1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bei jeder bewegung schmerzn die hände

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von moni3, 7. Januar 2013.

  1. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo.kennt ihr das auch,das die hände bei jeder bewegung weh tun.
    egal ich mir die hose rauf ziehe,egal ob ich staubsauge,oder koche oder zähne putze oder sonstiges.
    ich spüre jede bewegung entweder in den fingern oder im gelenk.
    das macht mich psychisch ganz schön fertig
    kennt das von euch jemand,wenn ja wie geht ihr damit um.
    ich kenne das in meiner 10 jährihgen rheuma erfahrung erst jetz wo ich wegn erhöhter leberwerte MTx pause habe,bekomme nur humira und prednisolon,aber das reicht nicht so wirklich.
    da freut mich oft echt nix,kein kochn,kein putzn oder so.
    aber man kann ja nicht alles liegn lassn oder alles von wem anderen verlangen.
    ich hoffe es wird wieder besser,denn wenn das jetz bis an mein lebensende so bleibt,na brrr.das wär ne umstellung.
    aber komisch ich habe nicht starke schübe von oben bis unten.sondern ebn nur die hände sind sooooo schwach
    und fremd.
    sorry fürs jammern aber es musste raus,freu mich auf antworten von betroffenen.glg.moni
     
  2. Januarkind

    Januarkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Guten Morgen

    Guten Morgen moni3.

    Ja das kenn ich auch zur Genüge. Ich habe ne Spondarthritis mit peripherer Gelenksbeteiligung (so meine Ärtin). Meine Hände sind an manchen Tagen auch nicht zu gebrauchen. Das muss auch nicht unbedingt mit anderen Schmerzen einhergehen. So ist es bei mir zumindest. Mal schmerzen nur ein paar Gelenke und manches Mal leider alle.
    Das geht bei mir meist recht schnell wieder weg. Solange mache ich auch immer ne Zwangspause.

    Kopf hoch, ich fühle mit dir

    Januarkind
     
  3. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.609
    Zustimmungen:
    95
  4. Otti 12

    Otti 12 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Oktober 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Liebe moni3

    ich muss da Lagune voll zustimmen. Ergotherapie/Handtherapie wirkt da wirklich super! Ich bekomme diese Therapie auch und sie wirkt weit besser als die Schmerzmittel. Ich konnte, wie Du kaum mehr was im Haushalt tun und mit der Therapie gehts wieder ganz gut. Ich kann Dir nur raten, such Dir einen guten Ergotherapeuten und frag bei Deinen Ärzten nach einem Rezept.
    Alles Gute
    Otti12
     
  5. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo danke für eure infos.
    ich muss e morgen zum HA da werd ich gleich fragen.
    aber bis jetz gings ja ganz gut.
    aber wenn die therapie hilft dann bitte gerne.
    bin bereit alle szu prbieren was ich geboten bekomme.
     
  6. loopy

    loopy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Großraum Köln
    Hallo,
    ich hatte auch in der Rheumaklinik mit einer Ergotherapeutin gearbeitet. Sie hat mir viel gezeigt und Bandagen verordnet, da die Kraft in der Hand mit Bandage nur noch 30% von einem "Normalo" meines Alters ausmachte. :( Ich habe viel trainiert, vor allem mit warmen Rapssamen (gibts im Futtermittelhandel). Zu den Bandagen habe ich auch eine Orthese am Mittelfinger, da das Gelenk sich bei Streckung nicht mehr öffnet und die Orthese die Streckung verhindert. Die Bandagen helfen sehr gut, Kochen machte wieder Spaß.
    Momentan bin ich medikamentös gut eingestellt (Lodotra, Protaxon, Chloroquin) bin ich nach langer Zeit schmerzfrei. Ich habe neben dem Fingergelnk nur einen Rheumaknoten im Handgelenk, der aber nicht stört.
    Ich hoffe, dass es dir bald besser geht.
    Loopy
     
  7. nairie

    nairie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Hallo,

    ich hab das selbe problem nur das ich die diagnose erst seit 3 monaten habe aber seit ungefähr zwei wochen fällt es mir schwer die Hand richtig zu bewegen verliere die Kraft in der hand und hault geht auch schleppend vorran und die Kälte macht mir dazu auch sehr zu schaffen :(

    Lg nairie