Beginn mit MabThera!

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von Sprotte79, 23. Oktober 2008.

  1. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    Hallo liebe Britta!

    Schön, dass die Nebenwirkungen nur zu einem kurzen Gastspiel bei dir waren und du ansonsten die Infusion gut überstanden hast!

    Welches Opioid bekommst du denn nun und welche Dosiertung?? Ich musste einige versuchen bis ich endlich das passende für mich hatte. Habe aber trotzdem immer was gegen die Übelkeit und für die Verdauung dazubekommen.
    Hast du früher schon mal Opioide bekommen??
    Ich hatte immer zu Anfang starke Halluzinationen, Übelkeit und überhaupt ging es mir nicht gut. Deshalb habe ich dann irgendwann endlich Palladon bekommen. Das sind Kapseln mit kleinen Kügelchen drin. Die kann man gaaaaanz niedrig hoch und auch wieder runterdosieren. Die Wirkung dauert dann zwar auch etwas länger bis sie eintritt, aber dafür umgeht man meist die Nebenwirkungen, weil der Körper sich langsam daran gewöhnen kann. Es gibt leider noch viele Ärzte die schon mit einer hohen Dosis beginnen und grade wenn man sensibel ist reagiert man dann schnell mit unangenehmen Nebenwirkungen.
    Ich wünsche dir, dass es dir schnell besser geht und du deinen Urlaub genießen kannst und neue Kraft schöpft!!!

    Fühl dich gedrückt!!

    Lg Julia
     
  2. Sprotte79

    Sprotte79 Sprotte79

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck (Schleswig-Holstein)
    Hallo Ihr Lieben!

    Leider gibt es noch keine guten Neuigkeiten von mir...das MabThera hat leider noch nicht angefangen zu wirken, ich bin schon traurig, denn mittlerweile sind 11 Wochen seit der Infusion vergangen....:( aber vielleicht tut sich ja demnächst was...ich gebe die Hoffnung noch nicht auf.

    Ich versuche schon seit der 1. MabThera-Infusion, das Kortison zu reduzieren, leider klappt das nicht so, wie ich es mir wünsche. :sniff: Ich komme einfach nicht unter 25 mg, auch mit Schmerzmittelerhöhung (ich bekomme Targin und bin mit dem Medikament sehr zufrieden, denn es wirkt gut und hat kaum Nebenwirkungen! :))

    Nun habe ich so dolle Schmerzen, dass ich noch kein Auge zugetan habe diese Nacht....und in zwei Stunden klingelt mein Wecker wieder für den neuen Arbeitstag...:eek: naja, am Mittwoch habe ich wieder einen Termin bei meiner Schmerztherapeutin, da findet sich dann hoffentlich eine Lösung.

    Euch allen danke für die lieben Grüße und eine möglichst schmerzarme und erholsame Nacht,
    Britta
     
  3. negerkind

    negerkind Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Sprotte,

    ich drück' Dir so sehr die Daumen, das noch eine Wirkung eintritt !!!

    GLG,

    Chris
     
  4. Sprotte79

    Sprotte79 Sprotte79

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck (Schleswig-Holstein)
    Hallo Chris,

    danke für die lieben Wünsche! :)
    Wie gehts dir inzwischen? Immerhin hast du mir ja zur normalerweise üblichen Schlafenszeit geantwortet, da kommt mir der Gedanke, dass du auch nicht schlafen konntest. Hoffentlich irre ich mich da ...

    Nun, ich habe tatsächlich noch eine Stunde geschlafen, um halb fünf bin ich endlich eingeschlafen, leider klingelte mein Wecker um halb sechs...jetzt bin ich auf der Arbeit und hoffe, dass ich noch die nächsten dreieinhalb Stunden durchhalte...dann ist endlich Feierabend und morgen ist dann ja auch schon der Termin bei der Schmerztherapeutin.

    Liebe Grüße und lassen wir uns nicht unterkriegen!
    Britta
     
  5. gisipb

    gisipb Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    MabThera mit Grunderkrankung CP oder Kollagnose?

    Hi Sprotte,

    wieviel Tropfs hast du erhalten?

    1ten dann 10-14 Tage später den 2ten MabThera
    ist das schon passiert?

    Wieviel mg MabThera hast du bekommen in einer Uni warst du 24Std da??

    Vorsorge Fenistil und 100 mg Kortison einmalig an dem Tag?

    Deine Grunderkrankung ist CP oder Kollagnose?

    Bei CP wird es 1/4 jährig gegeben und weniger als beim Lupus. dafür ebend öfters im Jahr und es dauert halt länger bis der Körper wirklich dadrauf reagiert.

    Ich bitte immer die Grunderkrankung dabei zu schreiben sonst kann man eine wirkliche Antwort nicht erhalten, weil dann das MabThera anders gegeben wird.

    Ich wünsche dir viel Glück das es bald anschlägt und ich hoffe das du keine placebo medizin erhalten hast. :a_smil08::D:a_smil08:

    LG Gisi
     
  6. negerkind

    negerkind Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
  7. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    617
    Hallo Britta,
    das tut mir echt leid für dich, dass es dir nicht besser geht. Es hatte sich doch so gut und hoffnungsvoll angelassen.
    Ich hoffe, dass dir die Schmerztherapie morgen wenigstens ein bißchen hilft.Wie soll es denn jetzt weiter gehen?
    Ich wünsche dir alles Liebe und Gute und dass du bald das Medi findest, dass dir endlich hilft!
    Liebe Grüße
    Faustina
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden