1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bin aus Kur zurück

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von andreau, 25. Dezember 2003.

  1. andreau

    andreau Guest

    Hallo ihr alle,

    erstmal wünsch ich allen frohe weihnachten und ein paar schöne tage, (schmerzfrei, erholsam, viele Geschenke und so).

    Bad Bramstedt war wirklich toll. Die ersten zwei wochen nicht so, dann hab ich ein ernsthaftes gespräch gehabt, danach ging alles echt gut. Es wird wohl die EU-Rente befürwortet.

    Bis zum 23.12. als ich zum Arbeitsamt bin um mich wieder zurückzumelden. Eigent.ich müßte ich wieder in Kur.

    Folgendes:

    Seit 26.11. bin ich ausgesteuert und beim AA gemeldet. Für die Bewilligung des ALO-Geldes schrieb der AA-Arzt im Oktober ein Gutachten(nach Aktenlage) daß ich 8 Std. voll arbeiten kann.
    Da ich damals meine Ärzte und die Bfa von der Schweigepflicht entbunden habe, gingen auch neuere Befunde ans AA.
    Am 19.11.03 schrieb dieser Arzt wieder nach Aktenlage einen Bericht, daß ich keine 3 Std. mehr arbeiten kann, dies aber nur für 6 Monate. (bedeutet kein ALO-Geld)
    Für die Zeit 27.11. - 2.12. habe ich aber Geld vom AA bkommen.
    Am 23.12. meldete ich mich dort zurück und bekamm das Gutachten vom 19.11. vorgelegt, und gesagt, daß ich nach der Kur kein Geld mehr bekomme. ??????
    Ich könnt mir ja eine Job suchen?????? Lt. Aktenlage kann ich keine 3 Std. arbeiten, aber einen Job suchen soll ich mir???

    Wer versteht die Welt noch kann mich aufklären oder beruhigen, denn so langsam bin ich soweit, daß ich nicht wegen Fibro und Schmerzen die EU-Rente brauch sondern wegen der Psyche, die diese Leute noch vollends nieder machen!

    Hat jemand Erfahrungen damit, evtl. Hinweis auf einen guten RA im Raum Oldenburg oder gleiches oder ähnliches erlebt.

    Was soll ich nun tun, denn die Miete muß bezahlt werden und der Rest auch.

    Ich freu mich auf Eure Antworten

    Bis dann,

    viele liebe Grüße

    Andrea
     
  2. katze

    katze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2003
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw-kreis-soest
    aus kur zurück

    Hallo, du musst Dich schnellstens beim Sozialamt melden, alle Unterlagen mitnehmen und dann schnellstens Rente beantragen. Du bekommst Übergangsgeld.

    Der Rentenantrag ist eigentlich das Erste was Du sofort machen musst und das hätten sie Dir sogar schon beim Arbeitsamt sagen müssen.
    Rente beantragen ist bei Dir nun erste Pflicht !!!

    Irgendwie pennen da einige und geben Dir nicht oder keinen Rat. Haben keine Lust Dir zu helfen.
    Wenn man ausgesteuert ist, ist der nächste Weg zum Sozialamt und die BfA oder LVA.


    Auch gleich beim Versorgungsamt mit den neuen Unterlagen die aussagen das Du keine 3 Stunden mehr arbeiten kannst einen Antrag auf Schwerbehinderung stellen. Du brauchst die % damit man Dir nicht, wenn es hart auf hart kommt, jede Arbeit aufs Auge drücken kann.

    Wenn Du zum S.Amt gehst werden die Dir sicher auch sagen können was Du als Erstes machen musst.
    Bervor die was an Geld rausrücken sagen die Dir sicher was Du als erstes machen sollst. Strecken Dir vieleicht sogar was vor damit Du Miete und sonstige Kosten bezahlen kannst und holen sich das dann von den anderen wie BfA und AA wieder.

    Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen und melde dich ruhig wenn noch was ist.

    im chat bin ich die chris

    also bis dann mal
     
  3. katze

    katze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2003
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw-kreis-soest
    aus kur zurück

    Hallo, du musst Dich schnellstens beim Sozialamt melden, alle Unterlagen mitnehmen und dann schnellstens Rente beantragen. Du bekommst Übergangsgeld.

    Der Rentenantrag ist eigentlich das Erste was Du sofort machen musst und das hätten sie Dir sogar schon beim Arbeitsamt sagen müssen.
    Rente beantragen ist bei Dir nun erste Pflicht !!!

    Irgendwie pennen da einige und geben Dir nicht oder keinen Rat. Haben keine Lust Dir zu helfen.
    Wenn man ausgesteuert ist, ist der nächste Weg zum Sozialamt und die BfA oder LVA.


    Auch gleich beim Versorgungsamt mit den neuen Unterlagen die aussagen das Du keine 3 Stunden mehr arbeiten kannst einen Antrag auf Schwerbehinderung stellen. Du brauchst die % damit man Dir nicht, wenn es hart auf hart kommt, jede Arbeit aufs Auge drücken kann.

    Wenn Du zum S.Amt gehst werden die Dir sicher auch sagen können was Du als Erstes machen musst.
    Bervor die was an Geld rausrücken sagen die Dir sicher was Du als erstes machen sollst. Strecken Dir vieleicht sogar was vor damit Du Miete und sonstige Kosten bezahlen kannst und holen sich das dann von den anderen wie BfA und AA wieder.

    Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen und melde dich ruhig wenn noch was ist.

    im chat bin ich die chris

    also bis dann mal