1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bin bissel traurig und besorgt.......

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Elke, 24. Juli 2008.

  1. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo ihr lieben,

    seit heute bin ich nicht nur depremiert sondern auch noch mehr besorgt als so schon.
    meine kleine maus (lächel sie ist jetzt 19 jahre), also ich habe heute Evelyn mit zum orthopäden genommen (es war ein familienausflug :D mein mann, evelyn und ich alle hatten wir termin) sie hat seit ihrem unfall 2006 eine "huggelbildung" 2finger weit vom sprunggelenk entfernt, diese beule hat die größe eines golfballs und HEUTE stellte sich raus das es KEINE bänderdehnung war, sondern doch ein haarriss und die sich dort angeblich gebildete wundflüssigkeit war keine wundflüssigkeit sondern Blut und dieses blut hat sich nun im laufe der jahre zum knochenanbau umgewandelt und dieser MUSS nun operativ entfernt werden :eek:

    außerdem hat sie noch die entfernung der 4 weisheitszähne ´vor sich, die müssen ebenfalls operativ entfernt werden, da sich diese unter den backenzähnen liegend befinden. ich hoffe das diese zahnop diesmal besser über die bühne geht als die letzte, da wurde ihr ein Zahntumor aus dem kiefer op und das war wirklich sehr schlimm.

    Evelyn ist ja auch nicht ganz gesund und ich mach mir total sorgen das alles gut geht..........ich denke wie jede mutter *lächel*

    ach könnte ich ihr das alles nur abnehmen!!!!
    ich könnte den arzt im KH so eine reinwürgen, erst will er mir weiß machen sie hätte nur eine bänderdehnung, dann einige zeit später stellte sich ja raus das es ein haarriss ist, da mein doc ein ct angeordnet hatte, doch der dann von uns aufgesuchte orthopäde meinte: das heilt von alleine......
    hätte ich doch vielleicht nochmal eher drauf schauen lassen........
    vielleicht, hätte, wenn und aber......nutzt jetzt auch nix

    nun hat sie am Dienstag gesprächstermin im st.anna in herne-wanne, dort werden auch leichtathleten nach sportverletzungen versorgt und es soll sehr gut sein, der orthopäde schwört auf die klinik und besonders auf den OA, dort hat sie auch den termin, dann wird sie wohl auch den op termin bekommen.

    auf jeden fall muss sie bis oktober alles hinter sich haben und fit sein, denn dann beginnt ihr studium-ausbildung.


    tja und ich bin die letzten 2 wochen ein wenig depremiert, denn ich komm nicht weiter vom corti runter, und ich bekomme ja jetzt die 3te woche Humira und seit letzter woche meldet sich mein Darm wieder *schnief*
    ich kann wieder nur 1mal am tag was essen, bekomme dann wieder ca. 30min später bauchschmerzen die mich mit wärmekissen zum hinlegen zwingen :mad:
    meine blutgerinnung läuft immer wieder aus dem ruder und nun muss ich eine aufstellung mit einigen messungen machen, denn die frage ist: kommt es vom Humira oder hat sich der Leberschaden verschlechtert, so das dort mit Problemen zu rechnen ist??????
    Einige Gelenke meckern derzeit trotz Humira teils ziemlich schlimm und das Schmerzpflaster musste wieder erhöht werden *grrrr*
    also meiner meinung nach hat Remicade MIR besser geholfen, aber vielleicht braucht Humira einfach auch noch etwas zeit.
    Letzte woche hat mein Hausdoc mich von kopf bis fuß untersucht und fand auch dass das eine oder andere gelenk nicht so super aussieht wie früher und weitere untersuchungen folgen am 31 juli wo wir dann auch über die nächste einweisung wegen des V.a. Tumor in der Bauchspeicheldrüse (Insolinom) sprechen werden, er wird sich die Bauchsp. per ultraschal bzw. dppler ganz genau anschauen, doch wahrscheinlich bleibt mir die einweisung und hungertest nicht erspart, aber ich hoffe eine op.


    Mein mann hat heute wieder eine spritze ins knie bekommen, lt. röntgen ist der gelenkspalt schon erheblich verschmälert und ab morgen geht er zur akupunktur hin, und außerdem bekam er eine bandage die die schmerzen im knie auch etwas lindern sollen, ansonsten hat er jetzt nach 2 wochen arbeiten erstmal 3 wochen urlaub *lächel*

    so, nun seit ihr was uns betrifft mal auf dem laufenden, ich hoffe euch geht es soweit gut, wenn nicht dann wünsche ich gute besserung!!!!

    wobei ich sagen muss, das wetter macht mir irre zu schaffen! euch auch??

    also für alle toi toi toi
     
  2. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mensch Elke,

    immer wieder was neues, ich drücke deiner Tochter beide Daumen,das alles glatt und rund läuft. Aber ich denke, sie ist jung und auch zäh. Das schafft sie.
    Kann mir gut vorstellen, was bei Euch "ALTEN " so abgeht. Kenne das ja auch.
    Und nun zu dir. hört das denn nie auf?Immer wieder bekommst du einen aufs Haupt.
    Mit der Bauchspeicheldrüse ist ja nun nicht zum spassen.
    Das muß aber ganz genau untesucht werden.

    Ich wünsche Dir und auch Deiner Fam. alles Gute und ganz viele Engel,die euch beschützen.

    Gutes Gelingen
    Gruß

     
  3. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Elke, laß dich erstmal vorsichtig drücken :pftroest:
    Das mit deiner Tochter ist echt der Hammer, ich drück ihr auf alle Fälle die Daumen.
    Und dir und deinem Mann natürlich auch.
    Wie Anbar schon gesagt hat, mit der Bauchspeicheldrüse ist nicht zu spassen!!! Ich hatte mal ne Entzündung und das war absolute besch..... :sniff:

    Das kühle Wetter hat mir auch ganz schön zu schaffen gemacht, aber es wird ja nun wieder wärmer.
    Die Hitze kann ich allerdings auch nicht so leiden *soifz* :rolleyes:
     
  4. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Ach Elke,
    deine Sorgen reißen auch nicht ab. Komm mal her, ich drück dich mal ganz lieb, und wenn du dich mal ausheulen willst, (was ja auch gut tut) dann her damit, meine Schulter kann das im Moment ab haben. :knuddel: :troest:

    Ich wünsche euch allen (der ganzen Familie), dass es ab jetzt nur noch aufwärts geht. (Macht doch einfach den Treppenabgang zu :D)

    Kopf hoch, auch wenns schwer fällt. Und noch einen ganz dicken Trostknuddler :knuddel:


    [​IMG]
     
  5. Gucki

    Gucki Guest

    Hallo Elke

    da hast Du ja wieder jede Menge Sorgen...ich drücke Dir
    die Daumen dass es Dir +deinen Lieben bald besser geht.

    Mein Mann war letztes Jahr im Anna- Hospital
    (2Bandscheiben Vorfälle und 2 Vorverwölbungen)
    Die erhaltene,stationäre, Spritzen-Schmerztherapie,das Personal und die Ärzte
    fand er okay,
    doch meinte er ,dort herrsche Massenabfertigung...wahrscheinlich dadurch bedingt,
    dass die Orthopädie, einen guten Ruf hat.

    Wünsche Euch alles Gute
     
  6. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Elke,

    nun hast du schon wieder neue Sorgen dazu - es hätt doch gereicht ;),
    aber es ist richtig, sie ist jung und wird das -hoffentlich- gut wegstecken,
    jedenfalls wünsch ich ihr und euch das von Herzen :),
    auch dir wünsch ich, dass dein Darm friedlich bleibt und keine neuen Probleme macht, es sollte doch wirklich eine gute Wirkung und möglichst keine Nebenwirkungen haben...
    alles Gute für euch alle und liebe Grüße ivele :)
     
  7. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ach Elke - ich möcht Dich einfach nur noch in die Arme nehmen....

    Dir und Deiner Family wünsche ich, dass alles gut geht...

    Liebe Grüße
    Colana
     
  8. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Oh man ihr seit echt lieb,

    vielen dank für eure daumen!!!!

    unsere süße, die ja auch viele von euch kennen, sagt auch ganz lieb danke für eure daumen und lieben wünsche

    am montag fahr ich mit ihr zum zahn-chirurgen, dann werden wir dort schon mal alles genaustens mit ihm besprechen und wenn ich ehrlich bin, möchte ich ja gerne das evelyn die zähne im krankenhaus unter vollnarkose rausoperiert bekommt.

    gerade wegen der blutgerinnungserkrankung, ihrer lunge und ihrem herzen (wobei das ja sehr gut verheilt ist oder besser gesagt verwachsen ist) doch ich denke wenn was ist und sie ist zuhause..................so wär sie im kh und man könnte notfalls sofort eingreifen

    evelyn möchte das ich dabei bin weil ich dem arzt besser paroli bieten kann als sie und sie meint ich hätte schon mehr erfahrung auch mit der blutgeschichte und könnte da besser gezielt fragen stellen und auch auftrumpfen *lächel* klar und erst recht wenn es um mein kind geht ;)
    also der termin ist am montag um 16.30uhr, wer zu der zeit ein däumschen hat.........ich sag schon mal danke!"

    und am dienstag morgen um 8,40uhr hat sie termin in der chirurgie im st.anna in herne-wanne, dort wird sich der OA den fuß anschauen, nochmal die op erklären und ihr den termin geben. da fährt allerdings ihr freund mit, sie meint das wär ja nix so schlimmes..... aber am OP tag möchte sie mich auch dabei haben................klar fahr ich dann auch mit.
    ich würde auch am dienstag mitfahren, aber ich möchte mich nicht aufdrängen und wenn sie meint das ich nicht mit muss, dann schafft sie das auch selbst.

    Evelyn bekam letzten freitag die 3 und letzte HBV impfung und war am nächsten tag total krank, sie hatte die ganze nacht fieber, schüttelfrost und übelkeit mit erbrechen (eigentlich haben die meisten mädels nach der 2ten impfe die probleme *seltsam*) aber nach 2 tagen mit salzstangen und cola ohne kohlensäure war dies dann auch ausgestanden, sie rief mich samstags an und meinte ganz weinerlich: ach, mama das ist jetzt das erstmal das ich krank bin, das es mir sooooo mies geht und meine mama ist nicht bei mir.......
    ich hab natrülich direkt gefragt ob ich kommen soll, doch sie meinte : nein ist schon ok, ich muss ja lernen auch ohne dich klar zu kommen und jetzt schlaf ich gleich wieder, dann krieg ich nix mit.............aber komisch ist es schon.
    sie musste mir dann versprechen, das sollte es ihr schlechter gehen das sie sofort bescheid sagt oder sagen läst, hmm ist ja auch für mich ein seltsames gefühl, aber ansonsten komme ich zu meinem eigenen erstaunen gut damit klar, denn ich bin ja auch sehr stolz auf mein schatzi-kind *lächel*

    nun, meinem männlein geht es seit gestern abend besser, er war zur Akupunktur und was soll ich euhc sagen: seit 11 wochen ist der fuß das erstmal NICHT mehr geschwollen, die schmerzen im knie sind so gut wie weg und die rückenschmerzen sind auch viel besser geworden. michael meint das es durch die Aku und die Bandage so gut ist, nun freut er sich schon auf die nächsten 9 Aku-sitzungen und hofft das es so bleibt bzw. sich so weit bessert das eine rücken-op noch sehr lange rausgeschoben werden kann.
    man bin ich froh das wenigstens bei ihm langsam wieder land in sicht ist!!


    mir ging es gestern wieder nicht so toll, mein bauch macht probleme und das macht mich kirre!
    wenn ich ehrlich bin, hab ich etwas angst das es wieder so arg wird wie es vor der Remicade wirkung war und das möchte ich auf keinen fall mehr

    nun werde ich am 31 juli mit meinem gastro mal reden, ob es irgendwas gibt was so in diese richtung remicade wirkung gibt, was ich noch dazu nehmen könnte, tja und wenn nicht, ja dann werd ich wohl mit meinem rheumadoc nochmal eine beratungsstunde abhalten müssen, doch ich denke er wird sich nicht darauf einlassen es nochmasl mit Remicade zu probieren, denn die tägliche atemnot hat nachgelassen seit Remicade weg ist *doofmaneh*

    oder kann es doch mal etwas länger dauern mit Humira??

    gibt es eigentlich nur immer die 40mg Humira oder gibt es auch höhere dosen davon??

    mein gastro meinte, evtl. sollte man mal probieren wöchentlich Humira zu sprizten, anstatt nur alle 2 wochen, hmm könnte das was bringen??

    müssten wir dann auch mit meinem rheuma-doc besprechen, zum glück hab ich solch einen doc bzw. beide doc´s die sich auch telefonisch kurzschließen und über die medi gabe reden und diskutieren!!!

    so, nun seit ihr wieder auf dem laufenden was im hause - elke so los ist, doch egal was, wie kommt, ich werde versuchen meine positiven gedanken nicht zu verlieren und mich nicht so arg runter ziehen zu lassen, dank euch allen hier und noch einigen speziellen *lächel* die mich dann anrufen und mir durch die leitung den popo hauen wenn ich nicht brav war :D:D hab ich ja gar keine zeit ins loch zu rutschen, obwohl es manchmal für mich von weitem zu sehen ist.

    ich sag nochmal ganz ganz doll lieben dank an euch!!!

    bitte paßt mir gut auf euch auf!! geniest das hoffentlich etwas anhaltende sommer wetter, laßt euch nicht ärgern, kommt mir heile aus dem urlaub wieder und das super gut erholt und allen denen es nicht so berauschend geht, wünsche ich ganzzzzz dolle gute besserung!!!!!

    und toi toi toi für alles was ihr vor habt!!!!
    bis bald
     
  9. etu

    etu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Elke ! Ich spritze mir Humira wöchentlich wegen hoher Entzündungwerte.Habe Enbrel ja auch 3 mal wöchendlich gespritzt.Vertrage Humira gut und ich meine es wirkt schon etwas.