1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bin hier ganz neu und habe ein paar Fragen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kuechentante, 23. April 2006.

  1. kuechentante

    kuechentante Guest

    Erstmal Hallo!!

    Ich lese hier seit gestern abend fast alles durch und finde mich in vielem wieder, was mich doch sehr erschreckt, da mein Arzt (Handchirurg) immer abwinkt und mich beruhigt, dass es sich eventuell um eine beginnende Arthrose handelt.

    Wenn ich hier aber jetzt so lese, denke ich , dass das falsch ist und ich mal zu einem Rheumatologen gehen sollte.

    Ich geb mal ein paar Infos:

    - Grundgelenke und Mittelgelenke des Ring- und Mittelfingers meiner rechten Hand schmerzen eigentlich pausenlos seit ca 2 Jahren, vor ca einem 3/4 Jahr war es abends wenn ich auf dem sofa saß so schlimm, es hat sich angefühlt, als wenn mir jemand mit einer Nadel in die Gelenke sticht. Teilweise bin ich nachts auch deswegen wachgeworden. Oder morgens beim aufwachen ist mein Mann mal an diese Finger gekommen, da wäre ich fast in die Luft gegangen.

    - Ja , hier lese ich das es sowas tatsächlich gibt und mir es nicht einbilde. teilweise kann ich morgens die rechte Hand stundenlang nicht zur Faust ballen.

    - zusätzlich hat sich an meinem rechten Zeigefinger, der bisher nicht wehtat, am Endgelenk ein Knoten gebildet (heißt wohl Herbedenarthrose) und tut verdammt weh, wenn ich mehr als 10 Wörter hintereinander schreiben will, aber sonst macht es keine Probleme.

    - Mein Orthopäde schreibt: Es besteht ein deutliches BWS-LWS-Syndrom mit teilfixiertem Rundrücken mit Bewegungs- und Belastungshinderungen. Röntgenologisch zeigt sich eine Geradhaltung und Seitverbiegung der LWS und vermehrte Brustkyphose mit geringen osteochondrotischen Veränderungen be L5-S1 und in der mittleren BWS. Diese Diagnose ist jetzt schon 6 Jahre her. Mein Rücken tut heute noch mehr weh als damals.

    - Sehnenscheidentzündungen hatte ich schon gehäuft

    - Kiefergelenkentzündungen mit wahnsinnigen Schmerzen mal rechts mal links auch schon mehrmals, die letzte vor einem Jahr.

    Ist jetzt ein bisschen lang geworden, aber ich bin schon von Pontius zu Pilatus gerannt, auch weil schon auf MS untersucht wurde, was meine Schwester hat.

    Was sagt ihr dazu?

    Danke erstmal fürs lesen

    Susanne
     
  2. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo Susanne,

    herzliche willkommen bei RO.

    Würde Dir empfehlen, das auf jeden Fall mal einem Rheumatologen vorzustellen.

    Als meine Schmerzen letztes Jahr gehäuft auftraten und immer wieder kamen, habe ich mir in Excel eine Tabelle angelegt, die führe ich heute noch und nehme sie auch zu jedem Besuch beim HA und Rheumatolgen mit.

    Also, mache einen Termin beim Rheumadoc. FAlls es eine rheumatische Erkrankung ist, kann das mit entsprechenden Medikamenten vielleicht auch erträglicher werden.

    Dir alles Gute

    Gruß Claudia