1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Beim Raynaud-Syndrom hilft mir...

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde und Komplementärmedizin / Alternati" wurde erstellt von BlindeKuh, 12. Oktober 2012.

  1. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da ich seit Anfang des Jahres Sulfasalazin einnehme, hat sich bei mir das Raynaud-Syndrom eingeschlichen. Eigentlich bin ich Uveitispatientin.
    Bei ca. 15 Grad schon hatte ich dieses Jahr weiße Finger.

    Vor ein paar Wochen habe ich dann gegoogelt und mir ein homöopathisches Präparat heraus gesucht. Es heißt "Secale cornutum D4". Ich nehme es seit knapp drei Wochen (drei mal täglich zwei Tabletten auf der Zunge zergehen lassen). Und siehe da: Ich habe meist warme Füße und seit zwei Wochen habe ich keine weißen Finger mehr.
    Das ist wirklich erstaunlich, weil ich schon als Kind immer extrem kalte Füße hatte und auch fast jeden Winter Frostbeulen an den Füßen.

    Ich bin mir im Klaren darüber, dass ich eigentlich einen HP hätte aufsuchen müssen, aber man kann ja schon fast alles ergoogeln. Und das Präparat traf so gut auf mich zu und schaden kann die Einnahme ja nicht.

    Vielleicht hilft das ja einem von euch auch. Probieren kann man ja mal!

    Grüße
    BlindeKuh
     
  2. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Schön das dir so etwas hilft, mein sekundäres Raynaud -Syndrom, das durch Mischkollagenose und Vaskulitis bedingt ist lässt sich mit solch Mitteln leider nicht therapieren oder verbessern.
     
  3. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Schade...!

    Es war ja auch nur so eine Idee, das es vielleicht jemandem helfen könnte.

    Dir alles Gute!!!
     
  4. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Es gibt doch unterschiedliches Raynaud Syndrom, wenn das von sekundären Gefässchäden einer Kollagenose kommt, dann wird kaum so etwa helfen. Was hast du denn für ein Raynaud Syndrom ? Wurde das per Kapillarmikroskopie untersucht und festgestellt, ob es sekundär oder primär ist ?
     
  5. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nein, wurde noch nicht untersucht bei mir. Ich war nur gerade zufällig beim Hausarzt als ich weiße Finger hatte und der meinte: Raynaud-Syndrom.
    Das wurde bei mir vom Sulfasalazin ausgelöst. Soll sehr selten sein, aber ich habe immer so ein Glück :D

    Vor der Sulfaeinnahme hatte ich das auf jeden Fall nicht. Aber meine Mutter hatte öfter mal weiße Finger und heute hat sie es auch nicht mehr.

    Momentan bin ich nur froh, wenn ich die Ärzte für mich nur von Weitem sehe. Vielleicht lasse ich das später mal abklären.

    Aber wie gesagt: Bei mir hilft´s!

    Liebe Grüße
     
  6. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Dann scheint es eventuell eine Nebenwirkung vom Medikament zu sein bei dir. Das kannst du aber nicht mit einem sekundären Raynaud Syndrom das durch eine entzündlich rheumatische autoimmunbedingte Erkrankung bedingt ist und zu tun hat vergleichen. Es gibt ein harmloseres Raynaudsyndrom und eines wo nicht harmlos ist, nämlich das sekundär rheumatisch Bedingte! Das sekundäre, das durch das Rheumatische bedingt ist kann man durch eine Kapillarmikroskopie von dem anderen unterscheiden.
     
    #6 12. Oktober 2012
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2012
  7. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lagune,

    sicherlich wird es bei mir eine NW sein. Aber es ist ja nun mal da...!

    Im Internet steht halt nur, dass die Tabletten bei Raynaud-Syndrom angewendet werden können. Mehr nicht. Ein Versuch wäre es wert.

    Ich habe gesehen, dass es spezielle Arthrose Handschuhe geben soll. Vielleicht wäre das etwas für Dich. Die werden auch speziell auch für Raynaud-Patienten empfohlen. Oder hast Du die schon?

    LG
    BlindeKuh
     
  8. Gabriele123

    Gabriele123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    raynaudsynrom seit 6 Wochen plötzlich

    Hallo, vielleicht könnt Ihr mir helfen. Ich bekam beim Spaziergang am kalten Rhein auf einmal erstmalig diese weissen Finger und ich musste zu Doppler Hände Füsse. Es wurde raynaud feststellt, ich weiss nur nicht ob sekundär oder primär. Das ganze macht mir furchbare Angst. Bin nur noch am Grübeln. ... Ich danke Euch