1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bescheid vom Versorgungsamt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von engel, 15. August 2003.

  1. engel

    engel Guest

    Hallo

    ich habe heute den Bescheid vom versorgungsamt erhalten

    da steht ganz dick

    Abhilfebescheid

    und dann noch

    auf ihren Widerspruch stelle ich unter entsprechender Aufhebung meines Bescheides vom
    17.06.2003 ab 01.06.2003 fest:

    Gdb 60%

    Soweit hab ich mich ja dann doch erst einmal gefreut aber was ist den das??????????
    da liegt noch ein schreiben bei:

    Betr.Abhilfebescheid vom 12.08.2003

    Mit der Erteilung Ihrese Abhilfebescheides sehe ich meinen Widerspruch gegen den bescheid vom 17.06.2003 als erledigt an.
    Ich nehme ihn daher zurück

    das soll ich unterschreiben und zurück schicken

    ???????????????????????????????
    Kann mir jemand erklären was das soll

    Steht da wie ein ocks vorm Berg
    hab null Ahnung


    Gruß Engel


    :confused: :confused: :confused:
     
  2. Anonym

    Anonym Guest

    Hallo Engel

    das heißt ,dass Du mit den 60% zufrieden bist und nun keinen Widerspruch mehr einlegen willst,also zurück ziehst.Wenn Du damit wirklich zufrieden bist ,kannst Du das Formular unterschrieben zurück senden!
    Ich hoffe ich habe mich ,verständlich ausgedrückt
    Lg GUckidu
     
  3. engel

    engel Guest

    Hallo Guckidu

    Danke
    ja du hast die verständlich ausgedrückt

    Gruß Petra:D
     
  4. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    auf welcher basis..............

    liebe engel,

    da froi ich mich doch mal für dich, dass wenigstens einige przente mehr bei rausgerückt wurden.

    bist du denn nu zufrieden?


    habe auch 60 G und würde aber gerne einen verschlimmerungsantrag stellen.

    auf grund welcher basis hast du die 60G ´bekommen?

    kannst mir auch gerne eine PN schicken.

    liebes grüßle

    gabi:)
     
  5. engel

    engel Guest

    Hi Liebelein

    Hallo Liebelein

    das steht also bei mir würden folgende Beeinträchtigungen vorliegen:

    1.) Entferntes malignes Melanom 06/2003 - in der Heilungsbewährung
    2.) Weichteilrheumatisches Syndrom
    3.) Hautleiden
    4.) Wirbelsäulensyndrom bei Fehlhaltung und vermindertem Kalksalzgehlat
    5.) Fehlstellung der Kniegelenke, Narben nach mehrfachen Gelsenkspiegelungsoperationen lins mit Innenmeniskusteilverlust

    Kannst du damit was anfangen??

    Gruß Engel
     
  6. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hi du

    nöö,noch nicht wirklich. aber evtl. der dienst vom VDK. oder mein rentenberater. schaun mer mal.

    aber merci für deine schnelle antwort.

    bist du denn nu mit dem ergebnis erstmal zufireden?
    akzeptierst du die prozente?

    es steht ja nichts im wege später nochmal einen verschlimmerungsantrag zu stellen, oder?

    liebes grüßle

    gabi
     
  7. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    Hallo Engel,

    ja, so wie Guckidu erklärt hat, wenn zufrieden dann zurück, denn sonst bearbeiten die den Widerspruch weiter.

    Hallo Liebelein,

    ich habe vor ca 10 Jahren 60% mit "G" bekommen. Das "G" bekam ich damals wegen des Asthmas ....ernsthaft..... weil ich mich auf der Straße wegen der fehlenden Puste nicht so schnell vor herannahenden Autos retten kann :D ....... leider haben die mir aber kein Schild mit einem "G" mitgegeben ;) , denn sonst könnte ich das mal immer hochhalten.
     
  8. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    versorgungsamt

    ja und daran denken, steuerlich geltend machen, egal wann der bescheid kommt, er zählt für das ganze Kalenderjahr.