1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Befund: rheumatoide Arthritis

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von groen, 21. Mai 2014.

  1. groen

    groen Immer Positiv denken

    Registriert seit:
    9. Mai 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nun hatte ich nach 8 Wochen mein Termin beim Rheuma Doc. Das Ergebnis rheumatoide Arthritis war ja nun für mich nicht mehr so richtig eine Überraschung. Rheuma Doc macht einen guten ersten Eindruck. Sehr umgänglich, gute Beratung und erwähnte kurz das ich mir da eine "alte Damen Krankheit" geholt habe. (Mit 28 Jahren als Mann). Zudem war er auch mit mir zufrieden, Worte etwa "finde es super das Sie zumindest gut damit klar kommen" (so vom Kopf her).

    Therapie:
    1. Metexpen 15mg zum selber Spritzen (Überraschung, obwohl nicht wirklich ;) )
    2. Bis zur vollen Wirkung dazu Arcoxia 60mg - vorm ins Bett gehen eingenommen ist die Wirkung bei mir sehr gut
    -> so ist Nachts und in der Phase der "Schmerzen am Morgen" die höchste Konzentration im Körper - Schlafe wieder recht gut und komme auch gut aus dem Bett.

    Zudem sagte er das je nach verlauf auch ein Einsatz von Biologika durchaus eine Option wäre, welsche die KK aber zu beginn wohl aus Kostengründen ablehnt. Seiner Meinung nach sind solche Medikamente auf die bei mir zu erwartende Einnahmedauer (ca. 72 Jahre - so war zumindest mein Plan) wohl besser geeinigt.


    Allgemeinbefinden:
    Mit steigendem Sonnenstand (Hochdruckgebiet) richtig gut. Fast komplett Beschwerdefrei, so darf das gern weiter gehen. Auch für den "Kopf" ist der Schlaf und die wieder erlangte Bewegungsfreiheit super.


    Schauen wir mal optimistisch in die Zukunft und was die nächsten Wochen, Monate, Jahre so bringen.

    Groen

    Fortsetzung zu:
    http://www.rheuma-online.de/forum/threads/57416-Leider-neu-hier
     
  2. hyggelig

    hyggelig Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    na dann hoffe ich für dich das die Medis wirken .
    wie sind denn deine blutwerte aktuell ?

    Gruss hyggelig ( seit 2,5 Jahren auf diagnosesuche )
     
  3. groen

    groen Immer Positiv denken

    Registriert seit:
    9. Mai 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    ...

    Blut (die wichtigen - Rest auch soweit im Normbereich)

    BSG 52 mm/h (Normal bis 15)
    Rheumafaktor IgM 24,6 IU/ml (Normal bis 10)
    cycl . citr . PePtide AK (EIA) 98,9 RE/ml (Normal bis 5)

    Meiner Leber gehts gut ...
    GPT (ALAT) 0.31 pkat/l (Normal bis 0.83)
     
  4. hyggelig

    hyggelig Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Irgendwie finde ich bei mir diese igm nicht auf dem Befund.

    vom letzten Befund ( hab ich nur tel. bekommen ) hab ich nur im Kopf :
    RF bei 63
    Leukos leicht erhöht
    Crp ohne Befund und
    ASL steigend seit Januar bei 494

    war allerdings mein Orthopäde . Zum rheumatologen geh ich erst am 10.6. wieder . Hab selbst noch keine gesicherte Diagnose. Wollte daher nur mal nachfragen nach den Werten
     
  5. groen

    groen Immer Positiv denken

    Registriert seit:
    9. Mai 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    ...

    Na dann dir alles gut für diesen Termin, auf das dir auch gut geholfen werden kann.

    ASL ist bei mir mit < 50 IU/ml völlig normal und Leukos auch voll im grünen Bereich
     
  6. hyggelig

    hyggelig Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Danke ... Ebenso !!