1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bin hier ebenfalls neu

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von gabilein, 4. Juni 2005.

  1. gabilein

    gabilein Guest

    Hallöle!
    Ich möcht mich mal vorstellen, ich heiße Gabi bin 29 Jahre alt und lebe mit meiner 2 1/2 Jährigen Tochter in Wien. Ich "leide" seit ungefähr 8 Jahren an cp. Zwischendurch gabs immer wieder Monate und Jahre wo ich dachte "Ha, jetzt bin ichs endlich los". Tja, nur wie Ihr alle wißt: leider nein. Nachdem ich meine Tochter zur Welt gebracht habe gings voll wieder los. Leider hatte ich zu dieser Zeit viele Sorgen mit meiner kleinen Maus, da sie mit Gaumenspalte zur Welt gekommen ist. Mein Mann war dieser Situation leider nicht gewachsen und ich stand mit all meinen Problemen, Gedanken, Schmerzen und Ängsten alleine da. Ich wurde Depressiv. Und seit dem ist es ein ewiges auf und ab. Irgendwie kann ich nicht mehr. Da ich aber ein Mensch bin der eben über die o.g. Dinge sprechen muß und es für meine Umwelt sehr schwierig ist das ganze nachzuvollziehen, dacht ich mir ich schreib mal in dieses Forum. Ah fast hätt ichs vergessen. meine schwester und mein Vater haben ebenfalls cp. er bemitleidet sich selber und sie tut so als obs nicht da wär. Die beiden sind also auch keine geeigneten Gesprächspartner für mich.
    Bin noch immer auf der Suche nach einem geeigneten Arzt. War schon in vielen Ambulanzen. Aber da fühle ich mich ganz einfach nicht wohl. Zur Zeit bin ich bei einer Ärztin für Anästhesiologie und Intensivmedizin die mich physisch und psychisch betreut. Leider komme ich auch mit Ihr nicht weiter. Sie ist zwar ganz nett und hört mir zu aber mir fehlt was. Vielleicht habt Ihr ja nen tipp für mich!?!

    LG Gabilein
     
  2. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Gabilein,

    herzlich willkommen im Forum von rheuma-online. Du hast eine gute Entscheidung getroffen, dich hier anzumelden. Bei uns bist du mit deinen Problemen nicht alleine. Du stoßt hier auf Verständnis, bekommst immer Antworten auf deine Fragen, und fühlst dich einfach nicht alleine gelassen.

    Ich bin nicht an cp erkrankt, deshalb kann ich dazu nichts sagen, aber ich weiß was es heißt, mit dem Kind immer Sorgen zu haben. Ich habe auch ein Sorgenkind. Bisher habe ich immer nach meinem Gefühl gehandelt und habe gute Erfahrungen damit gemacht.

    Mit Ärzten in Wien kann dir vielleicht Monsti weiterhelfen. Sie ist in Wien zu Hause. :D

    Dir alles Gute und ein sonniges Wochenende
     
  3. gabilein

    gabilein Guest

    oh danke, das ist lieb! Werd mich dann mal mit monsti in verbindung setzen. Muß nur dazu sagen bin ein Forum-Neuling und habe quasi keine Ahnung. Aber ich werd das schon schaffen. Also bis dann.....
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi und herzlich willkommen!

    wir haben hier ein österreichisches rheuma forum.
    wenn du auf forum gehst, bekommst alle foren aufgelistet,
    es ist ja nicht zu übersehen:D

    alles gute
    marie

    [​IMG]ich bin das rheuma-online huhn und hab hier viel zu tun
    ich pick tagein tagaus und bin hier wohl zu haus
     
  5. Petra16

    Petra16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    hallo gabi!
    schön, dass du heir her gefunden hast! uch von mir ein herzliches willkommen.
    ich bin auch aus österreich, aus niederösterreich genauer gesagt. bin eigentlich bei einem niedergelassenen rheumatologen in st. pölten, dr. urbanek, in behandlung und auch recht zufrieden. aber er hatte mich nach wien ins wilhelminenspital geschickt, wegen eines neuen medikaments, und deshalb bin ich nun dort, und fühle mich sehr gut betreut.
    den tipp mit dem österreichischen rheuma- forum hast du ja schon bekommen. dort findest du eher solch ö- spezifischen fragen. also generell gibts einige leute die im wilhelminenspital recht zufrieden sind, vom sanatorium hera auch. vom akh eher negatives- was ich persönlich auch unterstreichen kann!!!! ansonsten, schau dich einfach mal um..... und übrigens, monsti ist nicht aus wien, sondern aus tirol.
    lg petra
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Servus Gabilein,

    ein fröhliches Willkommen in unserer großen Chaos-Rheumi-Familie, fühl Dich wohl hier!

    Leider kann ich Dir in Deiner Gegend keinen Rheumatologen empfehlen, bin ja auch weit weg und mit der Rheumaambulanz in Innsbruck sehr zufrieden. Aber geh mal ins Länderforum. Dort ging es schon öfters mal um Rheumatologen in Wien und Umgebung.

    Liebe Grüße aus dem sehr trüben und nasskalten Tirol von
    Monsti


     
  7. SHARI

    SHARI Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dörentrup
    hallo, ich bin alt-neu

    Hallo zusammen,
    nach langer langer Zeit melde ich mich wieder....
    Habe innerhalb des letzten halben Jahres eine sehr heftige Zeit mit meiner cp verbracht und befinde mich (hoffentlich ) auf dem Weg der Besserung.

    In diesem Zusammenhang ist mir der Austausch wieder neu wichtig geworden. Ich erzähle Euch gern mehr, aber zum ersten Kontakt erstmal soviel....muß jetzt erstmal kochen...

    Alles Liebe SHARI
     
    #7 5. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2005
  8. tigge1979

    tigge1979 Guest

    Hallo Gabilein,

    als ich gerade Deine Vorstellung las, dachte ich, wie sehr sich unsere Lebensgeschichten gleichen....

    Ich bin 25 Jahre alt, habe eine 3jährige Tochter, die mit einem schweren Hüftschaden zur Welt gekommen ist. Auch war ich verheiratet, aber mein damaliger Mann hat die Zeit nicht verkraftet, die ich mit der Maus im KH verbringen musste.

    So haben wir uns also nach 3 Jahren getrennt.

    Meiner Tochter geht es mittlerweile prima, uns stehen zwar wohl noch so einige OPs an, aber sie ist lebensfroh und wir haben die schwere Zeit gut überstanden.

    Ich hoffe, Deinem Kind geht es auch gut und ihr könnt das Leben geniessen.


    Ich habe Fibromyalgie und komme damit (mittlerweile besser) zurecht.

    Für Dich wünsche ich alles Liebe und Gute. Ich freue mich, dass Du hierher gefunden hast und ich kann Dir wirklich sagen, dass es sehr gut tut, hier zu "reden". Mir wurde von lieben Menschen hier schon mehrmals geholfen und es haben sich sogar private Kontakte ergeben. So hat man Gleichgesinnte gefunden, mit denen man über Erkrankungen sprechen kann, und die das auch verstehen.

    Ich schicke Dir herzliche Grüße und wünsche Dir eine schöne Woche



    Manuela :)
     
  9. weissecallas

    weissecallas Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo gabilein,

    auch von mir hallo bei uns Rheumis.
    Meine Kleine ist 20 Mon. Ich habe PSA, seit ende der Schwangerschaft fingen die Symptome an.
    Meine Frage an dich: Hättest du wohl Lust und Zeit zu berichten wie es war während der Schwangerschaft mit den Medis, Schmerzen etc.
    Ich überlege auch noch ein 2. Kind zu bekommen. Aber wenn ich denke die beiden könnten auch Rheuma bekommen, dann mag ich eigentlich nicht. Denn irgendwo bin ich auch egoistisch und möcht auch an mich denken. Und meine Tochter braucht mich ja auch noch.
    Also lieben Dank im voraus.
    LG