1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bin ein wenig down....

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Colana, 22. April 2006.

  1. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo alle zusammen,

    nachdem ich nun letzten Mittwoch meinen ersten Termin beim intern. Rheumatologen war, darf ich nächste Woche zum Röntgen der Hände und Füße sowie gleichzeitig zum Kernspin.

    Die Ärztin hat alles soweit von der Beweglichkeit her durchgescheckt und trotz meiner argen Schmerzen eine gute Beweglichkeit der Hüfte attestiert. Sie meinte zwar, dass sicherlich eine Arthrose mitspielt, aber ansonsoten.... Und Weichteiltheum. könne sie trotz einiger Indizien
    auch ausschließen (das war ja eine Verdachtsdiagnose von vor 15 Jahren gewesen).. :confused:

    Jetzt hatte ich am Donnerstag einen Juckreizanfall vom Feinsten, 1 1/2 h.... grmpf... habe mir erst Mal noch einen Termin beim Hautarzt geholt, weil meine Kopfhaut sowieso andauernd juckt. Abends hatte ich vor allem an den Handgelenken solche Schmerzen, dass ich mir 1 Novaminsulfon (Wirkstoff Metamizol 50 mg, hatte ich noch von der Hand-OP übrig) nahm, mit dem Erfolg, dass ich nachts endlich mal wieder schlief und am nächsten Tag nur ganz wenig an Beschwerden hatte.

    Meine Gedanken machen mir völlig zu schaffen, was es sein könnte. Da die Ärztin auch noch in Urlaub geht, habe ich erst Ende Mai den Besprechungstermin...

    Ich habe immer gedacht (und tue es anversich immer noch), dass die Gelenke so weh tun (egal ob in Ruhe oder Bewegung (vor allem wenn ich einen flotten Spaziergang gemacht habe, bin ich viele Stunden völlig steif) und oftmals rechts), und nun..? :(

    Ich weiß, dass ihr alle das Selbe durchgemacht habt und das tröstet mich im Augenlblick auch...

    Im Grunde habe ich zur Zeit einfach nur Angst... heute musste mein Mann mir den Blumenkohl vom Grünzeug befreien, weil mir einfach die nötige Kraft fehlte... Wird das denn jetzt immer mehr werden, dass ich meinen Mann oder andere fragen muss, ob sie mir helfen können ????
    Ich schleiche mich hier durch die Gegend, die Muskeln tun mir teilweise total weh... ob mir auch nur einfach Magnesium hilft... ich bilde mir das doch nicht einfach nur ein.... trage die doofen Orthesen nicht nur aus Jux und Tollerei oder habe die Griffe verdickt, damit ich sie besser greifen
    kann...

    Kennt ihr diese Selbstzweifel? Ich weiß, dass alles symetrisch weh tun muss, es tut es aber eher seltener...., ich merke, dass meine Finger steif sind und sich geschwollen anfühlen, sie sind es aber nur wenig (angeschwollen), ich merke, dass meine Finger total kalt werden, wenn
    ich nur kurz draußen bin oder Wäsche aufgehängt habe, aber sie sind nicht oder nur selten blau usw. (meine Familie protestiert wg. der eisigen Hände schon, wenn ich sie anfassen will) und wenn ich ehrlich bin, habe ich Angst, dass es Fibro ist... Was wird dann? :(

    Wünsche Euch allen ein schmerzfreies Wochenende
    Liebe Grüße
    Colana
     
  2. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ach du Arme,

    ich kann dich gut verstehen. Bin sowieso ein Mensch, der gerne genau weiss, was wann woher kommt. Wenn die Schmerzen dann so unregelmäßig und unbestimmt sind, ist das blöd.
    Wenn es wirklich Fibro ist, dann kannst du es ja im Grunde auch nicht ändern. Wenigstens wüsstest du dann, woran du bist. Denn die Schmerzen hast du ja jetzt auch schon, egal ob die Krankheit einen Namen hat.
    Mach dich mal nicht verrückt. Und vor allem, versuch optimistisch zu bleiben und nicht aufzugeben!

    Ich wünsche dir auch noch einen schmerzfreien Tag,

    KatzeS
     
  3. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    Liebe Colana,
    tut mir leid, dass du dich so schlecht fühlst.
    Diese Selbstzweifel kenne ich auch zu genüge, da hat man geschwollene Finger, aber nur ein bisschen, dann tut nur der rechte Ellenbogen weh, ist aber nicht geschwollen(Einbildung:( ) dann nur die linke Schulter, dann... und immer so weiter.
    Ich habe so viel an mir gezweifelt(mach ich sogar jetzt manchmal noch), vielleicht bilde ich mir dies oder das nur ein, der Rheumadoc hat mir cP diagnostiziert und auch die entsprechenden Medis und trotzdem...
    Diese Selbstzweifel habe ich immer noch, manchmal denke ich sogar, dass diese ganzen starken Medis daran Schuld sind(Nebenwirkungen). Im Grunde weiß ich ja, dass das nicht stimmt!
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und bald die richtige Diagnose!
    Liebe Grüße
     
  4. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Habt Dank....

    Mir geht nur soviel durch den Kopf - vor allem, werden meine körperlichen Kräfte weiter nachlassen, wenn ja, wie lange bin ich dann noch in der Lage den Haushalt zu führen, mit meinen beiden kleinen Jungs (4 Jahre und 7,5 Monate) zu spielen oder toben und und und....
    Was ist mit meinem Hobby, meiner Musik, die mich mit zur Zeit hochhält (ist auch gleichzeitig meine Fingergymnastik, ich spiele Bariton-Saxophon und seit einiger Zeit Bass-Klarinette, die mir mein Männe zu meinem Geb. geschenkt hat, war ein langgehegter Traum)....

    Ich will doch später auch wieder arbeiten gehen....

    Wat solls.... - muss ja doch irgendwie weiter gehen...

    Wünsche Euch ein erholsames und vor allem schmerzfreies Wochenende
    Liebe Grüße Colana
     
  5. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    @Colona

    Das wichtigste ist, das du dir nicht zuviele Gedanken machst, was noch kommt. Mit der Fribromyalgie habe ich auch die vier Kinder groß bekommen.Wichtig ist, das du, für dich das positive heraus suchst und drauf achtetest, das du, das was dir nicht gut tut weg läßt. Nicht alles kann man weglassen, aber man kann sich darauf besinnen, inwieweit das, was man tut für einem selber und auch die Lieben nützlich und gut ist. Ich war über Jahre immer jedermanns Gitta. Ich habe es schon früher so beschrieben: Mein bac dein bac, bac ist für alle da. Weißt du noch dieses einer der ersten Deo-Werbungen?
    Wichtig ist, das du dich nicht verrückt machst, das es immer schlimmer wird.Ich habe Tage, da kann ich fast alles machen, wenn es u Freundin Fibromyalgie geht, nur ich habe ja noch andere Ungesundheiten, die laen halt immer weniger zu.
    Meine Kinder sind nun erwachsen und ich habe es geschafft, du schaffst das auch. Bitte tu dir selber einen gefallen und miss dich nicht mit gesunden Müttern, das geht immer schief und senkt das Selbstbewußtsein. Unsere Kinder, die haben uns auch lieb, wenn wir nicht toben können.Früher, wenn wir is Freibad gingen, haben mir meine Kinder immer so eine leichte Camping-Liege geschleppt, damit ich ja mitgehe, denn ich konnte nie auf Decken oder Luftmatratzen liegen. Du wirst erfinderisch, glaub mir.Ich habe es den Kindern auch erklärt, das die Mama halt oft Schmerzen hat, nur das man sie halt nicht sehen kann.
    Liebes, schreib eine Mail
    Liebe Grüße von einer die schon über 20 jahre Fibromyalgie-Muskelschmerzen-Weichtheilrheuma hat. Magnesium hilft wirklich, zumindest bei mir. Aber, wie ich manches für mich in den Griff bekommen habe, wirklich nur über eine Mail.
    Biba und alles Gute
    Gitta
     
  6. Hanady

    Hanady Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süddeutschland
    Hallo Colana,
    ich bin ja hier ganz neu und muß mich bei euch erst einfinden und lese mich so rein. Dein Anliegen hat mich ehrlich erschüttert. Das ist ja, als würde man in den Spiegel schauen und sich selbst sehen. Das mit Deinem Juckreiz das hat mich ja total irritiert. Ist das am ganzen Körper bei Dir? Ich hatte das bisher vier oder fünfmal und nur einmal im Jahr und immer im Winter. Ob mit oder ohne ärztl. Behandlung, hat es immer gleich lange gedauert, ca. 2-3 Wochen und bis heute weiß niemand woher das kommt.
    Ich weiß ja bis jetzt nicht was ich habe, aber die Symptome hier sind alle so verdammt gleich. Und Du hast genau das geschrieben, wovor ich mich fürchte (warum eigentlich nur?), nämlich dass alles weh tut. Ist ja nicht so, dass ich den Weg zu Fachärzten nicht schon gegangen wäre, ich habs nur wieder gelassen, weil die Reaktionen so deprimierend sind "ja, ja, das haben viele diese Beschwerden". Entzündungshemmer, viel Bewegung, Krankengymnastik und viel kann man da nicht machen usw.

    Ich verstehe Deine Down-Phasen sehr gut. Ich wußte manchmal nicht, ob ich Depressionen habe weil ich Schmerzen habe oder habe ich Schmerzen weil ich Depressionen habe. Und des kostet so ungeheuer viel Kraft, sich selbst zu therapieren. Und bei Deiner Blumenkohlgeschichte wußte ich jetzt wirklich nicht ob ich lachen oder weinen sollte. Lachen, weil ich nicht mehr allein auf weiter Flur bin und weil es jemanden gibt, der sowals auch hat und dass ich nicht verrückt bin und denke, das bildest du dir ein, jedem fliegt mal die Kaffeetasse aus der Hand oder die volle Zuckerdose und kriegst die Flasche nicht mehr auf und kannst das Blumenkohlzeugs nicht mehr entfernen, weil dir die Kraft in den Fingern fehlt usw. Und weinen, weil es einfach traurig ist, das nicht in richtige Worte fassen zu können, was es ist, was man hat.
    Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft. Die Diagnose Deines Hautarztes wäre echt interessant. Meiner hat immer gesagt, ich weiß gar nicht, was ich mit Ihnen machen soll. Er hat jedesmal eine Lichttherapie gemacht. Bei den letzten beiden Malen war ich dienstlich ziemlich im Stress und hab es ohne Hautarzt durchgestanden. Ist im gleichen Zeitraum von zwei bis drei Wochen von allein wieder verschwunden.

    Darf ich noch was fragen??? Ich lese hier so oft "Ich habe auch CP" Was ist das eigentlich???? Fibryomalgie kann ich ja selbst recherchieren aber CP?
     
  7. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.411
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Köln
    CP ist die abkürzung für chronische polyarthritis eigentlich rheumatoide arthritis = RA, genannt. mit der zeit wirst du immer mehr von den benutzen kürzel kennenlernen, wenn dir was unbekannt ist, frag nur.

    gruss kuki
     
  8. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    cP

    cP steht für chronische Polyarthritis
    Gruß Kira


    uups , zu spät :)
     
  9. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Hanady,

    cP heißt nicht anderes als chronische Polyarthritis....

    Leider muss mein Männe seit gut 3 1/2 Jahren mir die Gläser öffnen, nun hat sich der ganze Mist so entwickelt, dass seit Monaten meine Kraft immer mehr nachläßt. Ich ließ immer mehr fallen, zu letzt eine 150,00 € teuere Digitalkamera... Daraufhin ließ ich meine re Hand wg eines Karpaltunnel-Syndroms operieren, Gefühl ist wieder da, aber die Kraft nicht, grmpf...

    Alles, was mit Zug oder Druck zu tun hat, tut weh oder geht nicht. Muss ich den Buggy schieben, trage ich grundsätzlich schon die Orthese re, um dem Punktdruck zu entgehen. Heute war ich regelrecht entsetzt, dass ich noch nicht ein Mal mehr in der Lage bin, das Grünzeug vom Blumenkohl zu entfernen :o
    Die Kaffeekanne usw. halte ich entweder mit beiden Händen fest oder mit links :rolleyes: , mit re alleine geht es halt nicht mehr.

    Flotte Spaziergänge mache ich gerne, aber versuche sie zu vermeiden, weil ich anschließend für mehrere Stunden richtig steif bin, und dabei mache ich sie so gerne... naja... wat solls...

    Den Juckreiz hatte ich schon in all den Jahren, vor allem auf der Kopfhaut, an den Armen, Oberkörper, Rücken und Beinen - hatte ihm nur selten Beachtung geschenkt, weil ich genug um die Ohren habe, grins.... - vorher 2 Mädchen, die sind nun groß und jetzt 2 kleine Bengels...
    Mal schaun, was die Hautärztin noch dazu gibt.... melde mich, sobald ich etwas von ihr habe....

    Wünsche Dir ein schönes und schmerzfreies Wochenende
    Liebe Grüße
    Colana