1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

befundauskunft am telefon

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von puffelhexe, 8. November 2009.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu!

    ich war ja vor ein paar wochen beim hautarzt! der hat eine probe von meinem fußnagel genommen und einen abstrich von meiner haut am fuß! die beiden proben sollten auf pilze untersucht werden!

    nun hab ich in der praxis (ist etwas entfernt von mir) angerufen und wollte nach den ergebnissen fragen! die dürfen sie mir am telefon nicht sagen! wegen datenschutz!

    mag ja alles sein! aber wenn ICH denen meine beschwerden sage und die untersuchungen die gemacht wurden und mein geburtstag und wann ich in der praxis war, dann werd doch ichs schon selber sein!

    nun muß ich extra in die praxis kommen, um die ergebnisse zu erfahren! so ein schwachsinn! wenns ein pilz ist, seh ich das ja noch ein! aber wenns keiner ist, brauch ich da ja jetzt grad nicht wieder hin!

    nun überlege ich, ob ich die ergebnisse schriftlich anfordern kann! oder ob denen das darum geht, das man zu abrechnungszwecken persönlich in der praxis erscheint...

    bei meinem arzt hier vor ort werden mir untersuchungsergebnisse immer am telefon mitgeteilt!!!

    ist euch schonmal ähnliches passiert??? ich mein, pilz und blutergebnisse sind doch was ganz anderes als richtig schlimme diagnosen!

    einen lieben gruß von puffelhexe
     
  2. roco

    roco Guest

    also, ich arbeite stundenweise in eine praxis und wir geben befunde generell nicht am telefon raus.

    stell dir vor, deine ehemals gute freundin (die weiß ne menge über dich), ruft da an. möchtest du, das die im bekanntenkreis von deinem pilz berichtet und sich darüber lustich macht? also ich nich...

    mal ganz davon abgesehen, das du die praxis dann verklagen könntest, es besteht immerhin über alles schweigepflicht, selbst darüber, wann du das letzte mal in der praxis warst.

    hat schon alles seine gründe..., aber vielleicht könntest du beim nächsten besuch da irgendwas schriftlich machen..., die praxis muss sich absichern...

    einfach mal mit dem arzt drüber reden;)
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Ich bekam eine Zeitlang meine Laborbefunde per Fax. Das wird aber auch nicht mehr gemacht, da man sich ja mal leicht vertun kann mit einer Faxnummer und dann landet es sonstwo. Also wird es jetzt nur persönlich ausgehändigt oder höchstens per Post geschickt.

    Gruß Kuki