1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

basismedikamente u.ibuprofen?!

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von sexyhimpelchen, 4. September 2012.

  1. sexyhimpelchen

    sexyhimpelchen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    2
    hallo ihr lieben!

    habe seit 2 wochen fürchterliche schmerzen im nacken/schulter/oberarmbereich.war aufgrund dessen beim rheumatologen der dann ultraschall gemacht hat u.eine entzündung ausschloß.konnte sich das nicht erklären, dass es von meiner polymyalgia rheumatica kommen könnte.meinte, es wäre sinnvoll einem orthopäden u. neurologen zu kontaktieren.hat das arava von 10 auf 20 mg erst mal für 4 wochen erhöht um festzustellen, ob es damit besser wird.

    habe nun gestern das 1.mal 20 mg arava genommen.da es länger braucht, um zu wirken u. ich verrückt werde vor schmerzen,meine frage an euch(habe ich rheumat.vergessen zu fragen)...kann ich eine 3 tage therapie mit ibu machen? das heißt 2x ibu 600 oder lieber 3x ibu 400 oder lieber nur nach bedarf?
    wie würdet ihr vorgehen?nehme noch zusätzl. corti 4 mg.

    um eine baldige antwort würde ich mich freuen!
     
  2. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.220
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    ehrlich ???
    ich würde es mit einem arzt abklären.................magenschutz solltest du zum ibu ja auch noch nehmen................es gibt auch retadiertes ibu ,da bist du dann schmerztechnisch länger und gleichmäßiger versorgt.
    wenn du keine zeit zum arzt zu gehen hast,würde ich immer erst mit der geringsten dosis anfangen und gucken ob es dir erleichterung bringt.guck auch ob dir evt. ein muskelfluid das wärmt erleichterung verschafft..........heizkissen, wärmflasche etc. und manuelle therapie würde ich auch andenken...............
    gute besserung und liebe grüße
    katjes
     
  3. Sprodde

    Sprodde Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Meer
    Tut mir leid für dich Sexyhimpelchen,

    deine Frage kann ich dir nicht beantworten, weil meine PMR mit Corti und MTX behandelt wird. Ist Arava so etwas ähnliches wie MTX? Ich weiß nur, dass ich gegen Schmerzen Novaminsulfon nehmen soll und kein Ibu...

    ansonsten verstärken sich bei mir die Schmerzen nur, wenn ich mit den Medis runter gehe, bei körperlicher Überanstrengung oder bei psychischem Stress... meine Rheumatologin sagte mir allerdings mal, dass die Beschwerden sich verschlimmern können, auch ohne dass es nachweisbar ist... ist eventl. Fibro im Spiel?

    ich wünsche dir viel Kraft... halt durch, das wird wieder...
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo sexyhimpelchen,

    wegen der gleichen beschwerden, für tage ging nix mehr, wurden bei mir gestern
    die schultern geröngt, um zu sehen, ob die beschwerden von einer arthrose kommen.
    bevor man also lange auf eine mögliche besserung mittels medikamentenerhöhung hofft,
    käme das für dich vielleicht auch in frage, zusätzlich zum gehabten ultraschall, es sei denn, röntgen ist bei dir "kürzlich" schon mal gemacht worden.

    ich möchte mich katjes anschliessen, eine schmerzbehandlung solltest du besser mit deinem arzt besprechen, denn es kann ja auch sein, dass du mit den 3 tagen nicht auskommst. allerdings ist ibuprofen auch ein standardmittel bei arthrose. auch ist eine einspritzung denkbar. frag doch bitte, ob der orthopäde eine notfallsprechstunde hat. mir hilft übrigens zusätzliches kühlen, mindestens 20 minuten.

    gute besserung, marie
     
  5. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    vorweg möchte ich Dir auch raten erst mit einem Arzt zu sprechen.

    Hier die Empfehlung des Schmerztherapeuten bei dem ich war:
    Wenn ich das Gefühl habe, dass die Entzündungen wieder "aufblühen", lieber das Cortison für 1-3 Tage auf 10 mg erhöhen.

    Habe ich das Gefühl, dass "nur" die Schmerzen mehr werden ( Wetterumschwung, Überanstrengung o.ä.) Novaminsulfon nehmen.
    Und dann gleich 1000 mg, das heißt 2 Tabletten.

    Ich habe PSA und nehme als Basis Arava 20 mg / 4x in der Woche.

    Ich wünsche Dir baldige Besserung!
    Lusella
     
  6. Muhkuh79

    Muhkuh79 Guest

    Auf alle Fälle mit dem Doc abklären. Ich habe zu Cortison, MTX auch noch Ibuprofen800 und Novalminsulfon bekommen, die Schmerzmedis nehme ich nach Bedarf (leider ist der seit drei Tagen wieder gestiegen).
     
  7. sexyhimpelchen

    sexyhimpelchen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    2
    danke für eure ratschläge!wohntet ihr alle in meiner nähe, würde ich euch zum kaffee einladen.
    habe viele tipps u. tricks durch euch kennengelernt u. dafür bin ich soooooo dankbar!

    für nächste woche habe ich mir einen termin beim orthopäden geben lassen u. heute morgen eine ibu 400 "reingeworfen".schmerzen sind gott sei dank erträglicher geworden.werde bis zu meinem arzttermin erst mal weiter so vorgehen(nur bei bedarf) u. viel dabei trinken in der hoffnung, dass alles gutgeht.

    schön das es euch gibt!

    das dankbare sexyhimpelchen
     
  8. sexyhimpelchen

    sexyhimpelchen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    2
    danke für eure ratschläge!wohntet ihr alle in meiner nähe, würde ich euch zum kaffee einladen.
    habe viele tipps u. tricks durch euch kennengelernt u. dafür bin ich soooooo dankbar!

    für nächste woche habe ich mir einen termin beim orthopäden geben lassen u. heute morgen eine ibu 400 "reingeworfen".schmerzen sind gott sei dank erträglicher geworden.werde bis zu meinem arzttermin erst mal weiter so vorgehen(nur bei bedarf) u. viel dabei trinken in der hoffnung, dass alles gutgeht.

    schön das es euch gibt!

    das dankbare sexyhimpelchen
     
  9. Muhkuh79

    Muhkuh79 Guest

    Kaffee ist ne gute Idee, da mache ich mir jetzt einen.
     
  10. sexyhimpelchen

    sexyhimpelchen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    2
    hallo muhkuh79


    könnte dir ein stück selbstgemachten pflaumen/apfelkuchen anbieten.
    kaffee habe ich schon "intus", weil der mir auch sehr gut bei kopfschmerzen u. verspannungen hilft.
     
  11. Muhkuh79

    Muhkuh79 Guest

    Mhm lecker. Ich werde mich allerdings mit einem Nutellabrot auch zufrieden geben (das habe ich da).
     
  12. sexyhimpelchen

    sexyhimpelchen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    2
    kurze info an euch!

    habe mit meinem rheumadoc telefonisch kontakt aufgenommen.
    soll nun 2 tg 20 mg/ 2 tg 17,5 mg/ 2 tg 15 mg usw.nehmen bis ich wieder auf 5 mg bin.natürlich auch magenschoner u. bei bedarf ibu.
    mal schauen, ob ich damit meine schmerzen endlich in den griff bekomme u. auch halten kann.
    werde euch berichten, wie es gelaufen ist.

    bye, bye
     
  13. Sprodde

    Sprodde Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Meer
    Hi ;)

    habe nun auch seit 3 Tagen heftige Schmerzen im Nacken und kann den Kopf nicht richtig bewegen, nachts kaum schlafen.
    Ich glaube, es hängt damit zusammen, dass ich mit dem MTX vor mehreren Wochen von 15 mg auf 10 mg runter gegangen bin. Erst eine Schleimbeutelentzündung in der Schulter, die nicht richtig weg geht, und nun macht die PMR sich im Nacken wieder verstärkt bemerkbar. Bin zwar mit dem MTX wieder rauf, aber es dauert ja länger, bis es anschlägt.
    Bin heute morgen auch mit dem Notfallprogramm angefangen: 3 Tage doppelte Dosis Cortison (d.h. 10 mg), 3 Tage 7,5 mg und dann wieder runter auf 5 mg. Hoffe, ich kriege es damit in den Griff... du bist also nicht alleine, Sexyhimpelchen...
     
  14. shorty1002

    shorty1002 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Basismedikament und ibu

    Hallo ihr Lieben,
    kenne die Schmerzen, über die ihr da berichtet sehr gut. Seit drei Wochen habe ich nun Dauerbeschwerden im HWS/BWS Bereich, kann phasenweise den Kopf gar nicht hin und her bewegen. Gleichzeitig schmerzt der linke Arm bei Bewegung und die linke Hüfte.
    Seit einer Woche bekomme ich Pleon als Basistherapie bei RA. Seit Mai nehme ich schon Cortison( zurzeit 5 mg) und seit drei Wochen, wegen der starken Schmerzen 3x ibu 800. Nä. Woche habe ich einen Termin beim Orthopäden, der schauen soll, wo genau die Schmerzen ihren Ursprung haben.
    Damit ich nachts einigermaßen schlafen kann nehme ich Katadolon S long.
    Da ich eine Novoalginunverträglichkeit habe, habe ich für sehr starke Schmerzenphasen Tilidin verschrieben bekommen, doch die wirken bei mir gar nicht.
    Ich wünsche euch allen sehr viel Kraft, das ihr die Schmerzen ertragen könnt.
    Mein Arzt hat mir zu Ibu gesagt, dass eine Dosis von 2000mg nicht auf Dauer überschritten werden sollte.
    Was mir bei den Schmerzen in der Schulter und Hüfte sehr gut hilft ist Kälte.
    Vielleicht hilft es dir ja auch sexyhimpelchen.
    Wünsche es dir auf jeden Fall. Und alles Gute für die nä. Untersuchungen.

    Ganz lieben Gruß
    shorty 1002
     
  15. sexyhimpelchen

    sexyhimpelchen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    2
    hallo sprodde u. short1002

    vielen dank für euren trost.
    auf der einen seite bin ich froh, dass es anderen auch so ergeht wie mir, ich aber auf der anderen seite keinem schmerzen gönne.aber leider haben wir diese "böse" krankheit u. müssen da gemeinsam durch u. da ist es immer wieder schön, dass man sich austauschen u. gegenseitig trösten u. aufbauen kann.
    bin mit meiner "notfalltherapie" gut dabei u. mittlerweile auf 12,5mg corti.fühle mich z.Zt.ganz gut mit gaaaanz wenig schmerzen u. hoffe, dass auch bei 5mg alles gut bleibt.wie gesagt..donnerstag erst mal zum orthopäden.
    übrigens hilft kälte wirklich gut...darf bloß keiner sehen, wie vermummt ich manchmal mit meinem kälteakkus rumlaufe aber.....hauptsache, es hilft!

    euch noch einen schönen sonntag
     
  16. Tini2105

    Tini2105 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo sexyhimpelchen Ibo ist nicht schlecht aber der Magen muß geschützt werden

    Hallo sexyhimpelchen habe sehr lange Ibo 800 3x tägl genommen hat auch geholfen wenn man einen gewissen Pegel aufbaut,aber du mußt umbedingt immer 1 Tabl. Pantozol vorher nehmen zum Schutz des Magens.Es ist auf keinen Fall eine Dauerlösung.Eine dreiTage Theraphie kannst du auf jedenfall machen.Versuch es mit KG oder heißen Bädern das die Muskulatur entspannt.Wurde schon mal ein MRT gemacht?Hast du evt Probleme mit den Bandscheiben? Habe das Prozedere mit Neurologen und Ortophäden durch und dann waren es die Bandscheiben,die mich 8 Monate völlig aus dem Verkehr gezogen haben.
     
  17. sexyhimpelchen

    sexyhimpelchen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    2
    orthopädisch alles ok!

    hallo

    wollte euch ja berichten, wie es beim orthopäden war.
    linker nacken/schulter/o.armbereich wurde geröntgt...altersentsprechend alles ok, kein anhalt für eine orthopädische erkrankung!er hielt es für nicht sinnvoll, zum neurologen zu gehen.meinte, ich solle man wieder zum rheumatologen u....weil ich nach reduzierung meiner corti-kurztherapie immer noch leichte schmerzen habe, meine cortidosis für einige zeit auf 50mg(ihr habt richtig gelesen 50!)erhöhen...ich glaube, ich spinne, lieber erschieße ich mich, als so eine hohe dosis jeden tag zu schlucken.
    bin daraufhin wie benommen aus der praxis raus u. in meinem kopf war es nur am rattern.nee, habe ich mir gesagt, nicht mit mir!
    werde noch ein paar tage mit einer dosis von 7,5mg vorgehen bis arava 20mg (hoffentl.bald)wirkt.wenn nicht, versuche ich es erst mal mit teufelskralle. hat einer von euch damit schon erfahrungen?

    danke an alle, die mir berichten!
     
  18. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Hm, Teufelskralle habe ich auch schon genommen.
    Mir hat es gar nichts gebracht.

    Das mit dem Arava kann dauern. Man sagt bis zu einem halben Jahr. In der Regel sollte man nach drei Monaten eine Besserung feststellen.
    Ich nehme es ein halbes Jahr und merke an den Gelenken keinen Fortschritt.

    Vielleicht solltest Du mit dem Cortison mal auf 20 mg hoch gehen.
    Das wäre ja ein guter Kompromiss zu 50 mg.
    Wenigstens bis das Arava seine Wirkung entfalten kann. Natürlich nicht 4 Wochen auf 20 mg.
    Vielleicht mal 3 Tage und dann langsam runter dosieren.

    Zusätzlich vielleicht noch ein Rheumamittel wie z. B. Naproxen.
    Der Schmerzarzt hat mir Celebrex empfohlen, weil das entzündungshemmend und recht gut verträglich ist.
    Das darf ich aber nicht nehmen, weil ich eine Unverträglichkeit habe.

    Recht baldige Besserung wünscht Dir
    Lusella
     
  19. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.220
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    hallo sexyhimpelchen,
    mit der teufelskralle würde ich noch etwas warten..................
    ich habe ziemliche magenschmerzen von der kralle bekommen (tägl 1l als tee vom arzt angeordnet).....................magen-darm probleme können auch vom arava kommen....................nicht dass du hinterher nicht weiß,was nun an evt. problemen schuld ist.........
    hat dir denn etwas von den kälte oder wärmeanwendungen geholfen ??? wie sieht es denn bei dir mit kg aus ??? oder ostheopathie ??? kannst du noch in die badewanne ??? ein basenbad hilft mir auch sehr gut,wenn ich hauptsächlich muskuläre probleme habe .
    liebe grüße
    katjes
     
  20. sexyhimpelchen

    sexyhimpelchen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    2
    hallo lusella

    bin mit meiner kurz-corti-therapie ja schon am ausschleichen..mit 20 mg vor 10 tagen angefangen u.alle 2tg um 2,5 mg reduziert(lt.Rheumadoc).jetzt bei 7,5mg u.wieder leichte schmerzen,aber noch gut erträgl..arava wurde vor 2 wochen von 10 auf 20mg hochgestuft.ich weiß, dass das dauert, ehe der effekt da ist u. grade deswegen will ich erst mal noch abwarten u. evtl., wenn gar nicht mehr geht, mit ibu schmerzen minimieren oder eben mit teufelskralle.

    hallo katjes

    kälte hilft gut bei mir, bin jetzt auch wieder dabei.haben leider keine badewanne, aber wärme kann ich sowieso nicht gut ab.kg mache ich..fast jeden tag u. ostheopathie habe ich noch nicht ausprobiert...viell.wäre es einen versuch wert.
    aber warte erst mal bis nach meinem urlaub übernächste woche ab.kann ja sein, dass sich doch noch alles einspielt.


    danke für eure schnelle antworten

    bye