alle Referenzwerte negativ sind, ist er sich nicht sicher und ziemlich ratlos.
    Ich bin jetzt auf 5 mg Prednisolon täglich. Das beseitigte die Schwellungen und auch die ganz starken Schmerzen, aber schmerzfrei bin ich eigentlich nie.
    Hat jemand mit sowas Erfahrung? Oder selbst erlebt? Würde mich über einen Austausch sehr freuen!! :a_smil08:
    Viele Grüße
    Manu
     
  2. Krümmel

    Krümmel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In einem eigenen Haus im schönen Ostfriesland
    Neu und ohne Diagnose

    Hallo Manu
    Ich denke du wirst hier viele Antworten bekommen denn den meißten hier ging es einmal so wie dir nun
    Was ich aber nicht verstehe ist wenn dein CRP ständig erhöht ist dann ist das doch ein hinweiß auf dei chronische Polyarthrose
    Dein Arzt gibt dir doch nun auch berreits Kortison wieso ist er sich dann nicht sicher??
    Spreche auf jeden fall noch mal mit ihm denn wie ich das sehe ist das doch schon seropositiv!!!!
    Das das Korti hilft ist ja nun auch ein Zeichen das es sich um etwas entzündliches handeln muß
    Und ich kann dich auch beruhigen man hat mir achtzehn Jahre gesagt da wäre nichts und nun habe ich schon seit fünf Jahren die DiagnoseCP
    Lass dich nicht entmutigen bleibe am Ball und löcher deinen Arzt mit fragen
    Zu den Schmerzen kann ich dir sagen das es auch mir so geht mal sind sie hier mal dort ich habe auch noch eine Fibro und da weiß ich nie was ist nun aktiver?
    Merken kann ich das nur wenn das Kortison anschlägt dann ist meine RA auch aktiv bei der Fibro hilft das garnicht
    Also Kopf hoch und am Ball bleiben
    lg sendet dir Krümmel
     
  3. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo,

    wenn blutwertemäßig nichts gefunden wird käme evtl. auch eine infektreaktive Arthritis in Frage. Hier links unter Rheuma von A-Z findest du Infos dazu. Erreger wurden ja gefunden, muss aber nichts bedeuten, wäre nur mal so eine Idee.
     
  4. Manu1974

    Manu1974 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Neu und ohne Diagnose

    Hallo Witti und Krümmel,

    erstmal lieben Dank für Eure Nachrichten!!!!

    ja, die reaktive Arthritis war erst mein Verdacht, wegen der Yersinien. (ich muss sie so ca. 07/2008 gehabt haben, aufgrund der Symptome damals)
    Der Rheumatologe meinte jedoch, für eine reaktive A. sei das nun schon zu lange her und die Symptome wären hier wenig passend ( das wären dann z.B. Befall und Schmerzen nur eines Gelenkes)
    Hm....wurde also erstmal wieder beiseite gelegt....
    Mittlerweile lese und lese und lese ich, wo ich Info's herbekomme und bin für mich selbst vielleicht bei Borrelien angekommen?
    War alles negativ, aber ich habe gelesen.... :o, dass das ja durchaus nicht so selten vorkommt.....
    Werde ihn auf jeden Fall löchern und habe mir jetzt gleich bei noch einem Internisten/Rheumatologen einen Termin geholt.
    Dann mache ich eben so lange Arzt-Marathon, bis ich eine Diagnose habe.
    :cool:
    Ich werde auf jeden Fall berichten, was sich tut.
    Es ist schön, dass man sich hier austauschen kann!! Nimmt einem ein bißchen diese latente Angst.....:sniff:
    Danke Euch!!!!!!!!!
    LG,
    Manu
     
  5. lilablümchen

    lilablümchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Manu,

    ich bin auch noch ohne Diagnose und habe ähnliche Symthome wie Du.

    Meine Blutwerte sind auch völlig o.k. bis auf einen zu hohen Entzündungswert. Ich muss mich jetzt von einem Urologen durchchecken lassen. Können daher meine Schmerzen kommen?? :confused:

    Dir wünsche ich auf jeden Fall eine baldige Diagnose und schmerzfreie Zeit.

    Liebe Grüße

    Lilablümchen
     
  6. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Krümmel,
    Von seropositiv spricht man, wenn der Rheumafaktor im Blut positiv ist. Bei Manu ist er negativ.

    Hi Manu,

    willkommen hier. Die wandernden Schmerzen kennen wir so ziemlich alle. An manchen Tagen denke ich heute noch, ich hab einen an der Waffel, das kann man gar keinem sagen, die denken, man sei "durch". :)

    Witty hat schon einen guten Hinweis gegeben.
     
  7. Manu1974

    Manu1974 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mache weiter!

    Ihr Lieben,

    nochmal vielen Dank!!
    Wollte nur kurz berichten, dass ich am Freitag einen weiteren Internisten-termin habe!
    Mittlerweile habe ich auch von vielen Seiten viele neue Ideen gehört....
    zum Beispiel: "Stress-Rheuma" oder rheumatische Beschwerden durch Jodeinnahme. ???????????????:confused:
    Vieles klingt abenteuerlich, aber mittlerweile glaubt man ja vieles.....
    Habt Ihr in dieser Richtung schon mal irgendwas gehört?
    Habe mir eine dicke fette Frageliste für den neuen Internisten geschrieben und werde ihn löchern ohne Ende!
    Und natürlich berichten, was rauskam. Vielleicht klappt es ja diesmal mit einer Diagnose?
    Unter dem Prednisolon bin ich nun aber nahezu schmerzfrei. Bin jetzt auf 7,5 mg täglich und es tun nur noch die Fersen und Achillessehne weh.
    Habe sogar schon wieder ein bißchen Sport gemacht! Juhuuuuu......:a_smil08:
    Euch einen schönen Tag und alles Liebe bis bald!!!!
    Manu