1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bin etwas erschrocken....

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von JaMa, 23. März 2015.

  1. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Heute hat mir meine neue Kollegin erzählt sie hätte den Hl-b 27 oder wie es heißt und bechterew Verdacht. Sie müsse halbjährlich zum Rheumatologen.sie hat mir erzählt was dort gemacht wird. Das sie abgetastet wird komplett. Das sie immer mal wieder Knochendichte gemessen bekommt. Und und und. Bei mir wurden Hände und Füsse geröntgt. Mrt der Hand. Abtasten der Hände 1 mal und das wars. Ansonsten nichts. Was wird bei euch gemacht. Bzw was wurde am Anfang gemacht?
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    momentan ist es so.

    alle 4 Monate in die Ambulanz.

    ist grad etwas akut? wie kommen
    sie mit den Tabletten klar?
    Untersuchung ist nicht. danach
    pullern und Blut. neuer Termin.
    klapps vorn Arsch und ab nach
    Hause.
     
  3. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)
    hallo jama

    bei mir haben sie auch die hände und füße und wirbelsäule geröntgt, mrt vom becken/ hws/ lws. und da ich begleitend arthritis hab, wird auch regelmäßig ultraschall von den gelenken/ händen/ füßen gemacht. und ich bin hla-b27 negativ.

    lg fee
     
  4. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Hi!
    Das abtasten der Hände war beim 1. Mal. Ansonsten wird geredet. Medis verschrieben. Und mehr nicht.Ultraschall???? Was ist das? Klar weiß ichs aber....
     
  5. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.064
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Mein Dok untersucht nur körperlich, wenn ich was besonderes anmelde, ansonsten nur Gespräch, auch über die 2 Wochen vorher erfolgte Blutentnahme. Ich finde es auch so in Ordnung.
     
  6. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    doof is nur, dass man eine Tour
    anderthalb Stunden fährt.
    dann ne Stunde warten, bis
    man drankommt. das alles
    für 5 Minuten strippe strappe
    strull.
     
  7. moi66

    moi66 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    37
    Ich kenns auch nur so wie PiRi... vorab Blut abgeben, damit die Ergebnisse zum Termin da sind, und Untersuchung nur, wenn ich was anmerke.
    Ansonsten - Guten Tag, wie geht es Ihnen? Blutwerte sind.... (bisher immer so, dass nix gemacht werden musste..)
    -Gibt es was Besonderes, kommen Sie mit der Medikation zurecht?
    -Brauchen Sie ein Rezept?
    Danke schön, Wiedersehen...
     
  8. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    manchmal denkt man sich auch,
    wenn nix besonderes ist, würde
    auch Blutentnahme beim Hausarzt
    reichen und ein telefonischer Kontakt.

    hab ich einmal gemacht. meinen Termin
    abgesagt und nur um kurzen Rückruf
    gebeten. da mußte ich dann 10 Tage
    drauf warten. und beim nächsten mal
    hieß es, na wenn nix is, brauch ja
    Frau Doktor auch nicht zurückrufen.

    hhm.
     
  9. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Ich hab bisher nr 1 mal Blut genommen bekommen. Letztes Jahr im Juni.
    Mein Hausarzt hat mir letzte Woche abgenommen als er hörte wann es zum letzten mal war. Thema crp.
    Der Wert war ok.
     
  10. moi66

    moi66 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    37
    je nach Medikation..

    Hallo JaMa,
    ich muss auch erst so oft "Bluten" seit ich Humira spritze.
    Vorher war der Zeitabstand auch größer.
    LG
    Moi
     
  11. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    und trotzdem wartet man auf Termine
    so 3 bis 4 Monate. manchmal noch länger.

    Mensch. das ist ne Marktlücke. ich
    studiere ein Silvester Rheumaarzt
    für Patienten, die am Untersuchungstag
    nichts spezielles haben. guten Tag
    und Tschüß krieg ich auch noch hin.

    das war ironisch gemeint.
     
  12. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Nehme ''nur'' Predni und Pregabalin!
     
  13. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    kontrolle

    Hallo

    Ich kenne es auch nur so. Blutabnahme Gespräch und wie geht es ihnen. Befund geht zum Hausarzt. danke wiedersehen
     
  14. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    97
    Normalerweise alle 3 Monate Blutabzapfen, Rezept für Quensyl abholen und Tschüss. Einmal pro Jahr werde ich gefragt, ob ich auch brav zum Augenarzt gehe.

    Letztens wurde ich nach 3 Jahren mal wieder zur Sprechstunde bestellt.
    Da wurde ein Ultraschall vom Fuß gemacht (mein Sorgenkind) und sie wollte mich zum MRT vom Fuß schicken. Da war ich aber schon. Also wurde der Bericht vom Radio angefordert. Und ich musste zum Röntgen Hände und Füße.
    Wenn alles da ist, soll ich anrufen und es wird alles besprochen.
     
  15. Nico73

    Nico73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Düsseldorf
    Also Termin alle drei Monate. Kompletter Körperstatus, alle Gelenke werden geprüft. Diesen komischen Fragebogen ausfüllen, liegt was an, gibt's Probleme, Schmerzen Sinatras ? einmal jährlich Röntgen Hände Füße. Bei jedem Termin Blutabnahme und Urin. Sollte was dabei auffällig sein meldet sich die Praxis. Ansonsten ca. 2 Wochen später ein kurzer Brief mit der Zusammenfassung was untersucht wurde, ggf. Medikation nochmal aufgeschrieben fertig.
     
  16. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi JaMa,

    steht bei Dir die Diagnose fest?

    wie fühlst Du Dich mit der medikamentösen Therapie?
    Meinst Du, dass es Dir damit gut geht (also gut es sein kann) oder dass es noch nicht ausreichend geklärt ist?
     
  17. Nutella

    Nutella Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RLP
    also wie war das bei mir... grübel...
    HA blutkontrolle.. sofort zur Blutfachärztin (fachwort vergessen... danke lieben Medis) wegen verdacht auf Leukämie.....die durch zufall nen Rheumawert gefunden, der nur bei spezialuntersuchungen festgestellt wird..
    dann abin die Rheumaambulanz.....
    da wird/wurde järhlich alles gemacht... sprich Ultraschall. Lungeröntgen... füsse und Hände sporadisch ab und zu.... lufo mindestens halbjährlich ...... Belastungstest (spiroergometrie) halbjährlich.... EKG halbjährlich.....
    blutabnehmen in der AMbu jedes Quartal.. und monatlich beim ha...
    wenn ich Rheumadoc termin habe... abfrage wie gehts... wo zwickst... lungen herzabhören...

    viele jährlichen untersuchungen werden bei mir gemacht, wenn ich akut im kh bin :D
     
  18. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Hatte ja geschrieben das er auf mein sagen das ich Probleme mit den Schultern habe nur mit fragen reagierte und dann meinte ja schmerzfrei werden sie mit ihrem Krankheitsbild wohl nie wieder werden. Damit müssen sie sich abfinden. Ja es heißt mal Sjoegren Verdacht( wobei Blut negativ) mal nein. Klar ist chronische Polyathritis. ( evtl Psoriassis Athritis)Verdacht Fibro. Aber nur auf Augen-GesprächsBeurteilung.
    Bin gerade bei der Physiotherapie dank Hausarzt. Bin Schulter Halsbereich TOTAL verspannt. Hätte evtl nicht so weit kommen müssen wen Arzt mir zugehört hätte und nicht meinte das wäre normal.naja Juni geht's zu nem anderen. Ich hoffe der hört mir mehr zu.
     
  19. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Schulter-Nacken-Verspannungen sind heute leider "normal", weil die meisten Menschen einen sitzenden Beruf haben bzw. nicht ergonomisch sitzen/stehen können. Das hat also oft nichts mit einer rheumatischen Erkrankung zu tun, sondern mit Fehlhaltungen, die mit Krankengymnastik behoben bzw. gemildert werden können.

    Das Problem sollte natürlich vom Rheumatologen ernst genommen werden, gehört aber u.U. auch in den Bereich des Orthopäden.

    Ich wünsche Dir, dass die Beschwerden besser werden!
     
  20. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    phuuu jaaaa also bei mir wurde beim ersten termin röntgen hände und füße, komplett abtasten aller gelenke, lungenfunktionstest gemacht. anderthalb jahre später dann skelettszinti, auf dessen ergebniss hin einstellung mit basis.
    ultraschall wurde erstmalig in der reha gemacht, mit für mich erschreckendem ergebnis... meine rheumatologin hat das noch NIE gemacht...denke schon sie hat so`n ding gar net:eek: ich soll bilder machen wenn grad was geschwollen ist und die sieht sie sich dann aber auch an, gelenk selber????.....hmmmm....
    ansonsten alle 3 monate termin in der sprechstunde, gespräch wie gehts ect und wenn ich dann mal sage das es hier und da mehr schmerzt dann kommt auch mal, selten zwar, ein mrt der lws und isg, je nach dem...
    den fragebogen welche gelenke sind geschwollen und schmerzen auf der schmerzskala macht bei mir IMMER der orthopäde. er bestellt mich auch alle 8 wochen ein und schallt jetzt auch (zwar selten) ein gelenk.
    er ist es auch der mir bei bedarf die gelenke spritzt (vorallem nachdem im mrt sakroiliits festgestellt wurde) die isg...blut wird bei mir fast immer in der hausarztpraxis gemacht und ins heft eingetragen, welches unbedingt dem rheumatdoctermin vorgelegt werden muss....