1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

beginn basistherapie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von stella, 8. Juli 2003.

  1. stella

    stella Guest

    heut ist es also soweit!!!

    nachdem mein rheumatologe monatelang auf mich eingewirkt hat, fange ich heute mit einer basistherapie gegen cp an.
    ich habe bisher wegen meines kinderwunschs nur prednisolon 5 mg genommen.
    der doc hat mich aber nun davon überzeugt, dass ich unbeschadet azulfidine nehmen kann....hab dann bei meinem hausarzt und gyn nachgefragt, die mir das bestätigten.
    großartige beschwerden macht mir mein rheuma nicht, nachdem ich meinen mega-anfangsschub letztes jahr durch cortison in den griff bekommen habe.
    ich hab schwellungen an den händen und mein rechter ellbogen läßt sich nicht mehr ganz geradebiegen. das gelenk der rechten großzehe ist ein wenig angeknabbert....von den schmerzen her bin ich allerdings nicht so gebeutelt wie viele andere. keine morgensteifigkeit und nur leichte schmerzen...seit einem jahr kein schmerzmittel.

    drückt mir die daumen, dasss ich mit azulfidine zurechtkomme und meinen kinderwunsch so noch erfüllen kann!

    lg stella
     
  2. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Basis

    Hallo Stella,
    das Problem habe ich auch. Da ich noch Kinderwunsch habe und mir dafür auch nicht mehr ewig Zeit bleibt, habe ich auch Angst davor das meine Dottores auf die Idee kommen das ich etwas anderes nehmen soll. Ich nehme seid Anfang März nun Resochin, habe aber nicht das Gefühl das es sonderlich hilft. Ja, ich weiß das es dauert, aber wenn ich schon mehr als eine Hunderter Packung weghabe , könnte man doch mal ein bischen Wirkung erwarten, oder? :rolleyes:
    Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Erfolg mit dem Azulfidine und drücke alle Daumen die ich habe !!!

    Viele liebe Grüße
    Angie
     
  3. Dranna

    Dranna Guest

    Basistherapie

    Hallöchen Stella,

    meine Lage ist "etwas" ähnlich. Ich habe seit nun einem 3/4 Jahr (wohl leichte) Beschwerden; zumindest im Vergleich zu dem, was hier im Forum so geschildert wird. Es ist noch nicht ganz raus, ob es nicht doch von einem Virus kommt. Aber ich vermute, der Doc rechnet wohl mit ‘ner „echten" cP. Er meinte zwar, bei dem Krankheitsverlauf könne man getrost noch abwarten, aber richtig beruhigen tut mich das nicht. Immerhin heißt es doch, je früher BT desto besser, wegen der zu verhindernden Gelenkschäden.
    Allerdings wollten wir im Herbst die Familienplanung starten. D.h. wir müssen sowieso nachhelfen und das gibt bestimmt auch (Kopf-)Stress. Da wäre es mir lieber, ich müsste nicht noch mit evtl. Nebenwirkungen von BT-Medis kämpfen. Ich wusste bisher gar nicht, dass es Medis gibt, die man trotz Schwangerschaft nehmen kann ?!

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall, dass Dir Dein Medikament hilf und Du (Ihr) erfolgreich Euren Kinderwunsch erfüllen könnt. Häufig habe ich schon gehört, dass sich das Rheuma während und nach der Schwangerschaft auch verändert.

    Alles Gute.
    Dranna
     
  4. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Azulfidine

    Hallöchen;

    ich habe auch gerade mit der Alzulfidine Basis angefangen. Bisher kann ich nichts ungewöhnliches beobachten. Ich fühle mich heute wie ich mich schon lange nicht mehr gefühlt habe. Fast keine Schmerzen, kaum kaputt oder müde..... einfach fein. Aber vermutlich liegt das eher an den noch 25 mg Prednisolon die ich einnehme.
    Drücke Dir die Daumen dass es Dir bald so gut geht wie mir.


    Gruss
     
  5. Mara O'Hara

    Mara O'Hara Guest

    Langzeittherapie

    Hallo Verena,

    bei mir wurde 94 CP diagnostiziert. 95 habe ich eine Langzeittherapie mit Azulfidine angefangen. Ich habe ca. 2 Jahre durchgehalten, die Schmerzen und Schwellungen sind leider immer wieder aufgetreten. Danach wurde ich ca. 1/2 Jahr auf Cortison gesetzt. Es hat mir geholfen, allerdings waren die Nebenwirkungen sehr stark. Als nächstes hat mein Arzt MTX/Lantarel (sehr viele und unangenehme Nebenwirkungen!!!)bei mir "erprobt". Die Schmerzen/Schwellungen sind davon auch nicht verschwunden, aber ich konnte mich über Wasser halten. Da bei mir auch Kinderwunsch besteht habe ich auch diese Medikation abgesetzt (3Mo. mindestens!!!) und jetzt wünsche ich endlich schwanger zu werden, da die Schmerzen unertäglich gewordern sind. Ich nehme Bextra 20mg 2X-täglich als Schmerzmittel und bin stark im Nehmen. Es heisst, eine Schwangerschaft würde (wahrscheinlich auch eine Glückssache!) in meisten Fälle positiv auf die CP wirken. Also toi! toi! toi!
    PS. bis jetzt noch nicht DIE Therapie gefunden :(
     
    #5 5. August 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. August 2003
  6. eva muc

    eva muc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Re: Basis

    Hallo Angie,

    ich hoffe, dass du weist, dass du unter Resochin nicht schwanger werden solltest. Zumindest hat das mein Arzt zu mir gesagt.

    Gruß Eva