1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Belegarztrechnung für OP

Dieses Thema im Forum "Krankenkassen und Pflegeversicherung" wurde erstellt von Silberpfeil, 14. Juli 2011.

  1. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    ich habe für meine letzte OP eine Rechnung vom Arzt bekommen( der Facharzt operiert auch in KLinik) nur für die OP!!!!
    Klinikaufenthalt kam extra....

    Die PK hat mir fast die Ganze Rechnung bezahlt, ausser paar Euro, wegen Faktor 3,5.

    Bei der Beihilfe habe ich aber auch diese Rechnung engereicht- die hat natürlich sehr gekürzt. Faktor 3,5 und hat auch keine Analogziffern übernommen....
    Im Endeffekt habe ich trotzdem zuviel bekommen als eingereicht:vb_confused:

    Da ich ja ein ehrlicher Bürger bin habe ich das , mit einer Begründung des Arztes(Analogziffer) neu eingereicht...Bei der privaten u. bei der Beihilfe...Der Privaten habe ich sogar eine Kopie des Beihilfebescheides mit bei gelegt...

    Meine Frage ist: Werden denn die Operationen durch sogenannte Belegärzte anders von den Privaten erstattet????...Da stand bei der Berechnung auch was von BE 50=....€Euro
    und WK20+30=....Euro.....Nicht Summe X durch 50%....


    LG
     
  2. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Liebe silberpfeil,

    der Arzt muss, wenn er einen höheren als den 2,3 fachen Gebührensatz
    nimmt, in jedem Einzelfall genau begründen, warum er gerade bei Dir und wegen welcher besonderen Schwierigkeit er einen höheren Satz nimmt.

    Wenn die Begründung stichhaltig ist und die Gebührenziffern stimmen,
    dann muss der Betrag auch von der Beihilfe übernommen werden.

    Ich wünsch Dir viel Erfolg!

    Neli
     
  3. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    danke Neli,

    habe heute schon Post von der Privaten...

    Also ich habe schon wieder mehr als 50% Erstattung erhalten, trotz Korrektur.Auch wenn sie den 3,5 fachen nicht voll erstattet haben , durch den ihre Berechnung ist es trotzdem mehr... HAtte ihnen auch den Bescheid der Beihilfe beigelegt, dass die ja auch was gezahlt haben ...Nun mir egal....Mehr als das dort melden, kann ich nicht. Vielleicht ist bei der Berechnung von Belegärzten die eine OP dürchführen eine extra Berechnung....:confused:


    LG