Bedindertenausweis

Dieses Thema im Forum "Schwerbehinderung" wurde erstellt von mitEsprit, 8. Oktober 2009.

  1. Biggi52

    Biggi52 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Behindertenausweis

    Halli hallo,:)
    ich bin neu hier, möchte mich vorstellen, bin Biggi52.

    Mein Behindertenausweis dauerte insgesamt 9 Monate und 4 Tage. Auch bei Erhöhung der Prozente, ist eine Ewigkeit - kurz, meist 4-6 Monate. Er wurde zwar rückwirkend ausgestellt, aber es war eine Ewigkeit. Ich bin zuständig in Verden, das soll eine besondere Behörde sein.:rolleyes: Leider muss man noch sehr freundlich sein, denn die Herrschaften "merken" sich alles.:eek:
    Trotzdem sei geduldig, wünsch dir alles Gute, Bigi:top:
     
  2. Gabi Kemnitz

    Gabi Kemnitz Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Hallo,

    ich habe telefonisch um Zusendung des Antrags gebeten, nach fünr Tagen war er da. Ich habe ihn ausgefüllt, den Entlassungsbericht der Klinik als Kopie dazugelegt, genaue Angaben zu den Ärzten die mich behandeln gemacht und das Formular abgeschickt. Nach einer Woche bekam ich ein Schreiben, dass mein Antrag eingegangen sei und es 6 8 Wochen dauern könne bis ich wieder Nachricht bekomme weil man ggf. die angegebenen Ärzte anfragen werde. Nach nicht ganz sechs Wochen bekam ich dann meinen Bescheid mit 60% und den Hinweis, dass ich nun - wenn ich ein Foto schicken würde - einen Ausweis ausgestellt bekäme. Den hatte ich dann nach weiteren 10 Tagen in Händen. Mehr kann man glaube ich von einer Behörde die Tausende von Vorgängen zu bearbeiten hat, nicht verlangen.
    LG Gabi (bibi ro-leirn seit 06/2003)
     
  3. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    habe 2007 einen Antrag beim Versorgungsamt auf GdB gestellt.

    Hat nicht lange gedauert, 30 %.

    Wiederspruch eingelegt,Teilabhilfebescheid 40 %. Habe ich nicht angenommen, da ich 50 % möchte.

    Darauf hin nur noch Klage möglich beim Sozialgericht, habe ich dann auch im April 2008 eingereicht.
    Anfang September 2009 Termin beim Gutachter, der meint, dass mir die 50 % zustehen. ( Hatte Glück mit dem Gutachter, er war Neurologe/ Psychologe.)

    Seit dem warte ich.... Habe im November mal nachgefragt beim Sozialgericht. Habe zur Antwort bekommen, dass noch Klagen aus 2007 zu bearbeiten sind, ich Geduld haben sollte.
    Außerdem hat mich meine Bearbeiterin am 23.12.09 auf Wiedervorlage.


    Ich meine wenn der Gutachter mir die 50 % zuspricht ( das Sozialgericht hat mir auch eine Abschrift des Gutachterberichtes zugeschickt), was dauert nun soooooo lange?

    Aber es ist von Ort zu Ort anders mit der Bearbeitung und den Entscheidungen
    :(:(:(:(

    LG Silberpfeil
     
  4. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Klärchen,

    ich freue mich sehr für dich, dass es sooo schnell geklappt hat. So sollte es auch eigentlich sein, wenn alles klar ist.Ich renne jeden Tag erwartungsvoll zum Briefkasten, aber kein Brief vom Sozialgericht.

    Wenn ich nun doch, was ich auch doll hoffe, meine 50% erhalte, müsste ich doch wenigstens für das KJ 2009 die 5 Tage extra Urlaub erhalten??
    Wir müssen unseren Alturlaub(2009) bis sept.2010 weg nehmen.
    Naja, ich habe keinen Alturlaub mehr:):(

    LG Silberpfeil
     
  5. kroeti

    kroeti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    26
    Hallo,
    bei manchen Ämtern kann man auch schon mal 7 Monate (!) warten...ich denke 2 Monate sind die große Ausnahme.

    Und man bekommt die Nachteilsausgleiche nicht rückwirkend, d.h. keinen Urlaub rückwirkend für 2009, sondern erst ab dem Moment, ab dem man den Ausweis zugestellt bekommt. Rückwirkend bekommt man allerdings den steuerfreien Betrag.

    Gruß Kröti
     
  6. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.662
    Zustimmungen:
    593
    Ort:
    an einem fluss
    grad der behinderung und Urlaub

    hallo,
    m.w. erhaltet ihr den anspruch auf zusatzurlaub bei behinderung ab dem datum der anerkennung im schwerbehindertenbescheid, nicht abhängig vom schwerbehinderten ausweis. d.h. mal auf den bescheid gucken, was da drin steht, wird ihnen ab...... ein grad der behinderung von..... % anerkannt.
    das ist maßgeblich. bitte den bescheid kopieren, wobei ihr eure darin aufgeführten diagnosen abdecken solltet und den bescheid beim arbeitgeber abgeben, so dass er sieht welchen anspruch ihr habt. da ist wohl auch geregelt, dass wenn der behindertenstatus ab z.bsp.november 2009 anerkannt wird, dir rückwirkend der urlaub zusteht.
    du könntest dich noch einmal beim integrationsamt oder landesamt deines jeweiligen bundeslandes informieren. da gibt es eine hotline wo man nachfragen kann.
    lg saurier, der liebe dino:a_smil08:
     
  7. ursl53

    ursl53 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ausschlaggebend ist Tag des Antrageingangs, nicht der Tag der Ausstellung des Bescheids.

    Von dem o.a. Zeitpunkt ab erhälst Du anteilig den Zusatzurlaub, z.B. Antragseingang 01.06., dann gibt es 3 Tage Zusatzurlaub für das laufende Jahr.

    Ursula
     
  8. andy72

    andy72 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steegen
    Hallo,

    also ich habe meinen Antrag im Juli´01 gestellt und im August ´01 mein Bescheid 50% bekommen und habe dann noch für das restliche Jahr die 5Tage Zusatzurlaub.
    Muß aber dazu sagen ich war damals Anfang des Jahres zur Reha und die Zeit meiner Anerkennung wurde bis dahin mit angerechnet, diese Regelung ist auch möglich, ist aber auch bestimmt wieder abhänging von dem Befinden des Sachbearbeiters, kommt mir manchmal so vor wenn ich das alles hier so lese.

    LG Andy:a_smil08:
     
  9. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.662
    Zustimmungen:
    593
    Ort:
    an einem fluss
    gdb

    nach dem neuen gesetz gilt der tag der bestätigung.
    nicht mehr der tag der antragstellung.
    :a_smil08:was richtig ist, dass man den behindertenurlaub voll bekommt für das jahr. der wird nur anteilig berechnet wenn man teilzeit arbeitet.
    lg saurier
     
  10. Ducky

    Ducky Guest

    rente und % haben nix miteinander zut tun

    habe keine % weil nicht beantragt und trotzdem die unberfristete rente
     
  11. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    also ich habe den Antrag auf Schwerbehinderung Anfang 2007 gestellt und im Herbst 2007 30% zugesprochen bekommen. Ab dann läuft Widerspruch mit anschließender Klage beim Sozialgericht auf 50 %, ja und nun warte ich , dass ich Bescheid erhalte....
    Aber wenn ich den Urlaub nach kriege???!!!, glaub ich , dass es so ist, wie mit dem normalen RestUrlaub 2009, und den kann ich bis Sept. 2010 nehmen.Für 2007 u. 2008 werde ich sowieso nichts nach kriegen.
    Aber nun muss ich erstmal Bescheid bekommen. Hätte ja sein können, dass einer Fürs Land..... angestellt oder Beamter des LAndes..... ist.

    Noch einen schönen Samstag Abend

    Eure Silberpfeil
     
  12. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland

    .....ja, so steht es ja auch z.Bsp. in den Bescheiden vom Versorgungsamt wenn man die GdB Feststellung erhält...

    LG Silberpfeil
     
  13. kroeti

    kroeti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    26
    Hallo Silberpfeil,

    ich weiß nicht wann und ob ( siehe Schreiber oben) das Gesetz geändert wurde.
    Ich bin Landesbeamtin in Niedersachsen, meine Chefs hatten 2007 alles mögliche angestellt, damit mir der Urlaub rückwirkend ab Antragstellung genehmigt wird, war nicht so- ich wußte es auch vorher schon von der Behindertenvertretung in der Behörde, dass erst ab Ausstellung des Ausweises dieser Nachteilsausgleich gewährt wird.
    Aber anscheinend wurde das Gesetz inzwischen geändert...
    Gruß Kröti
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden