1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bin im Muskelzentrum Stuttgart

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Grundina, 13. Dezember 2011.

  1. Grundina

    Grundina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,
    da sich mein körperlicher Zustand rapide verschlechtert hat bin ich nun seit gestern im Muskelzentrum Stuttgart. Nach längerer Ärztekarriere wird endlich mal geschaut und nicht nur Blutabgenommen.

    -Gestern: Blutabgenommen - ruhe EKG
    -Heute: Blutabnahme - Herz Echo - MRT von Oberschenkel
    (Beim Echo kam heraus das mein Herz leicht undicht ist. MRT Ergebnis wird heute Mittag mitgeteilt).

    Für Donnerstag evtl. Freitag steht eine Muskelbiopsie am Oberschenkel an wo ich voraussichtlich einen Tag später entlassen werde da der Befund mindestens so zwei Wochen bräuchte.

    Hier sind alle sehr nett, ich fühle mich ernst genommen und bin zuversichtlich das mir ENDLICH geholfen werden kann.

    Ich halte euch am laufenden
    Franziska
     
  2. Grundina

    Grundina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    So gerade habe ich beim Abendlichen Rundgang der Krankenschwester erfahren das bei mir ein Vitamin B12 Mangel vorliegt und eine Woche lang deswegen eine Spritze bekomm!?
    Eine Ernährungsberaterin kommt auch zu mir noch, ob wegen dem Vitamin B12 Mangel oder dem nicht erklär barem hohem Cholesterinwert konnte sie mir nicht sagen.
    Unter anderem steht noch EMG an.

    LG Franziska
     
  3. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.206
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    hallo, franziska!

    freut mich, dass du dich dort gut aufgehoben fühlst.
    sag mal, ist das muskelzentrum im marienhospital?
    Liebe grüsse und alles gute,
    ruth
     
  4. Grundina

    Grundina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ruth,
    ja das Muskelzentrum ist im marienhospital.
    Aber ich muss echt nochmal sagen die sind alle sehr nett, höflich, sie nehmen einen ernst, hören zu, beantworten gern die Fragen der Patienten. Das erste mal das ich sowas sagen kann aber wenn man so überlegt müsste es doch eigentlich normal sein!?

    LG
     
  5. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.206
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    hallo, grundina!

    ich bin selber seit 2002 in der rheumatologie im marienhospital in behandlung, früher stationär und jetzt ambulant. diese lange zeit zeigt ja schon, dass auch ich sehr sehr zufrieden dort bin.
    liebe grüsse,
    ruth
     
  6. Grundina

    Grundina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,

    also gestern ist nichts passiert die Krankengymnastik Frau ist gekommen aber war bei mir ein bisschen unsicher was se tun darf also bekam ich eine Fußreflexmassage :)
    und Chefarztvisite war auch noch (meine Vertretungs Ärztin die ziemlich frisch von Studium war, stellte mich also dem Chefarzt vor und war so nervös, brachte einiges durcheinander oder vergaß es) schlauer war ich davon absolut nicht wie es halt bei Chefarztvisite so ist.

    Heute Morgen hatte ich dann meine Muskelbiopsie am Oberschenkel. Auf das Ergebnis muss ich 4 Wochen warten :eek: werde voraussichtlich morgen Nachmittag oder Samstag entlassen!
    Wegen Schilddrüse soll ich zuhause zum Endokrinologe weil hier erst einer in 7 Tage Zeit hätte und bis dahin bin ich wieder zuhause.

    Das ich jetzt nach Hause darf macht mich traurig, verzweifelt weil es wieder heißt warten und warten. Ich bin 23 Jahre alt ich kann weder noch groß allein das Haus verlassen (wohnen im ersten Stock) noch allein den Alltag meistern noch Autofahren noch Lebensmitteleinkaufen gehen noch Putzen…bin sogar zu schwach 10 min mal an den Herd hin zustehen um das essen warm zu machen. Mein Leben zieht an mir vorbei und ich sitz/lieg auf der Couch weil mehr kann ich nicht. Ich möchte mal wieder weggehen, was trinken gehen, mal shoppen gehen, auf den Weihnachtsmarkt gehen, mal wegfahren oder wegfliegen, was erleben, was unternehmen,…ich frage mich was bin ich für eine Freundin bzw. Frau mein Freund muss alles allein machen er macht es gern und freut sich mir was abzunehmen darüber bin ich ja auch sehr froh aber ich würde auch gern mal wieder was machen. Ich würde mich sogar freuen wen ich mal wieder putzen könnte. Aber meine Muskeln machen das nicht mit…
     
  7. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo Grundina,
    wenn ich dein letztes Posting so lese, dann schwingt da sooooooo viel Traurigkeit mit.
    Ich weiß gar nicht was ich sagen oder schreiben könnte, aber fühle dich einfach mal von mir umärmelt und geknuddelt.
    Ich habe mir im vergangenen jahr dreimal ohne größeren Grund den linken Oberschenkel gebrochen und es wird im nächsten Jahr auch erst abgeklärt warum. Ich kann deine Verzweiflung so gut verstehen. Mir hilft dieses Forum sehr, denn da kann ich mich mit Leuten austauschen, denen es auch so geht wie mir, weil ich möchte meine Familie auch nicht pausenlos mit meiner Krankheit belasten.

    Alles Gute
    Julia123
     
  8. Grundina

    Grundina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Hab jetzt mit meinem Freund geredet und mir geht es schon wieder viiieeelll besser. :)
    Hab auch mit der netten Krankenschwester geredet sie meinte ich soll einfach noch mal sagen was mir fehlt, wie eingeschränkt mein Leben dadurch ist und wie es jetzt weiter geht und ob man nicht noch was machen kann ob in Richtung Diagnostik oder Behandlung und wie er sich denn das alles vorstellt. Ich soll mich energisch durchsetzten das man mir hilft und das ich hier bleib und weiter geschaut wird. Da das Biopsieergebnis 4 Wochen dauert und die Schule am 8 Januar wieder los geht und ich es körperlich nicht machen kann!

    Was haltet ihr davon?
    Was kann ich denn noch sagen/machen/versuchen?
    Hab mir auch gedacht ob ich frage ob man es nicht mal mit Cortison probiert???


    Der Arzt meinte er sieht keinen Zusammenhang zwischen dem Vitamin B12 mangel, dem Eisenmangel, der eigentlichen Schilddrüsenunterfunktion, der Herzinsuffizienz?
    Nach dem hohem Cholesterin-Leber-Nieren Wert hab ich noch nicht gefragt.
    Die Schilddrüsen Antikörper Bestimmung ist noch nicht da.
    Er meinte irgendetwas von einer Metabolischen Myopathie?! Aber ich habe mal geschaut und es geht nicht mit Schübe einher und die habe ich jährlich für mehrere Wochen/Monate!?

    Könnt ihr mir irgenwie helfen? Habt ihr mir einen Rat?
     
  9. Grundina

    Grundina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    also bin zurück vom Krankenhaus. ;) Sie wollen jetzt das Ergebnis der Muskelbiopsie abwarten ohne schon mal anzufangen iwi zu Behandeln weil die Beschwerden hätte ich ja schon länger als 2 Wochen da kommt es sozusagen auf die 4 Wochen auch nicht mehr darauf an :mad: (bzw. 3 Monate weil solang dauert es bis zum Abschlussbericht und solange passiert ja auch nichts). Ein Abschlussgespräch fand leider nicht statt. Ein Cortisonstoß wollen sie nicht ohne das Ergebnis versuchen, hätte zu viele Nebenwirkungen! Ja aber tonnenweise Schmerzmittel etwa nicht?? Ich berede es mal mit meinem Hausarzt ein Versuch wäre es ja mal wert!? Oder was haltet ihr davon?? BITTE UM EURE HILFE UM EUREN RAT? BITTE

    Heraus kam eine:

    -Mitralklappeninsuffizienz

    -Vitamin B 12 Mangel (Monatlich Spritzen laut Bericht, aber jetzt mal 7 Tage lang laut Krankenschwester, eine Ernährungstherapeutin war da sie meinte es kommt nicht vom Essen und man sollte nach einer Organischen Ursache schauen. Wurde nicht gemacht bzw. im Bericht steht von Abklärung auch nichts drin!?)

    -muss zum Endokrinologe wegen meiner Schilddrüse (Habe eine Schilddrüsenunterfunktion seit 6-7 Jahre und seit so 2 Jahre nehme ich keine Medis mehr ein und die Werte sind OK und das kann eigentlich gar nicht sein, Antikörper Bestimmung steht das Ergebnis noch aus und muss darauf bis zum abschlussbericht in 3 Monate warten.

    -MRT der Oberschenkel wurde mir (meinem Freund und meiner Mutter/waren da gerade zu Besuch) gesagt das die Muskulatur der Hinteren Muskel sich abbauen/zurück gehen, im Bericht steht jetzt aber unauffällig?
     
  10. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Grundina!

    Fühl dich mal vorsichtig gedrückt... Das ist ja zermürbend, dass die Ärzte immer noch keinen Plan haben, wie sie dir helfen können.
    Vielleicht musst du mal sehr deutlich sagen, dass sie dir sagen sollen an wen du dich wenden sollst, wenn ihnen nichts gescheites zu einer Behandlung einfällt. Schließlich soll es nicht noch schlechter werden, während du monatelang auf Ergebnisse wartest!

    Dass sollte sich doch vielleicht ein Kardiologe anschauen? Man muss doch herausfinden warum sie enstanden ist und noch wichtiger, wie ihr entgegengesteuert werden kann. Soweit ich weiß, kann eine Mitralklappeninsuffizienz durch rheumatisches Fieber entstehen. Wodurch auch immer - ich bin nur Laie - du solltest darauf bestehen, dass sich das jemand genauer anguckt!

    Ein Vitamin B12 Mangel ensteht ernährungsbedingt meist nur bei Veganern.
    Ansonsten ist vermutlich das Problem, dass das Vitamin vom Darm nicht richtig aufgenommen werden kann. Das wiederrum kann auch viele Ursachen haben und muss abgeklärt werden.

    In 3 Monaten??? Das kann doch nicht deren Ernst sein. :eek:
    Ich weiß nur, dass das Blutbild für Schilddrüsenwerte nicht unbedingt aussagekräftig sein muss. Bei mir wurde damals ein Ultraschall sowie eine Szintigrafie gemacht, obwohl die Blutwerte ok waren und aber die körperlichen Symptome auf Probleme mit der Schildrüse schließen ließen.

    Auch hier würde ich darauf drängen, dass man dir klare Aussagen gibt.
    Woher soll der Abbau kommen? Ist damit zu rechnen, dass es sich verschlimmert? etc.

    Frag die Ärzte mal wie sie sich das vorstellen mit deinen Beschwerden? Sollst du genauso schlau wie vorher, vor allem ohne Behandlungsplan wieder nach Hause gehen und das Risiko eingehen, dass es schlechter werden könnte?

    Liebe Grundina, ich wünsche dir viel Kraft, damit du deine Interessen verständlich machen kannst und die Ärzte sich ein wenig mehr anstrengen.
    Falls den Ärzten nicht mehr möglich zu tun ist, sollen sie dir Adressen nennen, die dir weiterhelfen können.

    Wegen dem Cortisonstoss würde ich mit dem Rheumadoc reden. Vielleicht kann der sich ja auch aus den ganzen Diagnosen einen Reim machen.

    Liebe Grüße und trotz allem einen schönen 4. Advent [​IMG]
    Sassi
     
  11. Grundina

    Grundina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sassi,
    vielen vielen Dank für deine Hilfe und Unterstützung find ich total lieb von dir. DANKE

    Die Mitralklappeninsuffizienz wurde vom Kardiologe diagnostiziert (nachdem der erste meinte ja der Ton dafür wäre da aber bei mir ohne Ursache) warum wurde nicht nachgeschaut. Wie ihr entgegengesteuert werden kann wurde mir nicht gesagt naja es wurde allgemein da von Seiten der Ärzte nicht viel gesagt.

    Wegen dem Vitamin B12 Mangel werde ich mit meinem Hausarzt morgen besprechen. Und wie es da weiter geht wie gesagt da wurde nicht so viel gesprochen.

    Da meine alte Hausärztin die letzten Jahre rum gesessen war und nicht wusste was zu tun ist und abwartete bzw. auch nicht zum Facharzt überweiste hab ich vor ein paar Wochen mir einen neuen gesucht und ich bin bisher sehr begeistert. Er wollte mich schon unabhängig des Krankenhausaufenthalt zum Endokrinologe und zum Lungenarzt schicken. Mit dem Kardiologe hat er ja in die Wege geleitet.

    Bezüglich des MRT der Oberschenkel werde ich die Bilder anfordern und zum Neurologe am 03.01.2012 mitnehmen. Rheumatologe habe ich leider nicht weil es meine Hausärztin nicht für notwendig sah und als sie es für notwendig sah war es schon zu spät und musste ins Krankenhaus. Und daher würde ich jetzt erst mal wegen dem Cortison und dem Rheumatologe mit meinem Hausarzt sprechen vielleicht würde er es auch mal mit Cortison versuchen???

    Tja das Problem liegt daran das durch das schlafen und falsche bzw. zu späte reagieren meiner Hausärztin + allgemein von Ärzte viel falsch und schief lief. Und jetzt in Stuttgart zum ersten mal angefangen wurde zum schauen nach der Ursache (Verdachtsdiagnosen hatte ich schon viel aber keiner hat das kontrolliert und irgendwann wurden die einfach nicht mehr erwähnt).
    Aber jetzt wurde mal der erste Schritt gemacht.

    LG
    Franziska
     
  12. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Franziska!

    Hauptsache du hast ein gutes Gefühl bei den Ärzten, bei denen du Hilfe suchst. Dein Bauchgefühl wird dir schon den rechten Weg weisen. :)
    Dein Hausarzt scheint ja schonmal alles gut zu koordinieren. :top:
    Dann kann ich dir nur wünschen, dass du so lange hartnäckig bleibst, bis man dir so hilft, dass es dir besser geht!

    Mein liebe Mama pflegt gerne zu sagen. " Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist." :D Anders gesagt - halt die Öhrchen steif!

    LG
    Sassi
     
  13. Tirza

    Tirza Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-westfahlen
    ....

    hallo Franziska,
    ich sacke auch öfters einfach durch die beine
    kann kaum stehen .laufen .aus denm haus,nicht mal post holen oft
    aber das schon seid jahren

    bei mir ist noch ne gluteenallergie
    eh ja habe ich schon immer aber ist wohl die unsache das ich immer mineral und vit mangel habe,
    wenn die dich eh auf kopf stellen ,,sprich es mal an.


    also mach mal dampf ,,weil das ist echt schlimm
    wünsche dir ganz viel kraft
    lieben gruß von tirzah
     
  14. Grundina

    Grundina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    @Sassi oder wie meine Mama immer sagt "du darfst mal deinen Kopf in Sand stecken aber dann ist auch wieder gut" und damit hat sie recht es tut mal gut wütend oder traurig zu sein aber dann muss es auch mal wieder gut sein. Meine Mama ist ein reiner Optimist. Ja bei meinem neuen Hausarzt muss ich echt sagen das war ein Glückgriff (er hat mich letztes Jahr mal Notfallmäßig ins KH eingewiesen und dabei erzählt er hätte als Kind Rheuma gehabt und so kam eins auf andere...)

    @Tirza ja das mit dem durchsacken mit den Beinen und so kenne ich sehr sehr gut leider. Wie auch mit dem kaum stehen können oder laufen, aus dem Haus gehen bzw. nicht mal post holen können. Und das nun auch schon seit einigen Jahren und es wird immer schlimmer.
    Eine Glutenallergie habe ich nicht aber eine Fructose-, Lactose- und Histaminunverträglichkeit wie auch diverse Medis.

    Jetzt bin ich mal gespannt wie es morgen bei meinem Hausarzt so läuft geh morgen früh gleich hin meine Mama holt mich ab mein Freund muss arbeiten und selber naja geht es momentan leider nicht...Melde mich dann morgen und erzähl was raus kam.

    Vielen dank für eure Hilfe und euer offenes Ohr.
    Danke
    Eure Franziska
     
  15. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo Grundina!

    Dann weisste ja wovon dein Vit. B12 mangel kommt: deine Fruktoseunverträglichkeit!
    Ich bekomme Vit. Kapseln (mal sehen ob mein HA die weiter verschreibt).

    Ich war auch erst letzte Woche im KH, wegen Darmuntersuchung.

    Mein HA soll sich das Ergebnis anfordern: also dort anrufen und dann faxen lassen, habe ich extra nachgefragt, wie ich denn das ergebnis erfahre.
    Im KH haben sich die Ärzte auch gewundert, warum nicht eher schon die Untersuchung????

    Wer hat dich in das Muskelzentrum geschickt/überwiesen/organisiert? Derjenige kann dort auch immer nachfragen wie es weiter gehen soll.

    Ich werde jetzt auch nerven, bis ich endlich das ergebnis habe. (zu not auf der station anrufen).

    Welche Leber werte oder nierenwerte waren erhöht?
    Liegt in der Familie ein zu hoher cholesterinspiegel vor (erblich dann bedingt).
    warte die Muskelbiopsie ab. Was sind denn die Verdachtsdiagnosen Ausschlussdiagnosen?
    Muskelabbau ist normal, wenn man sich kaum belastet und nichtmehr soviel rumläuft.
    Was sagt denn ein Neurologe? die messen die Nerven, die die Muskeln versorgen?
    Kannst du nichtmehr soviel rumlaufen weil du allgemein so geschwächt bist, oder durch schmerzen oder weil die beine nicht so richtig wollen?

    Wie ernährst du dich? bei den ganzen unverträglichkeiten? Machst du immer noch strenge diät, ist es nochmal getestet worden, ob jetzt mehr vertragen kannst? (besonders Histamin)
    Wie sieht dein Speiseplan aus?

    Gruss Meerli
     
  16. Grundina

    Grundina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Also komm gerade vom Hausarzt zurück.

    Hat mein Herz nochmal abgehört und eine Herzrhythmusstörung bemerkt! ?
    Hab jetzt auch als Diagnose eine Eosynophilie drin stehen? Hab gerade nachgeschaut was das beduetet (Ursachen): Autoimmunerkrankungen (Dermatomyositis, Sklerodermie, Sjögren-Syndrom, Lupus erythematodes, Panarteriitis nodosa, Rheumatoide Arthritis (RA)..)

    Unteranderem wegen dem muss ich gleich im neuen Jahr zur Blutabnahme kommen…

    Meinem neuen Hausarzt hat es gewundert das man noch nie nach meiner Schilddrüse geschaut hat und meinte „bei dir muss man ja erst noch die Grundlegenden Sachen nachschauen“ (hab ich mir schon lange gedacht habe ich darauf mir aber verkniffen). Hab jetzt beim Endokrinologen am 15.02.2012 morgens nüchtern einen Termin. Soll bis dahin meine Schilddrüsenmedis (L-Thyroxin 50mg) wieder nehmen.

    Bekomm jetzt für 5 Tage 40mg -> 5 Tage 20mg -> 5 Tage 10mg -> 5 Tage 5mg Prednisolon acis. Mal schauen wie es Wirkt ich hoffe es bringt Linderung ist ja mein erstes mal. Also Weihnachtsmarkt ich komme^^ oder soll ich sagen „Liebe Leute holt die Kinder rein die Franzi fährt wieder mit dem Autolein“ ^^

    @Meerli 13 also wo fange ich an. Nein das ein Vitamin B12 Mangel von einer Fruktoseunverträglichkeit kommt wusste ich nicht (wusste bis vor eine paar Tage nicht mal was vom Vitamin B12). Die Ernährungsfrau meinte im Krankenhaus, nach dem Gespräch, es kommt nicht vom Essen!? Man sollte es Organisch abklären. Hab jetzt so nachgeschaut Vitamin B12 hängt mit Fleischprodukte zusammen! Esse ausgewogen aber esse nur noch in Maßen Obst und wenn dann komponiert und vermeide auch viel Süßes. War letztes Jahr bei Magen- und Darmspiegelung er wollte das meine Hausärztin noch ein paar Sachen abklären last aber da hab ich mich dann auch dumm und dusslig geredet. Mein Neuer Hausarzt möchte die Berichte davon nächstes mal habe.

    MRT Befund habe ich soeben angefordert ;-)

    Mein vorübergehender Neurologe hat mich dahin überwiesen bei meinem eigentlichen habe ich jetzt am 03.01.2012 einen Termin (lange Geschichte).

    Ein hoher Cholesterinwert gibt es häufig in meiner Familie aber NUR bei den über 685Jährigen und da bestimmt durch Gewicht, Essgewohnheiten und den vielen Medikamente unter 65 Jahren gibt es keinen. (Also ich bin mal so offen bin 23 Jahre jung 1,67 groß und wiege 60Kg und wie gesagt esse ausgewogen).

    Also ich kann nicht viel machen (ich versuch es mal zu schildern) weil z.B. meine Knie nachgeben, wenn ich zu geschwächt bin wie gestern kann ich meinen Fuß/Füße gar nicht zum laufen bringen also der Fuß machte keinen Schritt vor obwohl ich es will/versuch?! als ich dann lag hat mein Freund mein Bein genommen und meinte ich soll gegen seine Hand drücken aber es ging nicht?! heute konnte ich wohl laufen aber nicht wirklich gut hab da so wie Koordinationsproblme und Gleichgewichtsprobleme ich glaub manche meinen ich sei Besoffen aber als ich den Schnee an meinem Schuh wegstoßen wollte ging es nicht, konnte meine Fußsohle nicht zum Boden stoßen es ging einfach nicht.. wenn ich sehr geschwächt bin laufe ich auch (ersichtlich auch durch die Schuhsohle) an der Fußaußenseite, ich fühle mich wie nach einem unvorbereiteten Marathonlauf wo die Muskeln irgendwann rebellieren oder aufgeben und später einen Muskelkater und damit auch Schmerzen…

    Was ich auch noch fragen wollte ist bei mir hat man anhand der Symptomatik die Diagnose Renauden Syndrom gestellt vor 2 Jahren (seit ca. 10 Jahre vorhanden) aber warum bzw. näher an geschaut hat man nicht. Im Krankenhaus wurde ich darauf vom Arzt angesprochen aber hat deswegen auch nicht iwi geschaut (meinte irgendwas von Ursache oder welches genau). Was meint er da genau sollte man da irgendwas Untersuchen oder nachschauen..??


    LG
    Franziska
     
    #16 19. Dezember 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Dezember 2011
  17. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Dieses Raynaud Phänomen ist häufig bei Autoimmunkrankheiten anzutreffen, muss aber nicht. Hast du dass einzelne Finger weiss werden (schlagartig)? oder insgesamt weiss bläuliche verfärbungen bei kälte.
    Was du nur dagegen tun kannst ist immer bevor du raus gehst: Handschuhe anziehen.
    Da du sehr schlank bist, kann es häufiger entstehen bei dir.

    Dann bist du beim Neurologen an der besten Adresse: darum musst du die Muskelbiopsien abwarten.

    Wegen Vit b12 mangel: esse Rinderleber, Eier

    Hast du auch eine Anämie dabei?

    Hast du immer wieder mit Durchfällen zu kämpfen?
     
  18. Grundina

    Grundina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Meerli13,

    eine Anämie dabei? Naja es wurde vor ein paar Jahre ein Eisenmangel festgestellt?

    Mit Verstopfung (die bis zu 2-3 Wochen andauern kann) leide ich seit Kind an. Durchfälle sind vor ein paar Jahren im wechsel dazugekommen.

    Das Raynaud Phänomen tritt bei Kälte aber auch meist schlagartig ohne Kälte Einflüsse auf. Also auch im hoch Sommer bei 30°.

    LG
    Franziska
     
  19. Grundina

    Grundina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ein Weihnachtswunder

    Ich kann es kaum glauben aber jetzt habe ich ein Weihnachtswunder erhalten oder ich bin tot oder ich träume??

    Gestern früh nahm ich meine erste Dosis Prednisolon 40 mg (Cortison) und abends noch eine Diclofenac retard 75 mg.

    Ich wusste nicht was ich vom Cortison erwarten oder erhoffen soll, wie es wirkt oder wo oder ob überhaupt.
    Aber nun weiß ich es schon und das innerhalb/nach 24h! Ich fühl mich wie neu geboren!


    Habe keine Schmerzen, keine Schwäche, kein ziehen, keine Muskelkrämpfe, keine Verhärtungen…einfach nichts. Ich konnte heute Morgen ohne Probleme aufstehen und laufen mich bewegen ohne irgendwelche Probleme! Ich kann es kaum glauben, ich weiß gar nicht vor wie vielen Jahren es mir zuletzt sooo gut ging.
    Und ich bin 23 und keine 90 Jahre alt.

    Heute Morgen habe ich mit meinem Freund rum geketscht und das nicht nur 5 Minuten wo ich danach total Schmerzen hab und keine Kraft mehr hab nein sogar eine halbe Stunde ich hatte während und auch danach keine Schmerzen und war auch nicht schwach oder Kraftlos nein mir ging es immer noch super!? Ich musste daraufhin weinen weil ich es kaum glauben kann…

    Eure Franziska
     
  20. Tirza

    Tirza Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-westfahlen
    ........

    liebe Franziska..konnte es nicht zitieren
    aber wo du schreibst was mit dein bein ist
    ja mir gehts genau so.

    also bei mir wird ein nerv öfters eingeklemt weil wirbel verschlißen
    vl kannst du mrt nachqucken lassen ob diesen bereich wo die beinnerven abgehen in ordnung ist.
    will dir nicht den t...an der wand malen aber dann hätte man eine erklärung.
    wenn die also mrt machen sollen die das doch nachsehen

    also jaaaa ich sollte ja auch noch neurologisch untersucht werden

    wünsche dir das es besser wird mit cortison

    ist das was man so kriegt bei rheuma?????????????????
    diese was du jetzt hattest?????????????
    alles liebe von Tirzah