1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Berberis Pflanze - Hat wer mit cP schon Erfahrung gemacht?

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde und Komplementärmedizin / Alternati" wurde erstellt von flashgirl, 24. Januar 2005.

  1. flashgirl

    flashgirl Guest

    Wunderschöngen Guten Morgen ihr Lieben !

    Ich hoffe ihr hattet Alle zusammen ein schönes Wochenende !
    Bei uns schneit es Momentan kleine Buben ! *schön*

    Aber jetzt zu meiner Frage!

    Habe in einem Gesundheitsheft über die großartige Wirkung, speziell bei cP, von der Berberispflanze gelesen. (auch genannt Dreidorn,Essigscharf, Kuckucksbrot, Sauerdorn, Spießdorn, Spitzbeerli)
    Weiß wer was darüber, oder hat es schon wer ausprobiert ob es wirkt.
    Wir wissen ja alle, das unheimlich viele Mitteln angeboten werden. Da zu selektieren was wirkt und was nicht gestaltet sich relativ schwierig!

    Lg Manu
     
  2. Annika

    Annika Kenner

    Registriert seit:
    23. September 2003
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Berberistropfen

    Hi Flashgirl !


    Ich hatte die letzen Monate Berberistropfen genommen, leider zeigten sie bei mir keine Wirkung. Ich würde aber an deiner stelle es mal aus probieren vielleicht hilft es ja bei dir. Ich hatte schon oft davon gelesen das sie gut gegen cP helfen sollen. Ich denke ein versuch ist es wert.

    Liebe Grüße Annika
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Manu,

    mh, ich kenne die Berberitze eigentlich nur als stoffwechselanregende und harntreibene Heilpflanze. Zudem sind die Beeren Vitamin-C-hältig. Ich mach aus den im Spätsommer gesammelten Beeren Marmelade bzw. gebe sie als Würze zu Lammfleisch.

    Bei cP wirkt Berberis vermutlich viel zu schwach, aber das müsstest Du ausprobieren.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  4. nenufar

    nenufar immer am dazulernen...

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    hallo

    ich denke die "gute" wirkung der berberis liegt im harntreiben. dabei wird einiges ausgeschwemmt... vitame etc. hat monsti schon erwähnt.
    aber es ist keine alternative für basismedis. ergänzend sicher gut, wenn es dir etwas hilft, kannst du sicher nichts falsch machen. vielleicht vorm ausprobieren deinen doc fragen...
    alles gute
    wünscht nenufar
     
  5. flashgirl

    flashgirl Guest

    Danke Leute !

    Ach dann lasse ich es sein, ich habe ja eh schon bereits soviele andere homp. Mittelchen. Harntreiben weiß ich das gut ist, allerdings bemühe ich mich schon seit 3 Monaten mind. 3-4 Liter Wasser am Tag zu trinken. Da sitzt man auch ständig am Kisterl. Aber seit ich das angefangen habe, ist es schon besser geworden. Weiß nicht ob ich es mir einbilde oder nicht. Aber viel Wasser zu trinken ist ja bekannt.

    Lg Manu
     
  6. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi flashgirl,

    ich möchte nur eine kleine anmerkung machen!
    kürzlich habe ich einer dieser (seriösen) gesundheitssendungen
    von einem "experten" gehört, der neueste wissensstand sei,
    2-3 liter sind ok, 4 liter zuviel! also quäl dich nicht beim trinken!

    lg marie
     
  7. flashgirl

    flashgirl Guest

    Wasser !

    Hallo Marie!

    Ja das habe ich auch schon gehört, weil es angeblich auch Vitamine ausschwemmen soll. Allerdings hat mein Heilpraktiker gesagt, man sollte dann soviel Wasser trinken wenn man a) Kaffee trinkt da 2 Tassen Kaffee am Tag schon Unmengen im Körper Wasser braucht b) Sport betreibt c) Entzündungen oder Krankheiten im Körper sind, denn ohne genügend Flüssigkeit kann der Körper Entzündungen und Medikamente nicht ausschwemmen und das lagert sich auch wieder an irgendwelche Stellen im Körper ab. Das scheint mir einleuchtend.

    Ist soundso schwierig aus den ganzen Berichten immer das Richtige auszuselektieren. Ich glaube man muss es einfach ausprobieren.

    Lg Manuela
     
  8. Laura88

    Laura88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2010
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Berberis bei Morbus Still

    Hallo Zusammen,

    auch wenn die letzte Antwort schon lange her ist...

    Ich nehme seit Dezember u.a. Berberis. Bis Mitte Januar musste ich noch das Cortison ausschleichen und bin seit dem so gut wie beschwerdefrei und nehme dabei keine anderen Medikamente.

    Ein Versuch kann nicht schaden, denke ich!

    Viele Grüße