1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bin auch wieder da................!!!!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von danisun70, 18. Dezember 2005.

  1. danisun70

    danisun70 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich habe den Bericht von Michael und Fibro gelesen.
    Vor drei Wochen wurde bei mir nun auch nach langer Zeit Fibro diagnostíziert und habe darauf gleich eine Einweisung ins Krankenhaus bekommen zwecks Spritzentherapie....sollte nur 1Woche sein und 10 Tage wurde es.
    Da die Spritzentherapie nichts brachte (sogenannte Glückshormone) wurde ich mit Medis vollgestopft (Ibuprofen,Tetrazepan,Novalgintropfen und Remergil 15),helfen tun die auch nicht richtig.
    Bei mir haben auch von 18 Tendpoints 14 angeschlagen und einige Symtome passen auch aber auch nur einige die anderen Symtome gehen mehr in die Richtung cP...da aber die Blutwerte und alle anderen Untersuchungen nicht dafür sprechen wurde nun Fibro draus.Meine Oberärztin aus dem Krhs meinte aber das es in einigen Jahren auch cP werden kann (ist also nicht ausgeschlossen).
    Wie es nun weiter geht weiss ich auch nicht.... mir wurde abgeraten meinen Beruf weiter auszuführen (Reinigung)....ich sollte mir einen Beruf aussuchen wo ich keinen Stress und keine körperliche Anstrengung habe.....aber wo findet man so etwas...in der heutigen Zeit:confused: !!!!!
    Mir wurde geraten einen Schmerztherapeuten,einen Psychater und einen Physiologen auf zusuchen um mit den Schmerzen besser klar zukommen,die Frage ist ob es hilft....da es ja eigentlich noch nichts genaues gegen Fibro gibt....es weiss ja auch so genau wo es her kommt.
    Mir hat auf jeden Fall der Krankenhausaufenthalt sehr gut getan....die Untersuchungen waren schon mal ganz wichtig (wurden draussen nicht gemacht) .....und die therap.Maßnahmen waren auch nicht schlecht vom Angebot her....kann ich nur empfehlen!
    Wie es bei mir nun weiter geht werde ich sehen .....bleibe wie immer am Ball:) !!!Bin auf jeden Fall noch weiter krankgeschrieben.....was ich dann mache und was das beste ist NULL AHNUNG !!!!!!

    upps...ist ganz schön viel geworden...halber Roman....:rolleyes: !!!!!!!!!!!


    seit lieb gegrüsst dani
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Dani,

    Du bist doch schon auf einem guten Weg! Bleib am Ball! Falls sich tatsächlich eine entzündlich-rheumatische Geschichte einstellen sollte, merkst Du das ganz sicher, denn der Schmerz eines entzündlichen Schubs ist völlig anders als der Fibro-Schmerz.

    Bei Dir ist, glaube ich, jetzt vor allem Entspannung angesagt. Ich habe ja selbst nebenbei Fibromyalgie (sekundäre) und merke, dass großer Stress bei mir einen Teufelskreis auslöst. Ist der Schmerz erst mal da, kommt auch die miese Laune. Die schlechte Stimmung wiederum verstärkt den Schmerz.

    Also sorge ich schon seit Jahren dafür, dass es erst gar nimmer zu diesen Dauerschmerzen kommt. Dazu gehört bei mir auch ein Antidepressivum (Seroxat = Paroxetin). Zum Glück hilft mir dieses Mittel richtig gut.

    Liebe Grüße von
    Monsti