1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Berufliche Wiedereingliederung, wie kann ich das alles durchhalten

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von arabeske 20.06.2011, 6. September 2011.

  1. arabeske 20.06.2011

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Leute ich habe das aus dem Langeweile Forum hier rüber kopiert passt besser rein.

    Ich denke das es viele von uns betrifft , einige die das schon durchgemacht haben und andere, die wie ich kurz davor sind zurück in die Arbeit zu gehen.

    Ich hoffe das das Thema euer interesse geweckt hat.
     
    #1 6. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2011
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Arabeske!
    Ich kann dir eigentlich nur den Rat geben, mit der Wiedereingliederung nicht zu früh anzufangen, wenn schon die Ärzte dich mehr oder weniger davor warnen, solltest Du auf ihren Rat hören.
    Anscheinend ist deine Herzleistung noch eher bescheiden und wenn Du jetzt dein Herz durch die Wiedereingliederung zu sehr belastet, könnte es eher einen Rückfall geben, als daß es dir langsam besser geht.
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe arabeske,

    du hast dich ja schon entschieden und fängst montag mit der wiedereingliederung an. man kann dir also nur raten alles langsam anzugehen und wenn du das gefühl hast, es wird zuviel, bitte gleich alles zurückfahren! deine ärzte sagen ja nicht umsonst bitte vorsichtig sein :)

    vielleicht wär es doch gut, wenn du mtx auf freitag verschiebst,
    persönlich würde ich, abhängig davon wie die eigene befindlichkeit ist,
    die eine woche aussetzen, und dann bei freitag bleiben, das kannst du telefonisch auch mit deinem arzt abklären.

    pass auf dich auf, marie
     
  4. arabeske 20.06.2011

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Hallo josie16,
    Danke für deine Antwort.

    Das habe ich ja auch schon angesprochen, es wurde dementsprechend alles nochmal untersucht das war im Aug beim Herz und Lungen Doc. Beiden habe ich mitgeteilt das ich eine Wiedereingliederung machen werde, auf meine Frage wg dem schnell aus der Puste sein wurde immer auf meine raucherei hingewiesen in den letzten 30 Jahren und das es deswegen so noch bei mir ist. Es wird sich mit der Zeit bessern und ich soll mich gedulden. Dazu kommt das ich meine Geschwindigkeit in meiner lebensführung noch nicht reduziert habe, Ja man sagt mir sogar das ich immer noch so zügig laufe wie vor meinem Schub und Krankenhausaufenthalt.
     
  5. arabeske 20.06.2011

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Marie2

    Ich habe ja im Büro recht gute Kollegen ebenso auch eine gute Teamleiterin, was man im heutigen arbeitsleben selten hat.

    Meine Kollegen wissen über meinen Zustand bescheid, ich war ja schon ein paarmal in unserem Büro, da haben wir uns allgemein über den Lupus und im besonderen wegen meinen Zustand unterhalten. Daher bin ich zuversichtlich, das ich von meinen Kollegen daran erinnert werde, wenn ich zu viel Gas gebe.

    Dein Hinweis mit der einen Woche das MTX aussetzen finde ich echt gut ich werde gleich in der Rheuma Ambulanz anrufen und das Klären, gute Idee.

    Ich melde mich nacher wieder

    Danke Marie2

    PS:

    habe gerade mit der Rheumambulanz telefoniert wg MTX zurück verlegen. Da wurde gesagt es ist besser das ich die nächste MTX am Samstag Abend nehmen soll, und eine Woche später die andere Spritze am Freitag Abend, so das ich dann am Montag dann mit der Folsäure anfangen kann, das mit der einen Woche aussetzten wurde mir abgeraten.

    Also nochmal vielen Dank Marie2 füe deine Antwort
     
    #5 6. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2011