1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bin ganz neu!!

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von theily, 10. März 2004.

  1. theily

    theily Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Attendorn
    Hallo zusammen!

    Hiermit versuche ich meinen ersten Kontakt zu erstellen, leider bin ich kein besonderer Fachmann (Frau) und hoffe das es klappt!

    Ich habe seit ca. 20 Jahren PCP und bin 44 Jahre!

    Nach anfänglich vielen verschiedenen Diagnosen hat man sich schließlich doch auf die PCP geeinigt.

    Ich habe schon oft in diesem Forum gelesen, vor allem als im Januar eine Behandlung mit MTX 10 gestartet wurde.

    Eigentlich bin ich selber schon mal auf der Suche nach Hilfe, aber es liegt mir doch sehr am Herzen, all denen Mut zu machen, die genauso viel Angst vor der Behandlung mit MTX haben wie ich es hatte.
    Meine erste Tablette habe ich alleine in der Küche stehend mit fürchterlicher Angst und einem Schwall von Tränen genommen.
    Die Angst vor den Nebenwirkungen haben mich fast verrückt gemacht!
    Ja, der Magen hat schon etwas zu kämpfen, aber mit ein wenig Rücksicht bei der Nahrung und
    ein paar Magentropfen kann man es aushalten.
    Gestern habe ich meine aktuellen Blutwerte bekommen und von anfänglich einer Blutsenkung von 46/92 bin ich jetzt schon immerhin bei 16/32.
    Meine Beweglichkeit ist enorm verbessert, meine Schmerzen endlich erträglich!
    Also für alle die es noch vor sich haben, nicht jeder macht schlechte Erfahrungen mit der Behandlung! Nur Mut!

    Jetzt wünsche ich erst einmal allen einen schönen (schmerzfreien Tag)

    Gruß theily
     
  2. Fliegermaggy

    Fliegermaggy Wo ich bin, ist vorne !!

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    norddeutsche Plattebene
    Hallo theily - guten Morgen,
    ein ganz herzliches Willkommen, schön dass Du den Weg zu uns gefunden hast !!
    Ich bin 46 Jahre und habe vor 5 Jahren SLE diagnostiziert bekommen, nachdem ich schon nicht mehr kriechen konnte. Inzwischen geht es mir wieder ausgezeichnet. Ich schlucke zwar nur Resochin, hatte aber zu Anfang genauso Bedenken.
    Laß uns dem Rest der zögernden Rheumis gemeinsam ihre verständlichen Bedenken gegen die verabreichten Chemiecocktails ausräumen. Vielleicht können wir ein wenig helfen :)
    Schön, dass es auch Dir wieder einigermaßen gut geht. Laß öfters von Dir hören und lesen.
    [​IMG]

    Liebe Grüße von der Fliegermaggy
     

    Anhänge:

  3. Mali

    Mali friedliche Elfe

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lüdenscheid (Sauerland, NRW)
    Hallo Leidensgenossin

    hallo theily,

    Herzlich Willkommen! Bei uns bist Du gut aufgehoben. Mir geht es ähnlich wie Dir. Ich bin 46 Jahre und habe seit ca. 16 Jahren cP, seit 9 Monaten bin ich stolze Besitzerin einer Knie- Vollprothese. Seit Januar bekomme ich jetzt auch MTX 10 mg. Allerdings hat sich bei mir, was Beweglichkeit und Schmerzen anbelangt, noch keine Verbesserung eingestellt. Ich habe zu dem noch Leukopenie. Diese hat sich jetzt unter MTX leicht gebessert. Es wurde bei mir das seltene Felty-Syndrom dagnostiziert. Mal sehen wie das so weitergeht. Wie du vieleicht gesehen hast, wohnen wir garnicht so weit auseinander. Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute und ein schmerzfreies Leben.

    viele Grüße,

    Mali
     

    Anhänge:

  4. bond

    bond James - 007

    Registriert seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dortmund
    hallo teily
    auch von mir herzlich willkommen,du bist ja eigentlich eine alte HÄSIN in sachen rheuma und auf deine erfahrung kann man bestimmt bauen.am 27.4 haben wir treff in dortmund und von attendorn bis do ist doch nicht weit!!!!:D
    schönes wochenende gruß von moneypennny und 007 :D
     

    Anhänge:

  5. Bleffi

    Bleffi Guest

    hallo

    ...auch von mir ein herzliches willkommen. schön, daß du anderen auch deine erfahrungen mit MTX mitteilen möchtest. ja, es ist so, viele haben angst vor diesem medikament, obwohl es bei vielen wirklich hilft. ich selbst habe cP und nehme MTX einmal wöchentlich als fertigspritze.
    m.f.g.
    Bleffi
     
  6. theily

    theily Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Attendorn
    Danke fürs Willkommen

    Hallo Zusammen,

    leider habe ich noch nicht herausgefunden, wie ich jedem auf seine Nachricht antworten kann!

    Daher allgemein "Danke fürs Willkommenheißen"

    Leider sieht es im Moment nicht mehr ganz so toll aus, habe heute morgen erfahren das meine Leberwerte sehr schlecht sind und daher das MTX in Frage gestellt wird.
    Eventuell soll die Dosis gesenkt werden, oder aber MTX ganz abgesetzt werden.
    Das ist schon ein wenig depriemierend, aber was uns nicht umbringt, macht uns nur noch härter.
    Schaun wir mal was wird.
    Trotzdem an alle einen schönen Tag

    Gruß theily
     
  7. bocico

    bocico Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Mainz (Rheinhessen, Rhld-Pfalz)
    Angst vor Mtx

    Hallo theily,

    herzlich Willkommen im Club der RO-Süchtigen.

    Echt blöd, dass deine Mtx-Therapie einen solchen Verlauf nimmt. Ist das eigentlich deine erste Basistherapie oder hattest du schon eine Therapie mit einem anderen Basismedi?

    Ich selbst (47 J., weibl.) bin noch ein Rheuma-Neuling. Beschwerden habe ich erst seit Mitte Dezember 2003, die Diagnose cP und meine erste Mtx-Spritze bekam ich Ende Februar. Cortison nehme ich schon von Anfang an. Momentan verspüre ich keine Nebenwirkungen vom Mtx. Eine Besserung der Beschwerden ist nach so kurzer Einnahmezeit aber auch noch unwahrscheinlich. Habe vorgestern abend mal probehalber meine allabendliche Schmerztablette (Vioxx) weggelassen. War keine gute Idee, hatte gestern Vormittag ziemlich starke Schmerzen. Bekomme zwar wöchentlich seit Mtx Blut abgenommen, habe bisher aber noch keine Nachricht, wie die Werte sind. Vielleicht ist das ein gutes zeichen.confused: :confused:

    Ich wünsche dir eine schmerzfreie Zeit und eine Basistherapie die du gut verträgst und die gut wirkt. Lass dich nicht unterkriegen.:D :D

    bocico
     
  8. theily

    theily Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Attendorn
    MTX Kontrolle

    Hallo bocico,

    ja, es ist schon schlecht wenn eine Therapie anschlägt und dann doch irgendwie danebenläuft!
    Was mich ein wenig stutzig macht, ist das du wöchentlich zur Blutennahme mußt und noch kein Ergebnis hast.
    Ich mußte am Anfang zur Blutentnahme und am nächsten Tag sofort zur Besprechnung bei meinem Hausarzt. Jetzt gehe ich zweiwöchentlich und muß trotzdem sofort zu ihm wenn die
    Blutergebnisse da sind.
    Es werden dann jedesmal die Schleimhäute im Mund kontrolliert, die Lunge abgehört und die Blutwerte besprochen.
    So muß es eigentlich sein!
    Solltest vielleicht mal mit dem Arzt sprechen!

    Mit dem Wünschen das bei Dir die MTX Therapie klappt

    gruß theily
     
  9. susan

    susan Guest

    theily

    Hallo theily,
    ich bin ganz frisch "befallen" von der Rheumatoiden Arthritis. Du schreibst von PCP und MTX 10 und ich verstehe leider überhaupt gar nichts. Offensichtlich sind viele hier schon "alte Hasen". Vielleicht denkt Ihr bitte mal an die, die sich auf einem ganz neuen Feld bewegen, ich würde mich freuen.
    Vorerst werde ich erst einmal nur lesen, um alles besser zu verstehen.
    (Bin 46 Jahre alt und lebe seit 5 Monaten mit dem Gelenkrheuma)
    Liebe Grüße Susan
     
  10. **ina**

    **ina** Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Huhu bond,
    ist das Treffen in DO nicht am 27.3.? (oder gibts im April noch eins?????)