1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bin auch neu hier..

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von hobbyfee, 12. Januar 2010.

  1. hobbyfee

    hobbyfee Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag zusammen,
    schliesse mich einmal an, da ich noch nicht weiß, was mit meinem Körper überhaupt passiert.
    Oktober letzten Jahres fing es an, daß ich Rückenschmerzen bekam. Okay- das kenne ich von früher, als ich große Lasten trug und dadurch und falscher Haltung auch den ein- oder anderen Hexenschuß. Einen leichten Bandscheibenvorfall bekam ich mit Spritzen und anschließender Krankengymnastik wieder weg.
    Durch Sorgen um Familie, Pflege der Schwma und den alltäglichen Problemchen kamen die Rückenbeschwerden wieder zurück. Daraufhin bin ich zum Orthopäden gegangen und habe Krankengymnastik angefangen.
    Das half sehr gut.
    Außer, daß ich manchmal denke, ein Hypochonder zu sein. Mal tut mir der Rücken weh, mal das rechte Knie (Ein Schmerz, der plötzlich auftritt und sich anfühlt, als würde es am Schienbein durchbrechen) und immer häufiger Nackenschmerzen. Auch im Liegen, beim Schlafen.
    Dazu kamen dann leichte Steifigkeiten. Wenn ich länger saß oder lag. Diese waren aber nur die ersten 4-5 Schritte. Danach bin ich wieder voll bewegungsfähig und ohne Schmerzen. Stundenlanges bummeln oder laufen bereiten mir Schmerzen bzw. ein Schweregefühl in den Gliedern.
    Wegen dem Nackenschmerz musste ich MRT machen lassen.
    Da sind anscheinend unreparable Defekte entstanden, die ich mit Hilfe von Krankengymnastik etwas wegtrainieren soll. etwas. Ganz soll es nicht weggehen.
    Dann, vor Weihnachten entdeckte ich eine Erhöhung am rechten Ringfinger am letzten Glied.
    Also wieder zum Orthopäden und nachgefragt. Da wurde mir Blut abgenommen und kein Rheumafaktor gefunden. Es soll sich um Polyarthritis handeln.
    Um Rheuma wirklich auszuschliessen, soll ich zu einem Rheumatologen gehen. Diesen Termin will ich heute machen. Hoffe, daß ich schnell einen Termin bekomme.
    Kann mir jemand noch Tips geben?
    Komme aus dem Raum Hamburg.
     
  2. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.071
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Hallo Hobbyfee,

    ich hoffe nicht, dass der Arzt Dir die Diagnose Polyarthritis gestellt hat und Dir gleichzeitig einen Besuch beim Rheumatologen empfohlen hat, um eben jenes auszuschließen.

    Polyarthritis ist eine der ca. 400 Rheumaarten. Zum Rheumatologen solltest Du aber wirklich. Richte Dich aber auf längere Wartezeiten ein. Termine kann es in 3, aber auch in 8 Monaten geben.

    Schau mal links in die Leiste, da kannst Du schon haufenweise Infos bekommen.

    Und willkommen hier im Forum.
     
  3. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Hobbyfee, willkommen hier bei RO :)

    diesen Termin sollest Du auf jeden Fall machen, denn RA bedarf einer schnellen Therapie.
    Vielleicht denkt Dein Orthopäde, wenns Arthrose ist, kann er es selbst behandeln. Bei RA gibt er lieber an den Fachkollegen ab, der hat ganz andere Möglichkeiten.
    Ich wünsche dir eine baldige Diagnose.
     
  4. Mugla1

    Mugla1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seevetal
    Moin moin

    herzlich willkommen hier!
    Ich weiß ja nicht wie entfernt du von Hamburg wohnst aber da wüßte ich einen prima Rheuma doc und die Wartezeiten waren bis jetzt sehr moderat.Der sitz direkt beim Hauptbahnhof Prof.Dr. Euler/Gause Ballindamm 3, die Praxis steht auch hier in der Ärzteliste.:top:
    Ich drück dir die Daumen, das du schnell einen Termin bekommst damit die Sache endlich geklärt wird.
    Alles Liebe auch aus dem Hamburger Umfeld
     
  5. hobbyfee

    hobbyfee Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Mugla. Genau zu dem Arzt wollte ich, nachdem ich hier im Netz
    ein wenig herumgegoogelt habe.
    Aber durch die ganzen Infos bin ich reichlich erschrocken und verunsichert.
    Leider hat die Praxis gerade Patientenannnahmestop.
    Aber in zwei Wochen versuche dort wieder einen Termin zu bekommen.
    Würde es etwas nütze, jetzt mit Nahrungsergänzung wie Aminosäuren anzufangen?
     
  6. Hester

    Hester Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Bin auch ganz neu

    Hallo, ich bin seit heute neu in diesem Forum. Ich habe PsA und nehme seit 3 Jahren Humira und dadurch auch 10 kg zu. Hat jemand Erfahrungen mit Humira und Gewichtszunahme ? Es soll ja auch einen Abspeck-Club in diesem Forum geben, denn ich leider nicht gefunden habe. Vielleicht kann mir jemand den Link schicken. Vielen Dank im voraus.