1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Basistherapie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Kristina cux., 14. August 2007.

  1. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    heute habe ich mal eine Frage:rolleyes: .
    Ich habe nun im Dezember seit genau 10 Jahren juvenile cP. Bestätigt durch Rheumaklinik Bad Bramstedt und meiner Rheumatologin.
    Nun hatte ich in der Zeit von mitte 2005 bis Ende 2006 eine Basistherapie mit Sulfasalazin. Ich musste es wegen Schwindel absetzen. Meine Rückenschmerzen waren durch das Sulfasalazin deutlich weniger.

    Jetzt habe ich keine Basistherapie mehr und es wird auch nicht mehr davon gesprochen. Auch wenn ich sage das ohne das Sulfa. die Rückenschmerzen manchmal unerträglich sind. Nun schmeiß ich mir ein haufen andere Pillen ein nur keine Basis weil im Blut auch absolut nichts nachweißbar ist.
    Auch das Sulfasalazin wurde 2005 eingesetzt obwohl auch garnichts im Blut nachweißbar war.

    Nun meine Frage: kann ich auf eine Basistherapie bestehen obwohl im Blut nichs nachweißbar ist ich aber eine gesicherte Diagnose habe???
    Wie verflucht ist es so, wenn ich bei meiner Rheumatologin bin das ich keine Schwellungen habe. Mein Hausarzt aber meine Schwellungen sieht und Behandelt, seit einigen Wochen ist die linke außenseite von meinem linken Handgelenk stark geschwollen, sodass ich die Uhr nicht mehr tragen kann. Auch ist es so das im Mai 2007 eine Nervenmessung gemacht wurde mit dem Ergebnis das auch der Karpaltunnel geschädigt ist und ich an beiden Händen ein Überbein, also eine Zyste habe.
    Ende Juni 2007 wurde ich am Ellenbogen Operiert zwecks Nervenfreilegung und Verlegung, mein Chirurg sagte, dass der Nerv durch Entzündungen nach unten gedrückt worden ist und somit eingequetscht war. Aber im Blut ist ja nichts nachweißbar, woher dann die Entzündungen die da gewesen sein müssen:confused: :confused: :confused:

    Woher komen die Zysten auf einmal:confused: :confused: :confused:

    Was soll ich denn jetzt machen? Ich habe erst mitte Dezember wieder einen Termin bei meiner Rheumatologin und nächste Woche ist mein Urlaub zuende.


    Liebe Grüße

    Kristina
     
  2. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Kristina,

    tja da habe ich auch keinen Rat für Dich. Ich nehme auch Sulfasalazin seit Mitte 06- Schwindelanfälle habe ich des öfteren,aber ich denke, das liegt nicht am Sulfa. Hatte ich schon vor Einnahme .Nehme noch Lyrika und Trancolong und Nexium als Magenschutz.

    Ich habe eine seronegat. CP,Polyarthrosen, Fibro. Meinge Gelenke sind meistens gechwollen und heiß.

    Versuche nochmal mit deinem HA zu reden.Es gibt eben auch seron.CP.Da siehste auch nix im Blut.

    Machs gut ich drücke dir die Daumen,das es noch einen Weg gibt.
    Gruß Anbar
     
  3. cbjo

    cbjo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig
    Moin

    wenn es dir so schlecht geht, kann ich dir nur empfehlen bei deinem rheumatologen nochmal anzurufen und zu versuchen einen früheren termin zu bekommen. vielleicht besteht auch die möglichkeit einen urlaubstag zu "opfern" um dich mit picknickkorb und lesestoff im wartezimmer so lange aufzuhalten bis du zwischengeschoben werden kannst (natürlich auch in absprache mit der praxis). wird bei meinem rheumatologen so gemacht.

    ich würde auf eine basis bestehen, da deine probleme nach dem absetzen ja stärker geworden sind. die gründe erfragen warum, dein rheumaarzt darauf nicht eingehen will.

    noch eine möglichkeit wäre, einen alternativen rheumatologen zu finden. ist zwar sehr unwahrscheinlich, das du da einen termin vor nächsten jahr kriegst. ist aber eine möglichkeit

    gute besserung und einen regnerischen:mad: gruß aus dem norden wünscht
    jan
     
  4. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr 2,

    @anbar: bei mir ist ja vor 10 Jahren seronegative cP festgestelt wurden. Wurde mitNaproxen behandelt was mir gut bekam, bis zu dem Zeit punkt wo ich immer mehr Nebenwirkungen bekommen habe und das so heftig das es abgesetzt werden musste. Tja, meine Gelenke sind geschwollen aber nicht rot. Richtig heiß auch nicht von außen, es fühlt sich von innen wie kochend an und außen ist es normal warm. Mein Hausarzt sagt das er mir keine Basistherapie verordnen kann. Hat er ja recht und wieder in die Akutklinik kann ich mir jetzt nicht erlauben. Ich muss wohl versuchen mich mit meinen Medis bis Dezember übers Wasser zu halten.

    @cbjo: picknick im Wartezimmer, dass wär mal was;) . Obwohl Kaffee steht da eh immer. Ich muss mich versuchen beim nächsten Rheumadoc Termin durchzusetzen und auf eine erneute Basistherapie zu bestehen, wenigstens alternativ darüber zu reden, dann wäre ich auch bereit zur einstellung in die Klinik zu gehen. Vorverlegen würde sicherlich gehen, da ich das schon öfter machen musste aber ich kann es mir nicht erlauben. Durch meine OP im Juni war ich 4 Wochen Krankgeschrieben und anschließend 4 Wochen Urlaub gehabt (bis nächste Woche). Leider habe ich im Jahr nur 2 Variable Urlaubstage, alle anderen sind festgelegt. Da ich meine Ausbildung im Berufsbildungswerk Bremen mache. Auch wenn mir mein Chef immer wieder sagt das es kein Problem ist und die Gesundheit vor geht. Trotzdem macht man sich so seine Gedanken. Erst im März bis Ende April war ich 5 Wochen Krank, da ich zur Reha war. Und das mit den letzten 4 Wochen Krankgeschrieben sind schon 9 Wochen in diesem Jahr, dass haut rein:eek: .

    Ganz allgemein, mein Problem ist mich bei meinem Rheumadoc durchzusetzen. Das größte Problem was ich habe. Bei meinem Hausarzt bin ich anders und viel Selbstbewusster. Jedenfalls können die Rückenschmerzen so nicht bleiben, sonst dreh ich noch am Rad früher oder Später. Laut Röntgenbilder von 2005 habe ich eine leichte linkskonvexe Skoliose und ein starkes Hohlkreuz.

    Nächste Woche muss ich einen Temrin beim Neurologen holen und dann schauen wir mal was mit meinen Zysten passiert. Ich halte euch auf dem laufenden.


    Vielen Dank und Liebe Grüße

    Kristina
     
  5. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    :) Hallo Kristina,

    ja,dann halte ich dir die Daumen,das du das alles so hinbekommst.
    Ich bin auch seit 7 Wochen krankgeschrieben. Hat sich alles so langsam aufgebaut.Bin immer steifer geworden,nix ging mehr und der Magen -Darmtrakt spielt auch übel mit.Mir tut jeder Knochen weh. Jede Bewegung schmerzt und jeder Schritt ist schmerzhaft. Nachts werde ich von den Schmerzen im Rücken und in den Schultergelenken wach und bin dann auch nass geschwitzt.
    Es ist z.k.
    Aber was solls, das Wetter gibt mir dann noch den Rest und ich könnte auch nur noch heulen.
    Ich wünsche Dir alles Gute und weniger Schmerzen
    Bis dann
    Gruß Anbar
     
  6. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo kristina,
    deinem rheumatologen musst du nur richtig entgegentreten. er soll dir einfach erklären, weshalb du damals das sulfa..bekommen hast und jetzt keine erneute basismedikation bekommst. er muss es dir ja erklären können!:eek:
    und egal, was bei dieser erklärung herauskommt, du solltest auf eine neue basis bestehen, denn so, wie es jetzt ist, kann es ja nicht bleiben. mit dem sulfa.. gings dir doch besser, also: mut "antrinken" :D und los.
    was war das für ein schwindel? ... drehschwindel? <== das kann vom innenohr kommen, braucht z.b. gar keine nebenwirkung zu sein ....
    wünsche dir gute besserung und toi toi toi für deinen rheumatologentermin, den ich an deiner stelle auch mit hilfe des von jan vorgeschlagenen picknickkorbes vorziehen würde!!!! <== das unterstreicht doch nur die dringlichkeit und die momentane schmerzhaftigkeit ...
    basismedieinstellung kann man auch ambulant machen, vor allem, wenn ein fähigr hausarzt "zur hand" ist ... alles gute nochmals

     
  7. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,

    @anbar: ich wünsche dir gute Besserung das es dir bald wieder besser geht. *knuddel*


    @Klara: Mut antrinken:D klingt gut:D :D . Manchmal verlässt einen der Mut. Termin vorziehen, ich werde darüber nächste Woche mit meiner Betriebsärztin reden, die eh sagen wird vorziehen aber sie ist immer sehr fürsorglich und hilfsbereit. Leider kennt sie sich mit Rheuma garnicht gut aus, sie gibt es wenigstens zu. Da ich dann ja von der Ausbildung freigestellt werden muss, muss ich erst zur Betriebsärztin, die mich dafür dann 2 Tage intern Beurlaubt. Also ohne gelben Zettel.
    Es wird nur waaaaaaaaaahnsinnig schwer so offen mit meiner Rheumatologin zu reden und auf einer erneuten Basis zu bestehen. Obwohl ich schon 10 Jahre bei ihr in Behandlung bin.
    Also ich werde es mir vornehmen beim nächsten Termin auf einer erneuten Basistherapie zu bestehen. Toi Toi Toi. Am liebsten würde ich euch mitnehmen zur verstärkung, falls mich der Mut verlässt:D .
    Ich erhoffe mir von einer erneuten Basis das ich ein Teil der Schmerzmittel endlich Reduzieren kann was wir bisher nicht schaffen und geschafft haben. seit absetzen vom Sulfa.

    Zum Schwindel: Der Schwindel war recht komisch. Es drückte im Kopf, so als ob mein Kopf total unter Druck steht. Ich sah verschwommen und es drehte sich. 1 mal war es so schlimm das ich ins Krankenhaus kam mit Sauerstoffmaske.
    Da ich immer einen sehr hohen Ruhepuls habe, hat mich mein Hausarzt zum Kardiologen geschickt, der hat dann Herzecho, Belastungs EKG, Lungenfunktion, und einiges anderes gemacht.

    Der Kardiologe sagte: "Sie haben ein kleines zierliches gesundes Herz".
    Allerdings habe ich gegen die Luftprobleme ein Spray bekommen. Salbutamol. Der Puls blieb so hoch und immer noch.

    'In der Reha habe ich erfahren das mein Schwindel von der Fibro kommt, da es ein nebensymptom ist:eek: . Na sowas!!! Jetzt wissen wir das mein Schwindel nur von der Fibro kommen kann.

    Mir wird jetzt schon schlecht wenn ich den Rheumadoc Termin vorverlegen lasse bzw. meine Betriebsärztin wird es sicher machen.

    Ich werde euch das nächste Wochenende berichten ob der Termin vorverlegt wurde bzw. wann der nächste Termin ist. Bis Mitte Dezember kann ich sicher nicht mehr durchhalten.


    Liebe Grüße

    Kristina
     
  8. verena27619

    verena27619 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    276**
    Moin,
    wenn ich das richtig weiß bist du auch bei Frau Dr. Z. in Cux. Da drück ich dir mal alle Daumen und wenn nötig die großen Zehen mit, damit du zu einem für dich positiven Ergebnis kommst. Habe so die Erfahrung gemacht, dass sie recht stur sein kann, wenn sie was nicht will und nen schlechten Tag hat. Wie gesagt meine Daumen hast du

    viele Grüße
    verena
     
  9. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi Verena,

    richtig, dort bin ich. Deshalb hab ich auch schon Muffensausen, aber Augen zu und durch. Ja, sie kann seeeeeeehr stur sein, die Erfahrung habe ich bei ihr auch schon mehrmals erlebt. Nur was mach ich wenn sie Nein sagt. Aber eigentlich kann ich mich mit ihr manchmal gut einigen.

    Mal schauen. Danke für die Daumen und Zehen:D ich nehme die mit.


    Liebe Grüße

    Kristina
     
  10. verena27619

    verena27619 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    276**
    MOin,
    kann dich wirklich verstehen. Hab da auch immer so meine Probleme. Wir ziehen jetzt allerdings wohl auch bald Richtung Bremen. Bin am überlegen was ich nu mache. Bei ihr bleiben oder nicht. Mal gucken.

    Meine Daumen und Zehen hätt ich gerne nach gebrauch wieder :D

    Liebe Grüße
    Verena
     
  11. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    huhu kristina,

    bin grad auf deinen thread gestossen...uff, jetzt hab ich ein bissl panik vor meinem nächsten telefontermin mit fr dr z:eek:.ist sie wirklich so stur?
    oh man, ich hoffe ja auch, dass ich bald nen termin bei ihr bekomme...das beste wird doch auch für dich sein so schnell wie möglich zu ihr hinzugehen. verstehe auch nicht warum sie sich weigern sollte dir eine basis zu verordnen...bei dir steht doch die diagnose ganz klar fest und wenn du solche schmerzen hast, ist es doch dringend notwendig-oder nicht:confused:

    ich drück auf jeden fall alle daumen, dass sie dir helfen wird bzw kann und es dir dann ganz bald wieder besser geht

    lg nina:)

    ps: halt uns auf jeden fall auf dem laufenden!!!
     
  12. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    soooooooooo............. es gibt was neues. PUHHHHHH.
    Wie, wo fang ich denn mal an.......
    Also Montag war wieder mein erster Arbeitstag und gestern bin ich dann bei meiner Betriebsärztin gewesen. Sie hat meine Hand gedrückt versucht zu biegen und die Schwellung gesehen die eindeutig da ist.
    Nun mein Chirurg rät zu einer Abklärung wegen Verdacht auf einen anfänglichen Morbus Sudeck. Meine Beriebsärztin schickte mich nun, da meine Rheumatologin Urlaub hat zu meinem Hausarzt und dafür schrieb sie mich für heute Nachmittag frei. Also nicht Krank sondern "frei". (Geht weil Berufsbildungswerk)
    Ich also heute Nachmittag auf den Weg zum Hausdoc, klebt da doch tatsächlich ein Zettel an der Tür das die heute zu haben:eek: . Ich also weil ich nicht wusste ob Frau Dr. Ziehe noch zu hat zu ihr hin... URLAUB. Ich habe dann gedacht "Klasse, was machst ud jetzt". Ich wieder zurück und wollte zu einer Vertretungsärztin, steh dort vor der Tür und siehe da ZUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUU!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Alle guten Dinge sind 4:D . Der Hausarzt von meinem Vater, jaaaaa der hatte auf "juhu endlich". 30 Minuten war ich im Behandlungszimmer.

    Ein sehr netter Doc. Ergebnis: Morgen früh in die Rheumaklinik nach Sahlenburg in die Ambulanz. Befund: Akute Arthritis im linken Handgelenk. Röntgen soll morgen auch erfolgen, auch dafür habe ich einen Überweisungsschein.

    Der Doc rät zu MTX, dafür andere Medis reduzieren. Mit viel Pech muss ich nächste Woche Stationär in die Klinik. Ich krieg das (sorry) PURE KOTZEN!!!

    Man man man, immer was neues, kann mir jemand sagen wie man das nervlich schaffen kann? Ich bin nach außen ja immer die taffe die Gefühle nicht so zeigt.

    Also morgen früh nach Sahlenburg, ich werde weiter berichten.

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  13. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kristina!

    Ich drücke dir die Daumen für morgen! Ich hoffe, Du mußt nicht in die Klinik.;) Vielleicht kannst Du die neue Basis auch ambulant bekommen?

    Ich wünsche dir alles Gute!

    Liebe Grüße

    Anja
     
  14. Schlumpfine

    Schlumpfine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Haiger
    Hallo Jan,
    ich hoffe Deine Frau hat nicht so einen dicken Bauch!?!?! Was ist es denn geworden??
    Alles Gute für die Familie
    Schlumpfine[q





    uote=cbjo;268841]wenn es dir so schlecht geht, kann ich dir nur empfehlen bei deinem rheumatologen nochmal anzurufen und zu versuchen einen früheren termin zu bekommen. vielleicht besteht auch die möglichkeit einen urlaubstag zu "opfern" um dich mit picknickkorb und lesestoff im wartezimmer so lange aufzuhalten bis du zwischengeschoben werden kannst (natürlich auch in absprache mit der praxis). wird bei meinem rheumatologen so gemacht.

    ich würde auf eine basis bestehen, da deine probleme nach dem absetzen ja stärker geworden sind. die gründe erfragen warum, dein rheumaarzt darauf nicht eingehen will.

    noch eine möglichkeit wäre, einen alternativen rheumatologen zu finden. ist zwar sehr unwahrscheinlich, das du da einen termin vor nächsten jahr kriegst. ist aber eine möglichkeit

    gute besserung und einen regnerischen:mad: gruß aus dem norden wünscht
    jan[/quote]
     
  15. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Sorry Schlumpfine, aber um hier nicht wieder von den Themen abzuweichen, empfehle ich für deine Frage vielleicht einen neuen Thread zu eröffnen ;)

    Lg

    Kristina
     
  16. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    das gibt es doch gar nicht

    hallo kristina,

    tut mir wirklich leid, was du alles durch machen musst...ich drück dir die daumen.

    wünsch dir alles gute
     
  17. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    so nun war ich heute in der Klinik. Und siehe da AMBULANZ AM WOCHENENDE GESCHLOSSEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Also bin ich auf die Rheumastation gegangen, Ärztin nicht da, wurde angerufen und ist in 30 minuten da gewesen, was für ein Glück. Endlich eine Rheumatologin nach den ganzen hin und her und sie kennt mich ja schon von meinen Stationären Aufenthalten.

    Ultraschall der hand wurde gemacht und von 2 Fingern. Ergebnis = Entzündung. Wer hätte das gedacht.

    Mir wurde nun Cortison ins Gelenk gespritzt und sie wollte mich gleich Stationär dabehalten:eek: :eek: :eek: ...

    Geht nicht, weil ich Dienstag einen unheimlich wichtigen Termin habe wegen einem Orthopädisch an meinem Körper angepassten Bürostuhl habe.

    Nun bekomme ich Montag einen Einweisungsschein und Mittwoch oder Donnerstag gehts Stationär in die Klinik. Einstellung auf MTX und noch viele andere Untersuchungen. Es passiert endlich was, nach 6 Wochen abwarterei.

    Bin grade ziemlich down. Bis daaaaaaaaann.

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  18. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    hallo kristina,

    drück dich mal ganz vorsichtig:)

    kann mir gut vorstellen, dass dich das alles total fertig macht...aber immerhin geht es voran, das ist doch schonmal was.

    wünsche für die nächste zeit ganz viel kraft...denk an dich