1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Belimumab erstes Bioligical für Sle patienten ?

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Vitja87, 19. Oktober 2009.

  1. Vitja87

    Vitja87 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moin :). Ich hätte da mal eine Frage an euch. Ich habe heute im Internet gelesen, das sie jetzt erstmalig ein wirksames Bioligical für SLE-Patienten rausgebracht haben mit dem namen Belimumab (Benlysta). Hat irgendjemand von euch schon etwas darüber gehört oder damit schon erfahrungen gemacht ? Würde mich über eure antworten freuen lg Vitja
     
  2. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Belimumab nur 12,3% somit keine Lupus Medi!

    Guten Tag,

    bitte schau hier vorbei:

    Na, so großartig ist das doch auch nicht: 12,3% besser als ohne jegliche Medikamente.

    http://www.razyboard.com/system/morethread-belimumab-sle-marsden-795942-5512037-0.html

    LG Gisi
     
  3. Vitja87

    Vitja87 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Naja ich habe gelesen das die meisten patienten 37 monate nach der therapie immer noch beschwerde frei waren
     
  4. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mabthera

    Hallo meine Liebe,

    wenn du die studie liest kannst du sehen das es kein mittel ist was lupus heilt.

    es ist genau wie mabthera ein mittel was lt. studie sagt es könnte sein das man 37 schubfrei sein könnte.

    bei meinem kind waren es nur 2 jahre und dann mußte sie nr 3 und 4 bekommen.

    es gibt nichts was lupus heilt die firmen geben sich nicht mal die mühe etwas auf den markt zu bringen, weil es einfach sich nicht lohnt, es gibt zu wenige betroffene und an der medi die ein lupi nehmen muß kann man besser verdienen als 1 mittel herzustellen was eine heilung bringt.

    gestern die TV die story hat mir die augen geöffnet was los ist.


    lg gisi
    heute gefrustet auf die wirtschafslage,
    werde nie krank sonst haste die arschkarte :uhoh:
     
  5. Ducky

    Ducky Guest

    beschwerdefrei heißt ja nicht gleich heilung- meines erachtens :)
     
  6. Vitja87

    Vitja87 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Naja das es kein Wundermittel gibt weiss ja jeder von einer Heilung war ja nicht die rede, nur das mehrere personen nach der Therapie 37 Monate beschwerde frei waren. Es ist doch schon ein großer erfolg für die Personen die es geschaft haben solange beschwerde frei zu sein oder wie sieht ihr es ? Es gibt leute die stehen jeden morgen mit starken schmerzen auf und können sich kaum bewegen was glaubst du was sie dafür tun würden einmal aufzustehen und keine schmerzen zu haben ich denke mal alles...
     
  7. SelmaY

    SelmaY Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vitja,

    Belimumab ist noch in der Phase4-Studie. Es wird wahrscheinlich das erste Medikament nach über 50 Jahren sein, das eine Zulassung für Lupus bekommen wird. Das wird aber erst wohl nach 12 - 18 Monaten sein.
    Das sind meine Kenntnisse über das Belimumab.
    Allerdings weiß ich nicht so genau, wie die genauen Ergebnisse der Studienpatienten sind. Aber wenn ich mir die Daten, die Gisi bereits eingestellt hat, anschaue, finde ich es auch ncht gerade "berauschend". Aber man klammert sich irgendwann an jeden Strohhalm, der helfen könnte.
    Andererseits gibt es schon einige Lupus-Patienten, denen das Rituximab (Mabthera) sehr gut geholfen hat. Belimumab ist eigentlich damit zu vergleichen; es ist sogar ein Schritt voraus, indem es nur human ist, also ohne tierische Zusatzstoffe (ich nenn das jetzt "laienhaft" so) wie bei Rituximab!
    Ich finde es aber schon toll, dass nach so vielen Jahren endlich wieder ein Medikament hoffentlich für Lupus eine Zulassung erhalten wird!!!

    Liebe Grüße

    Selma
     
    #7 22. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2009
  8. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Lupus und Schmerzen = MabThera / Belimumab

    Meine Liebe,


    Phase-III-Studie mit Belimumab bei systemischem Lupus erythematodes ... Die ersten Verbesserungen wurden dabei bereits nach 4 bis 8 Wochen beobachtet. ...
    www.razyboard.com/.../morethread-belimumab-sle-marsden-795942-5512037-0.html -

    Anti-BLyS Human Monoclonal Antibody, Anti-BLyS Monoclonal Antibody, BmAb, Human …
    ARD Profile - ingentaconnect.com
    Belimumab is a fully human monoclonal antibody that specifically recognizes
    Abstract and inhibits the biological activity of B-lymphocyte stimulator, or
    BLyS™. Belimumab is in phase III trials for the treatment of systemic ...

    Rheumatologie: Univ.-Prof. Dr. med. M. Schneider
    R von Anti-Doppelstrang- … - docserv.uni-duesseldorf.de
    ... CD5 oder B-Zell- Antikörper, wie Anti-CD20 oder Anti-BLYS), gegen Rezeptoren
    der Zell-zu-Zell- Interaktion (zB gegen Adhäsionsmoleküle ...

    http://74.125.155.132/scholar?q=cache:ncY5YaFywmUJ:scholar.google.com/&hl=de&lr=lang_de

    Seite 76 Lupus

    Wenn wir das alles verstanden haben können wir uns auch einen Dr. vor unserem Namen schreiben.


    Hab ein Baby geboren nach 3 Fehlgeburten und ich sehen da stimmt was nicht... renne 7 J. rum dann kommt die Diagnose Lupus, ach ja ihr Kind wird nicht 10 J. alt werden machen sie ihr noch eine schöne Zeit.

    Sie ist 30 j. alt und ich kann dir viel viel viel schreiben wieviel Nächte ich am Bett bei ihr sahs und ihr Mut gemacht habe sie in den Schlaf geschauckelt habe.

    Mutti warum sind die Schmerzen so dolle es ist als ob man meine Beine und Arme aus dem Körper drehen will, was sagt man da?

    Ich habe viel gebetet warum sie ....sie hat keinem was getan, gib es mir sie soll leben.

    Spreche die Uni Düsseldorf auf MabThera an und Erfahre aufstehen mit Schmerzen die man aushalten kann.

    Gute Nacht Gisi
     
  9. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Rückschlag: Benlysta/Belimumab

    Belimumab (Benlysta)

    20.04.2010 15:53
    Dämpfer für Human Genome Sciences
    Auf dem Weg zur Zulassung des ersten Lupus-Medikamentes seit 50 Jahren muss Human Genome einen Rückschlag verkraften. Das Ziel haben die Verantwortlichen aber nach wie vor klar vor Augen.

    Human Genome Sciences und dessen Partner, der britische Pharmakonzern GlaxoSmithKline, haben neue Daten aus klinischen Phase-III-Studien mit dem Medikamentenkandidaten Benlysta veröffentlicht. In den Tests der entscheidenden Phase habe die Behandlung mit Benlysta, das zur Behandlung der Autoimmunerkrankung Lupus eingesetzt werden soll, zwar höhere Ansprechraten gezeigt als die Therapie mit einem Placebo und die bisherige Standardbehandlung. Das Ziel einer statistischen Signifikanz, gleichzeitig der sekundäre Endpunkt der Studien, sei jedoch verfehlt worden.

    Den vollständigen Artikel lesen ...

    http://www.finanznachrichten.de/nachric … es-124.htm


    02.11.2009 16:17
    Webseiten: www.glaxosmithkline.com

    http://www.razyboard.com/system/morethread-forschung-hautlupus-marsden-795942-5904570-0.html