1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Befreiung von der Zuzahlung??? Wie macht Ihr das mit der KK?

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von laface, 26. Oktober 2006.

  1. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    hallo,

    ich habe eine frage bezüglich einer befreiung zur zuzahlung bei der krankenkasse.
    bei mir liegt folgende situation vor:
    ich sammle seit januar 2006 sämtliche quittungen die für eine befreiung alleine nicht ausreichen würden. jetzt habe ich vor 3 monaten zusätzlich eine krankengymnastik-therapie angefangen, die wohl mehrere jahre gehen wird. ich bekomme daher jetzt immer 6 anwendungen pro rezept (ausserhalb des regelfalls) verschrieben. ich würde über ein jahr gesehen die 1 % locker schaffen um befreit zu werden. nun hat mir ein "netter" kerl von der barmer mitgeteilt das die KK immer nur von jahresanfang bis jahresende berücksichtigt. es sei denn, das man schon früher die 1 % erreicht hat. da ich in diesem jahr (bis ende 2006) aber nur insgesamt ein halbes jahr krankengymnastik machen werde, langt es leider nicht zur befreiung.
    ich müsste daher 2007 das ganze jahr sammeln um ende 2007 die bewilligung zur befreiung zu bekommen. es ist aber für mich absehbar das ich die 1 % locker schaffe.
    nun hat mir meine krankengymnastik-therapeutin gesagt, dass ich anfang 2007 den betrag der die 1 % ausmachen würde, vorab an die krankenkasse überweisen kann. dann wäre ich im jahr 2007 zuzahlungsbefreit. sie meinte das es viele so machen würden.
    habt ihr erfahrungen damit?
    ich steige auch ehrlich gesagt nicht mehr ganz durch.
    was kann ich jetzt tun?
    wie läuft so etwas ab wenn ich das geld vorab leiste?
    ich hoffe ihr konntet mir folgen. war bestimmt etwas konfus.
    danke vorab für die antworten.

    gruß euer laface
     
  2. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi Chris,


    also bei mir lief das alles Reibungslos mit der AOK "oh wunder". Die KK geht nach dem Einkommen von dir und wohl auch von Micha, bei chronisch Kranken muss die Zuzahlung 1% des Einkommens haben und wenn du die erreichst dann bekommst du die befreiung, da ich ja erst seit April bei der AOK bin haben die aber trotzdem die ganzen Quittungen vom Jahr angenommen, rechne mal 1% eures einkommens im Monat aus und und rechne dann aus wieviel du davon im Monat für Zuzahlunegn augibst. Bist du schon drüber dann bekommst du den Rest zurückgezahlt von der KK. So liefs bei mir. Einfach knallhart sein und direkt zur Versicherung hinfahren, so hab ich es gemacht, direkt hin und dann liefs.


    Liebe Grüße

    Kris
     
  3. Hallo Laface,
    klick da mal. Ronny ist auch bei der Barmer. Deine Mitgliedsnummer hast du ja, füll alles aus und dann kannst du selbst ausrechnen, welchen Eigenanteil du leisten musst. Praxisgebühr für 1 Jahr sind schon 40 Euro. Und alle Zuzahlungsquittungen rechne zusammen. Da kommt ganz locker was zusammen. Wenn du deinen Eigenanteil erreicht hast, bring alles zur KK.
    Wir machen das jedes Jahr im Januar. Wir rechnen die Rente und meinen Lohn zusammen, für 2 Personen gibts einen Freibetrag( warum bei 1 Person nicht, weiss der Himmel,oder Ulla) und dann 1% vom Einkommen zahlen wir gleich. Dann gibt es gleich einen vorläufigen Befreiungsschein und paar Tage danach ein Kärtchen als Beleg.
    Wenn du noch Fragen hast, melde dich.
    Liebe Grüsse von Sylke
    Ich schau mal, irgend eine Kasse hatte den Rechner ohne Registrierung. Vielleicht finde ich es noch, dann meld ich mich nochmal
     
    #3 26. Oktober 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Oktober 2006
  4. Ups, der Link nimmt viel Platz ein. Ich nehm ihn mal raus. Geh auf Barmer.de dann findest du es auch.
    Sylke
     
  5. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    hi und danke für die antworten. genau das ist mein anliegen.
    ich will nicht erst bis ende 2007 alle quittungen sammeln und mich dann erst befreien lassen.
    ich möchte dieses 1% vorab leisten um mich sozusagen vorsorglich befreien zu lassen, da ich der meinung bin mit der krankengymnastik die 1% zu übersteigen.
    wie hoch ist denn der freibetrag? ist das eine pauschale?
    müsste doch klappen oder?

    gruß
    laface

    ps: habs grad ausgerechnet.. alleine schon die KG würde fast 300 € im jahr kosten. ich würde locker überweg kommen :))
     
    #6 26. Oktober 2006
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2006
  6. Gib deine Angaben mal bei der AOK an, der Freibetrag wird berücksichtigt. Wie hoch der ist, kann ich Moment nicht sagen, Habe Ronny´s Versichertenkarte nicht um mich einzuloggen bei der Barmer, die hat er in der Klinik und alle Unterlagen ebenso. Also weiss ich die Versichertennummer nicht. Aber bei AOK geht das fix. Versuch es mal!

    PS.: Übrigens ist es fast sinnlos zum Ende des Jahres ne Befreiung zu holen. Denn dann ist das Jahr ja vorbei und das Neue wird neu berechnet. Wenn du Zuzahlungen bis zur Belastungsgrenze erreicht hast, kannst du das sofort abgeben, auch Mitte des Jahres. Alles was du zuviel gezahlt hast, bekommst du zurück.
     
  7. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    hi sylke,

    dieses jahr erreiche ich es nicht.
    kann ich nun die 1% vorab für das ganze jahr 2007 leisten? ist ja jetzt nach meiner berechnung absehbar, das ich mit der KG die 1% übersteige.

    gruß
    laface
     
  8. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    bei mir ist es so, das ich noch Diabetis habe und meine KK da ein Programm hat,so dass ich im Dez.bzw. im Januar 60,00€ bezahle und ich dann die Befreiung bekomme.
    Natürlich gehe ich zu den Vorgeschriebenen Untersuchungen und gut ist es.


    Gruß Anbar
     
  9. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Hallo Laface,

    gehe einfach zu deinem Berater bei der Barmer und nimm alle Lohnunterlagen da mit hin. Er rechnet das aus und du zahlst dann die 1% vorab. Fertig. Wäre mir neu, dass die Barmer sich da weigert dies zu machen. Einfach pers. hingehen und nicht abwimmeln lassen :)

    Viel Glück
    Biglia
     
  10. theshadowoflight

    theshadowoflight Tanzmaus aus dem Norden

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barmstedt
    alle möglichen quittungen sammeln (praxisgebühren auch vom zahndoc, medizuzahlungen, auch massage und kg und das alles und auch hilfmittel gehören dazu)
    zur kk gehen und nen antrag stellen, dann bekommst du jede menge papierkrams, wo du auch vom rheumadoc was auszufüllen hast dass du wirklich chornisch krank bist und schon mindenstens nen jahr dort deswege in behandlung bist...
    du musst auch die lohnbescheinigungen in kopie einreichen,... dann wird ausgerechnet und das was du zu viel gezahlt hast bekommst du auf dein konto gut geschrieben,...
    so ist es bei mir der fall,... beim ersten mal habe ich knapp 20 euro zurück bekommen und beim zweiten mal 20 euro,... ich weiß bei mir zb dass ich ab etwa august dann mal zur kk gehen sollte um mich befreien zu lassen.

    man kann aber auch shcon gleich seinen zuzahlungs"soll" am anfang des jahrens an die kk zahlen und dann bekommt man gleich seinen "freischein".
    finde ich aber nicht so dolle, da man ja nicht weiß, ob man ein komplettes jahr das gleiche verdient oder zwischen durch wegen arbeitslosigkeit zb weniger,... war bei mir ja dieses jahr der fall.
    ich sammele dann auch im neuen jar wieder und geb das dann ab,...
    ist nämlich auch noch nen unterschied ob man die gesamte zuzahlung auf einmal zahlt oder eben nur mal da 5 euro und da 10 euro pro medi bzw. pro quartal. zahlen muss man das geld eh. ;)
     
  11. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Befreiung, ganz einfach

    Hallo Laface,

    Du brauchst gar kein großes Theater befürchten. Der Kasse ist es doch viel lieber erst gar keine Belege kontrollieren zu müssen, sondern einfach nur eine Summe zu vergleichen.

    Besorge Dir Belege über Dein Einkommen 2006 und schreibe , daß Du für 2007 dieselbe Summe erwartest. ( am einfachsten ist die ausgefüllte Kopie der Lohnsteuerkarte, wenn vorhanden)

    ( das können sein, Lohnbelege von Jan.-Dez., oder Krankengeldbeleg der KK, oder Arbeitslosen-, und Krankengeld etc.)

    Du mußt für 12 Monate Belege haben.

    Dann wird die KK die 1% berechnen und Du überweist die Summe auf ein angegebenes Konto. Daraufhin übersendet man Dir ein Kärtchen, auf dem die Befreiung für 2007 bescheinigt ist. Fertig!

    Gruß
    Kira
     
  12. butterli

    butterli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Leipzig
    Hallo Laface!

    Wegen der Zuzahlungsbefreiung bei der KK mußt Du auch noch beachten
    falls Du verheiratet bist zählt das Einkommen von deinen Ehemann auch mit dazu ,weißdies von meiner Schwester ist bei einer Kk falls noch Kinder unter 18 bekommen diese einenFreibetrag der mit abgezogen wird .

    Viele liebe Grüße von Butterli:)
     
  13. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    stümmt ...

    ... :D da hat Butterli recht, ich vergaß. :) Kira
     
  14. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Guten Abend,

    bei liefs auch super mit der AOK Schl.-Hol.

    Ich hatte die Belege gesammelt, mir über Excel bzw. openOffice-Kalk die Sammlung aufgeschrieben und die Rechnerei dem Programm überlassen. Anschl. bin ich zur KK, es stimmte alles und ich bekam die Befreiung.

    Das mit der Vorauszahlung hatte ich bei der Gelegenheit auch erfragt. Die AOK S-H antwortete darauf, dass man im Jahre 2007 die Einkünfte nicht alle zusammen hat. Mein Mann ist Bäcker und muss z. B. alle 6-7 Wochen am Sonntag arbeiten, dafür erhält er ja auch Geld. Urlaubsgeld sowie Weihnachtsgeld wurde schon seit 3 Jahren nicht mehr bezahlt. Wozu auch, wir brauchens ja eh nicht (sorry die Bitterkeit). Und da ich nä Jahr auch wieder dem Arbeitsmarkt in irgendeiner Form zur Verfügung stehe muss mangels Masse, verändert es sich alles....

    Viele Grüße
    Colana
     
  15. Katrin75

    Katrin75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Köln
    Meine Erfahrung (ganz frisch von dieser Woche):
    wenn ihr Belege sammelt, immer mit Namen in der Quittung!!!!! ist ganz wichtig, daran ist bei mir jetzt ne Rückzahlung gescheitert, weil nicht eindeutig ist, dass die Medis für mich waren!

    also wie gesagt:
    Belege eindeutig auf euren Namen

    wir sitzen jetzt auf den Kosten, die natürlich die Belastungsgrenze überschreiten!:eek::mad:



     
  16. theshadowoflight

    theshadowoflight Tanzmaus aus dem Norden

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barmstedt
    dann einfach zu der apotheke gehen wo du die medis gekauft hast und namen dazuschreiben lassen und dann ganz wichtig abstempeln und nuterschreiben lassen, dann ist das kein problem, ist eben nur ein oder zwei gänge extra.
    musste ich auch beim ersten mal weil die apotheke bei einem beleg oder zwei den namen nicht drauf gedruckt hatte.
     
  17. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Bestätigung fordern

    @ Kathrin

    und wenn die Apotheke das nicht machen will, dann fordere eine Unterschrift unter der Mediliste vom Arzt.

    Gruß, Kira
     
  18. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Bestätigung fordern

    @ Kathrin

    und wenn die Apotheke das nicht machen will, dann fordere eine Unterschrift unter der Mediliste vom Arzt.

    Gruß, Kira
     
  19. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Bestätigung fordern

    @ Kathrin

    und wenn die Apotheke das nicht machen will, dann fordere eine Unterschrift unter der Mediliste vom Arzt.

    Gruß, Kira