1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bin neu hier....

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von kittylein29, 24. Februar 2008.

  1. kittylein29

    kittylein29 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallöchen...bin neu hier und musste lange suchen um hier nen Beitrag zu schreiben....Ich bin erst seit Donnerstag meiner Diagnose bewusst nach zahlreichen Beschwerden und mindestens 2 Jahren Schmerzein in den Füssen,der Schulter und der Wirbelsäule,sowie zahlreichen Orthopädiebesuchen war ich bei der Rheumatologin...Das Blut war vollkommen okay noch nicht mal ne erhöhte Bsg.Aber im Röntgen und Mrt waren Knochenerosionen gesehen.Muss jetzt mit 20 mg MTX und Prednisolon anfangen...Bin etwas überfordert..Und hoffe auf Tipps und Erfahrungen zb mit Nebenwirkungen....bin echt froh diese Seite entdeckt zu haben...Bin zwar Krankenschwester aber Erfahrungsaustausch hier ist doch was anderes...Also lieben Gruss....
     
  2. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Hallo Kittylein,

    herzlich willkommen hier bei RO. Du wirst Dich hier wohlfühlen und mit vielen Usern Erfahrungen austauschen können. Klar fühlst Du Dich zur Zeit etwas überfordert, wenn Du gerade erst die Diagnose bekommen hast. Ich war damals nur froh, dass endlich jemand meinen Schmerzen einen Namen gegeben hat. Aber ich war auch seropositiv und Du kannst von Glück sagen, dass Du in so gute Hände gekommen bist, bei Deiner Rheuma-Docin. Du hast bestimmt hier schon gelesen, dass viele seit Jahren hinter einer Diagnose herlaufen. Probier Deine Medis und warte ab, vielleicht bekommst Du ja keine Nebenwirkungen. Auch das gibt es. Wieviel Prednisolon nimmst Du denn ein?

    Fühl Dich wohl bei uns und ich schicke Dir ganz viele

    .
     
  3. kittylein29

    kittylein29 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    guten morgen...

    So komme gerad aussem Bett;)Hatte Nachtschicht..Und schon eine Antwort,toll...Ich fange mit 60mg Prednisolon an.Und hörte das 20mg Mtx am Anfang recht hoch ist.Die Rheumatologin war sehr nett,aber erst sagte sie mein Labor wäre sehr gut und dann doch die Diagnose...Ich selber bin ja Krankenschwester,aber das lief wie nen film an mir vorbei und nun dachte ich mir,irgendwas musste tun und bin hier..
     
  4. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.262
    Zustimmungen:
    207
    Ort:
    in den bergen
    hallo kitty,
    ich habe mit 25mg mtx und 12mg kortison angefangen.
    kortison nehm ich gar keins mehr und beim mtx bin ich jetzt bei 10mg.
    bekommst du gar keine schmerzmittel ?beim kortison solltest du darauf achten,das deine ärztin dir noch vitamin d aufschreibt.zum mtx gehört
    auch eine folsäure einnahme,bekommst du das auch ? wenn nicht sprich deine ärztin darauf an.das hält die nebenwirkungen in grenzen.

    liebe grüße katjes
     
  5. kittylein29

    kittylein29 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Huhu..

    Liebe Katjes Yes yes.....Ich bekomme keine Schmerzmedis...Nehme aber ewig schon Ibuprofen und Novalgin.....Aber das hilft nicht wirklich..Fol bekomm ich und Pantozol...Vitamin D bekomm ich nicht.....Aber ich bin ja noch nicht so aktuell,daher dankbar für jeden Rat...Wie ist es die denn ergangen mit der Medikation??Magst du erzählen???
     
  6. Handrick

    Handrick Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kitty

    Hallo Kitty, ich möchte dir Mut machen,bin auch Krankenschwester in Vollzeit und Schichten und nehme seit der Erstdiagnose von RA 1999 ,MTX und Prednisolon und konnte damit eine gute Lebensqualität erreichen.Treibe nebenher noch viel Sport um die Beweglichkeit des Körpers einigermaßen zu behalten.Seit der Therapie geht es schmerzmäßig wirklich viel besser und so lassen sich einige "schlechte" Tage gut verkraften.Alles Gute und herzliche Grüße von Handrick
     
  7. bibi76

    bibi76 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kitty.
    Bin auch erst seit 3 Tagen hier im Forum dabei. Mir gings genau wie dir ! Bin Arzthelferin und hab im Juli 07 mit Prednisolon 60 mg begonnen. (Auch bei mir lief alles wie im Film vorbei, vor allem bis "ICH" das ganze wirklich akzeptiert habe!!) Du wirst dich freuen, denn deine Schmerzen werden bald besser sein. Ich hab alle 14 Tage um 10 mg verringern können, und bin jetzt bei 5 mg Prednisolon mit zusätzlich seit Nov 07 Metex 15 mg. Eigentlich sollte das Metex erreichen das ich das Corti weglassen kann, aber aber... Bin jetzt seit 2 Wochen auf Metex 20 mg und immer noch 5 mg Corti... Hab heute einen Beitrag von jemanden bek., dass es schon bis zu 1/2 Jahr dauern kann bis die Therapie anschlägt.
    Mich nervt`s nur voll das ich meine aufgeblasenen Knie nicht weg bekomme:(, ist schon sehr läßtig das ganze.

    Wünsche Dir viel Erfolg.

    Lg Bibi76;)
     
  8. kittylein29

    kittylein29 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Servus,Bibi

    Vielen Dank erstmal für deine Mail...Wenn ich richtig denke bist du Jahrgang76??Ja ich hab ne anstrengende Woche vor mir und ganz schön Bammel.....Ich muss mit dem Chef reden,denn in der Pflege darf ich durch die Knochenschäden nicht mehr arbeiten,ich hoffe die geben mir nen Job in der Psychiatrie....Ich fang heute mit Mtx an...Wollte am We nochmal feiern...obwohl das mit den Schmerzen kaum ging..Wie war deine Erfahrung mit Prednisolon??Hattest du Nebenwirkung?Zb Gewichtszunahme??Nun ja ich denk es dauert ne Zeit bis man die Diagnose verkraftet...Und Kraft wünsch ich dir ganz viel...Lg,hoffe wir lesen uns noch..:o
     
  9. kittylein29

    kittylein29 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallöchen Handrick

    Danke für den Zuspruch...In welchem Bereich arbeitest du denn???Ich bin eigentlich Psychiatrieschwester aber seit 4 Jahren in der Neurologie und der Geronto...Meine Ärtztin sagte ich dürfe da nicht mehr arbeiten...Unsere Station wird geschlossen und ich soll dann in die Geronta,aber das geht definitiv nicht..Seit 99??Ich weiss nicht genau,die ersten Beschwerden fingen bei mir vor 3 Jahren an::Wie hast du denn die Medis vertragen??Und kann man zb.im Urlaub auch mal pausieren??Hoffe ertsmal die Schmerzen werden besser...Welchen Sport kannst du denn gut vertragen??Ich spiel eigentlich Badminton...Nur momentan lass ich das mal besser...lg und schönen tag...
     
  10. bibi76

    bibi76 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Kitty.
    Bin Jahrg. 76, richtig. Hab auf das Cortison ca. 1-2 Kg am Anfang zugenommen, aber durch das Herabsetzen dann hat sich alles wieder schön normalisiert. Nebenwirkungen kann ich "Gott sei Dank" nicht vermelden. Hatte am Anfang zusätzl. Ibu 600 dazu und dadurch etwas Magenprobleme...konnte mit Omep 40 schnell gelöst werden, ha ha.
    Das einzige was mir jetzt aufällt sind ennorme Schweißausbrüche, richtige Hitzewallungen:eek:. Weiß nicht ob das normal ist.
    Viel Glück bei Deiner "Beförderung"...;)
    Wünsch Dir nen schönen Tag. Bis danno

    Lg Bibi
     
  11. kittylein29

    kittylein29 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    servus..

    So hab die erste Mtx Dosis hinter mir und leb noch:oKomisch mir ist auch richtig heiss ob das vom Cortison Kommt??ich weiss nicht und kotzübel is mir...Ibuprofen???Das is eigentlich nicht son Übeltäter..Aber das is ja bei jedem anders......Wie lange hast du denn deine Krankengeschichte nun schon durch??lg
     
  12. bibi76

    bibi76 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen.
    Geb dir den Rat, das Mtx abends s.c. zu spritzen (oder nimmst du Tbl.), dann ist das mit der Übelkeit nicht so schlimm. Die läßt auch nach 2-3 Wo. nach. Ich hatte dann blöderweise noch Haarausfall...:mad: hat sich nach 2 Mon. aber wieder eingestellt. Symptome und Schmerzen hab i schon seit 2004. Im Juli/07 gings mir dann sehr sehr schlecht und ich bin zum 1. mal zum Orthopäden. Der hat dann geäußert, dass es PsA sein könnte... Hab gedacht der hat sie nicht mehr alle, ich und PsA... jaja. Wobei mir mein Krankengymn. immer gesagt hat ich hab einfach zu mobile Bänder und deswegen die Schmerzen im ISG Bereich...Nur dann kam die Schwellung an bd. Knien dazu, wie Luftballons sag ich dir.
    Bin dann erstmal selber daheim ins Netz zum googeln und da hat für mich der Blitz eingeschlagen (PsA: Stechende Schmerzen wie Ischias-Schmerzen an Bänder, Sehnen, Schleimbtl., und und und).
    Meine Chefin (Internistin) hat bei mir darauf die ganzen Bluttests gemacht, wobei nur die BSG mördermäßig erhöht war... Dann Beginn von Predni 60 mg, hat gleich nach 2 Tagen voll angeschlagen, null Schmerzen mehr, nirgens. Nur die Schwellung an d. Knien hab ich bis heute, deswegen auch seit Nov/07 Mtx 15 mg und seit Febr. Mtx 20 mg. Hast du auch Folsäure bekommen, ist sehr wichtig !!!?? Positiv für mich ist natürlich, dass das Mtx die Psoriasis faßt verschwinden läßt.
    Haben bei dir die Medik. schon angeschlagen (corti)?
    Lg
    Bibi76
     
  13. kittylein29

    kittylein29 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Antwort an Bibi

    :p Liebe Bibi...Ich nehm MTX TBL und gestern war mir echt arg übel...Ich bekomm auch Fol..Das Cortison hilft so langsam Etwas...Wenn ich genau überleg hab ich auch schon ewig Schmerzen,hab nur immer gedacht das wäre normal durch die Körperliche Maloche..Zum Glück hast du noch eine Fitte Internistin,Mein Orthopäde hat mir gesagt das meine entzündeten Füsse Von zu engen Schuhen kommen..Pfuscher und dann bin ich nicnt mehr zum Artzt.Mein BLut war völlig okay daher hat auch der Hausartzt nix gemacht..Arbeitest du denn weiterhin voll??Und hast du schonmal über ne kur Nachgedacht??So die Arbeit ruft..lg
     
  14. bibi76

    bibi76 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi.
    Ja arbeite voll, war auch noch nicht einen Tag krankgeschrieben... Eine Kur ? Nö, hab ich noch gar nicht dran gedacht. Wenn mir das Mtx 20 mg jetzt dann hilft, dann gehts mir ja wieder "gut":rolleyes:. Wie du schon sagtest, man nimmt die Schmerzen und die Umstände halt so hin als wenn sie vom normalen Alltagsstress kommen würden. Ich hab mir vorgenommen mich von dieser blöden Krankheit nicht so zu beeinflussen zu lassen, möcht mir meine Lebensqualität erhalten, trink auch gerne noch ein gläschen Wein oder mal nen Cocktail, trotz Medi. Hört sich jetzt behämmert an aber irgendwie gehören diese "Umstände" ja schon zum Alltag dazu. Ärger mich halt nur jedesmal wenn ich mich hinknien möchte um z.B. meiner Tochter die Schuhe anzuziehen, dann verbring ich Stellungen da könnst dich "kranklachen"...
    Heut ist mir komischerweise so Übel, aber glaub das liegt daran das ich Corti heut auf nüchternen Magen mit Espresso geschluckt hab:D.
    Wir müssen`s mit Humor nehmen, denn es könnt uns noch viel schlimmer gehn.--> du siehst es ja auch immer an den Patienten...
    Es ist auf alle Fälle schön, dass man sich hier im Forum austauschen kann, und irgendwie tut mir das wahnsinnig gut:p.

    lg und viel Spaß bei der Arbeit

    Bibi76
     
  15. Handrick

    Handrick Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kittylein,bin seit 28 Jahren im OP tätig und hoffe mit den Medikamenten auch noch einige Jahre dort zu bleiben.Meine Fehltage wegen rheumatischen Beschwerden sind so ca.20Tage im Jahr.Vor der Therapie mit MTX und Cortison waren es mehr,weil auch keiner so recht wußte was mir fehlt und bis zur Diagnosestellung sind 2 Jahre vergangen wo ich an mir und den Ärzten gezweifelt habe.Du wirst sehen, daß es noch ein paar Wochen dauern wird und dann wird es wirklich besser werden.Anfangs kam es beim MTX zu Darmbeschwerden aber jetzt ist alles o.K.,viel Cortison haben bei mir eine inner e Unruhe und leider auch Gewichtszunahme bewirkt.Mit jetzt 5 mg am Tag ist das aber auch kein Thema mehr.Herzl.Grüße von Handrick
    Hab noch was vergessen,du wolltest wissen welchen Sport ich mache
    viel wandern, im Fitnesstudio von Physiotherapeuten ausgearbeiteten Plan,fahre sogar noch Ski und im Sommer mit dem Rad auf Arbeit.Wichtig ist,sich ganz viel bewegen!
     
    #15 27. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2008
  16. kittylein29

    kittylein29 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,bibi

    Das mit der Lebensqualität is son Ding....Ich bin ja noch nicht so erfahren...und weiss nicht ob ich trotzdem mal feiern kann und nen bierchen trinken und und.....Ich soll zwangsversetz werden in die altenpflege und die Rheumatologin sagt das sei Gift für mich,morgen is das Gespräch mit dem Chef..Ich verzichte nie im leben auf Kaffee....nie...Mir ist ständig heiss,kommt das wohl vom Corti??ich frier sonst immeer.....Wenigstens etwas positives....Ich will mein Leben selbst beherrschen und nicht von der Krankheit beherrschen lassen...Ich soll ne Kur machen,bin aber nicht der Typ dafür...Gute Besserung fürs Knie...Tut gut hier zu tippen:p
     
  17. kittylein29

    kittylein29 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    servus,Handrick

    Danke für deine doch Mut machende E-Mail....Op Pfleger na da musst du aber viel stehen....Ich arbeite auf einer Neurologie/Geronto und soll aufgrund der Statonsschliessung auf die geschlossene Geronto...Mein Doc sagt das wäre Gift für mich...Das mit den Ärtzten kenn ich der Orthopäde meinte doch meine schmerzenden Füsse kämen von zu engen Schuhen und ich blöde habe gedacht das kommt von der harten körperlichen Arbeit....Wenn es mir besser geht würde ich gern sport machen und mein Leben geniessen nur weiss ich ja erst seit letzte woche mehr und bin überfordert.....Aber es tut gut zu hören das Mtx dir hilft..Ich hab Montag die ersten 20 Mg gwenommen und mir war echt übel...nun ja hoffe das legt sich...lg:)