1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bin neu + Frage zu ds-DNA

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von spatzi, 23. Juni 2006.

  1. spatzi

    spatzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin neu hier und stelle mich erstmal vor. Bin 36 Jahre und habe seit 1986 cp. Habe ein paar OPs hinter mir. Nehme im Moment Azulfedine RA und Piro ein und komme damit gut klar.

    Bei der letzten Blutuntersuchung wurde ein "diskret erhöhter ds-DNA-AK im EIK" gefunden. :confused:

    Kann mir einer sagen, was genau das bedeutet und was man dagegen tun kann? Mein Rheumatologe möchte noch weitere genauer Test machen.

    Vielleicht könnt mir aber vorher schon weiterhelfen.

    Schon jetzt vielen lieben Dank für Euro Antworten.

    LG
    Spatzi
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo spatzi,

    willkommen im forum.

    quelle: http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef2/lbef_crithidien.htm

    ich habe auch cp. einige zeit lang waren die ak dns bei mir auch pos.- ana´s sind bei mir immer pos.
    in diesem fall (lt. meinem doc) sollte man an eine kollagenose denken (sle).
    es gibt aber auch einige medikamente die eine medikamenteinduzierte sle auslösen können (z.b. humira, enbrel usw.)