1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bin jetzt bei Euch

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von waldzwerg, 26. Oktober 2010.

  1. waldzwerg

    waldzwerg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    So, komme gerade vom Rheumatologen mit ner hübschen 12er Packung MTX-Spritzen samt Folsäure .

    Donnerstag fang ich dann an.

    Jetzt versuche ich, nicht an die NW zu denken und hoffe, dass ich das Zeugs gut vertragen kann.

    Drückt mir mal die Daumen,
    bd


    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}
     
  2. Melli 8

    Melli 8 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Blechdoeschen

    Hallo Blechdoeschen!
    Ich habe zwar nie MTX in Sprizenformat bekommen, aber als Tabletten und das jetzt schon über knapp 2,5 Jahren. Ich habe es gut vertragen und keine Nebenwirkungen gehabt. Ich hoffe dir geht es genauso!

    Viele Grüße Melli 8
     
  3. Brundhilde

    Brundhilde Brundhilde

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Mtx

    Hallo und herzlich willkommen im Club. Ich spritze seit über einem Jahr MTX.
    Bei mir halten sich die Nebenwirkungen wie Übelkeit in renzen, wenn ich ca. 8 h vor und und mindestens 12 h nach der Injektuin nix mehr esse. Hab da auch keinen Hunger. Müde und gaqga bin ich allerdings dennoch.
    Viel Glück!
     
  4. trapper54

    trapper54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    hallo blechdoeschen,
    mir ist von den spritzen immer übel geworden.
    habe sie mir dann abends gespritzt und das war viel besser.
    du wirst für dich schon das beste rausfinden.
    ich drück dir die daumen, dass es gleich das richtige ist.:)
    lg von trapper

    Die dunkle Welt wird durch ein Lachen erhellt!
     
  5. waldzwerg

    waldzwerg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    @ trapper @all

    Hi

    Wie spät abends hast Du denn gespritzt?
    So direkt vor dem Schlafengehen, sozusagen schon auf dem Kopfkissen?
    Würde das gehen?

    Und wie übel ist Euch denn?
    Müßt Ihr von dem Zeug brechen oder ist es eher so ein flauer Magen,
    richtige Krämpfe oder nur "Unwohlsein"?

    Danke!!!


    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}
     
  6. Timeless

    Timeless Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hi Blechdoeschen,

    bekomme auch die Spritzen und am Anfang die ersten 4 wurde mir auch übel, allein der Gedanke dadran hat gereicht. Inzwischen hab ich sie von einer anderen Firma und die vertrag ich wunderbar. Keine Übelkeit mehr:top:
    Kann dir nur den Tipp geben wie du ihn hier immer finden wirst, trinken, trinken und noch mehr trinken. Das hat mir am Anfang geholfen die Übelkeit schneller weg zu bekommen.
    Wünsche dir wenig NW und gute Besserung!
    LG Timeless
     
  7. bobbi96

    bobbi96 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Blechdoeschen,

    ich habe ca. 1 1/2 Jahre ummer freitags gegen 18.00 Uhr gespritzt. Das Wochenende war dann oftmals mit Übelkeit verbunden. Dagegen habe ich MCP-Tropfen genommen. Wahrscheinlich hatte ich mich das Wochenende zu sehr auf die "Übelkeit" konzentriert. Seit 4 Wochen spritze ich sonntags, auch gegen 18.00 Uhr. Mir bekommt das sehr viel besser, weil ich auf Arbeit komplett abgelenkt bin. Klar kommt manchmal Übelkeit, ich merke es dann aber nicht so extrem, weil ich mich auf die Arbeit konzentrieren muss.
    Ich hatte einfach keine Lust mehr, mir mein Wochenende zu "versauen".

    Liebe Grüße
    Alles Gute - Ute
     
  8. DesperadoGirl

    DesperadoGirl Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Blechdoeschen,

    mach dir nicht zu viele Gedanken....von " überhaupt nichts gespürt bis grottenschlecht" ist offenbar alles möglich. Ich spritze immer früh und trotzdem wurde mir noch niemals übel und auch am nächsten Tag bin ich immer ziemlich fit, abgesehen von stärkerer Müdigkeit. Geh da einfach unbefangen ran und es wird :top:.
     
  9. melli72

    melli72 Geduldige RA-Simulantin

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    B-W
    Hallo Blechdoeschen,

    wie war denn dein erstes Spritzen?
    Ich wünsche Dir, dass du es ohne NW geschafft hast.

    Ich hatte Anfang des Jahres 3 Monate MTX als Tabletten
    und habe sie super vertragen, keinerlei NW..
    ich musste sie allerdings wegen zu hoher Leberwerte absetzen.
    Jetzt starten meine Ärzte den 2. Versuch.
    Seit 3 Monaten spritze ich jetzt MTX, immer Montag vormittag.
    Frühs geht es bei mir nicht, weil ich da wegen der Morgensteifigkeit mit meinen Fingern noch nicht spritzen kann.
    Ich habe weder Probleme davor oder danach etwas zu essen,
    Übelkeit hatte ich noch nie, auch sonst keine NW :top:..
    ausser.. irgendwelche NW haben sich zwischen die ständigen Schmerzen gemischt und gehen dabei unter, da mag ich mir aber nicht auch noch Gedanken drüber und mich selbst verrückt machen :a_smil08:
    .. z. B. extrem müde und erschöpft bin ich seit Wochen jeden Tag, kann schon sein, dass es von den MTX kommt, ist aber nicht abhängig von dem Tag an dem ich spritze

    Jeder Mensch ist anders, jeder Körper reagiert anders..
    ich hoffe, Du sammelst positive Erfahrungen und hast keine NW. :top:

    LG Melli
     
  10. waldzwerg

    waldzwerg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Danke der liebe Nachfrage :a_smil08:

    Meine erste MTX-Spritze habe ich super vertragen.
    Keine Übelkeit, höchstens ein ganz leichtes flaues Gefühl, was aber auch ein bißchen Placebo-Effekt sein könnte - bin da leicht "beeinflussbar"

    Ich hatte allerdings am nächsten Tag einen Hustenreiz - nicht schlimm, aber eben da.
    Hatte dann auf Anraten im Chat (Thanx) doch meinen Hausarzt angerufen und der beruhigte mich.
    Am nächsten Tag war der Hustenreiz weg.

    Ich hatte auch keine Müdigkeit, aber es ist auch so, dass das Cortison natürlich momentan bei mir auch gut wirkt (zum Glück) und damit auch diese extreme Müdigkeit durch die Entzündungen wohl wegfällt.

    Müder konnte man eigentlich auch nicht wirklich werden:

    Wär ich alleine auf der Welt gewesen, also ohne Mann, Kinder, Katze, Haus und Job, wär ich wohl um 8.30 morgens wieder ins Bett gekrabbelt....

    Insofern gehts mir aktuell gut, zu gut schon fast, weil ich schon wieder so auf dem Trip bin - so schlimm isses ja gar nicht....

    Na, schaun mer mal,
    liebe Grüße,
    bd
    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}