1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Basistherapie wirklich Sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Medusa, 26. Juni 2008.

  1. Medusa

    Medusa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Leute
    Habe ja schon geschrieben, dass es seit kurzen bei mir erst sicher ist, dass ich Rheuma habe und ich jetzt erst Anfange mich damit auseinander zu setzen.

    Seit ich die Diagnose habe, wurde ich in der Klinik auf einer Basistherapie eingestellt.
    Das war 07/08.06.2008. jetzt geht es mir seit 3 Tagen schlechter, als die vergangenen drei Jahre.
    Mir tun sämtlich Gelenke weh, auch die wo ich sonst noch keine Beschwerden hatte. Meine Fußgelenke sind total geschwollen, habe Schmerzen am Schienbein und in den Unterarmknochen, mein Rücken macht mich fast Verrückt und alle Muskeln sind Druckempfindlich.

    Mich würde besonders Interessieren wie es bei euch war.
    Ging es euch auch erst mal schlechter und stellt es sich dann wieder ein?
    Habt ihr durch die Therapie öfters Schübe oder wurden die Schübe bei euch rausgezögert?

    Würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrung mitteilen könntet.

    Beste Grüsse Medusa
     
  2. Melen

    Melen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland, AUT
    hi Medusa,

    welches Basismedi nimmst du denn?
    Die meisten brauchen doch etwas länger als 3 Wochen bis man eine Wirkung merkt.
    Mir ging es auch die ersten vier Wochen (Sulfa) nicht besser, mal gute mal ganz schlechte Tage. Ende der fünften Woche auf einmal von einem Tag auf den nächsten alles super toll gewesen.
    Gib die Hoffnung nicht auf, ich drück dir die Daumen! :top:

    Liebe Grüße
    Melen
     
  3. Shangri_la

    Shangri_la Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölle am Rhin
    hallo medusa
    also ich bin seit 11 wochen auf basismedikamente eingestellt. u a MTX.
    schübe hab ich so 1 mal die woche. die erste zeit hab ich gedacht was soll der mist das bringt absolut nix. aber das liegt auch daran das erst mit dem gängigen medies versucht wird die basis zu bekommen. bei mir sind die entzündungswerte gestiegen und nun werden wir wenn mein rheumadoc aus dem urlaub zurück ist das ganze etwas umstellen. vielleicht ist die zusammnestellung bei dir noch nicht optimal oder es gibt sich noch wenn du die medies etwas länger genommen hast.
    wünsch dir ein paar schmerzfreie tage
    gruß shangri
     
  4. Medusa

    Medusa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo
    Danke Leute für eure Aufbauende Worte.
    Ich bekomme die Medis seit etwa 3 Wochen, in Krankenhaus haben sie mir auch gesagt, dass es bis zu 4-6 Wochen dauern kann. Manchmal auch etwas länger. Habe den nächsten Termin für die Ambulante Untersuchung in Dezember. Falls es bis dahin sich nichts gebessert hat, stellen sie mich auch um. Dachte nur nicht, dass es mir schlechter gehen würde als vorher.
    Zumindest hat es sich mit meiner Polyneurologie gebessert, habe seit fast zwei Wochen kein extremes Brennen mehr in den Füssen. Kann jetzt nach 3 Jahren endlich wieder laufen. Und das Genieße ich so richtig.

    Behandelt werde ich unter anderen mit Quensyl ,Lyrica und Arcoxia.

    Noch mal danke, dass ihr geantwortet habt,
    Gruß Medusa
     
  5. Stefania16

    Stefania16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Medusa,
    :Zitatanfang:
    Mich würde besonders Interessieren wie es bei euch war.
    Ging es euch auch erst mal schlechter und stellt es sich dann wieder ein?
    Habt ihr durch die Therapie öfters Schübe oder wurden die Schübe bei euch rausgezögert?
    :Zitatende:

    Bei mir ging es anfangs recht langsam bergauf mit dem BAsismedi,den sie zeigen ihre Wirkung,nicht bei jeden sofort...das baut sich langsam tag für taf auf..Die schübe kommen...bei mir mal an den und den Tag das liegt aber net immer an den medis,weil sie nichts bringen...könnt bei dir sein das du noch net die richtigen medi hast vielleicht ?? es kann aber auch an stress,sport(extrem) oder eben von was andern kommen....daran wird man sich gewöhnen und seine Grenzen kennenlernen....das ist net leicht ich weiß...:uhoh:bei deiner frage mit werden die schübe herrausgezögert das is bei jeden anders,bei einigen könnt es sein...bei anderen auf wiederrum net....

    Warte erst mal ab und hab gedult .

    GEbe net auf,HAlt die ohren steif ich drück dir die daumen

    ciao und lg, stefania:a_smil08::o:p
     
    #5 27. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2008
  6. jana94

    jana94 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Juni 2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich kann dir auch nur raten etwas Geduld zu haben.
    Da Quensyl aber ein verhältnismäßig leichtes Basismedikament ist kann es sein,dass seine Wirkung nicht ausreicht.
    Aber erstmal rate ich dir abzuwarten.
    Eine erste Therapieeinschätzung sollte aber auf jeden Fall vor Dezemeber vorgenommen werden.

    LG,
    Jana