1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bechterew und Vater werden

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Samtschrecke, 24. März 2013.

  1. Samtschrecke

    Samtschrecke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen !
    Ich habe Bechterew schon seit Jahren in behandlung mit Humira , soweit bin ich auch zufrieden.
    Jodoch habe Ich eine große frage :inwieweit greift das mittel in das immunsystem ein,denn ich würde gern
    noch mal Vater werden wollen.Wer kann mir weiterhelfen,ob das gut oder nicht so ist für das ungeborene.
     
  2. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Samtschrecke,
    eigentlich "modulieren" die TNF-alpha-Hemmer das Immunsysthem, sie senken es nicht unbedingt ab, denn vielfach ist zu beobachten, dass alle einen grippalen Infekt in der Familie haben, nur derjenige, der ein Biological spritzt, nicht. Sie greifen in den "Haushalt" der TNF-alpha-Stoffe ein, die auch ein gesunder Mensch hat, deren Produktion bei "uns" halt aus dem Ruder gelaufen ist.

    Ob TNF-alpha-Hemmer das Erbgut verändern.... Frage das doch bitte mal bei der DVMB nach (die Bechtivereinigung, wenn du dort Mitglied bist, suchen die auch sicher nach einem Humangenetiker, der diese Frage beantwortet),

    LG Pezzi
     
  3. Mamesa

    Mamesa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Sonst kannst du vielleicht auch mal bei Embryotox in Berlin nachfragen.
    Die haben zu fast allrn Medikamenten ne super Datenbank.
    Eigentlich beraten sie Frauen und die Medikamenteneinnahme bei Kinderwunsch und Schwangerschaft. Aber ein Versuch wäre es wert ;)