Basismedikament zusätzlich zu Quensyl

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Bärchen55, 23. August 2021.

  1. Bärchen55

    Bärchen55 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2019
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    101
    Quensyl hilft mir sehr, aber halt nicht gegen alles. Ich möchte nicht wissen wie es mir ohne Quensyl gehen würde.
    Meine Hautprobleme, Raynaud Syndrom und das Gefühl Fieber zu haben ist besser geworden. Für meine Lunge ist es auch gut.
     
  2. AnnaKollage

    AnnaKollage Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2020
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    293
    Sehr hilfreich, vielen Dank @Bärchen55
     
    Lagune gefällt das.
  3. Bärchen55

    Bärchen55 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2019
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    101
    Hallo an alle,

    Ich möchte euch gerne weiter berichten.
    Celecoxib nehme ich jetzt seit 3 Monaten.
    Ich vertrage es und es wirkt gut. Leider hält die Wirkung nicht lange an.
    Spätestens nach 5 Stunden sind alle Schmerzen wieder da und stärker als zuvor. Außerdem lässt die Wirkung immer mehr nach.
    Meinen nächsten Termin in der Rheuma Ambulanz habe ich erst im Januar. Das ist noch ziemlich lange hin.

    Liebe Grüße
     
  4. AnnaKollage

    AnnaKollage Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2020
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    293
    Hallo @Bärchen55, könntest du die Medikamente nicht mit anderen Schmerzmitteln wie Diclofenac abwechselnd nehmen? Vielleicht würde das helfen. Oder verträgst du die gar nicht mehr?
    Was macht deine Muskelschwäche?
    Gruß,
    A.
     
  5. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    3.433
    Zustimmungen:
    7.292
    Hoffentlich bekommst Du einen früherenTermin, liebe @Bärchen55!
    Schmerzmittel vertrage ich gar nicht gut und wie bei Dir kann man bei mir beim Wirkungsverlust zugucken. Sehr doof. Ich habe es gerade nicht mehr präsent in meinem Kopf....ein zweites Basismittel, um die Schmerzmittel nicht mehr zu brauchen gibt es nicht für Dich?
     
  6. Bärchen55

    Bärchen55 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2019
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    101
    Hallo @AnnaKollage,

    Ich habe schon einige Schmerzmittel probiert, manche zeigten keine Wirkung, andere habe ich nicht vertragen.
    Celecoxib soll man auch nicht mit anderen Schmerzmitteln kombinieren.
    Kortison darf ich auch nicht erhöhen.

    Hallo @stray cat,

    Azathioprin und MTX darf ich nicht nehmen. Mein Pneumologie hatte deshalb wegen meiner Lungenfibrose Rituximab empfohlen.
     
  7. Bärchen55

    Bärchen55 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2019
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    101
    Die Muskelschwäche nimmt immer mehr zu und die Muskelschmerzen breiten sich von den Armen jetzt auch über die Schultern aus. Die Schmerzen in den Oberschenkel gehen bis zur Hüfte und bis zum Knie.
    Nachts ist es am schlimmsten.

    Liebe Grüße
     
  8. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    3.303
    Ort:
    bei Aachen
    Ach liebe @Bärchen55,
    das hört sich sich ja leider nicht gut und vor allem nach einer schwierigen Konstellation an.... Vielleicht kannst du wirklich zeitnah einen Termin beim Rheumatologen bekommen und ihr schaut nach einem passenden Basismedikament?
    So kann es ja nicht weitergehen....
    Ich wünsche dir gute Besserung, weniger Schmerzen und eine gute Lösung beim Rheumatologen.

    Liebe Grüße
     
    stray cat und Bärchen55 gefällt das.
  9. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    4.322
    Zustimmungen:
    5.743
    Ich schließe mich Aida an, und wünsche dir gute Besserung.
     
    Bärchen55 gefällt das.
  10. AnnaKollage

    AnnaKollage Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2020
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    293
    Sollst du auch weiterhin Quensyl nehmen? Oder wurde nur das Schmerzmittel angepasst/verändert? Mein Rheuamtologe ist der gleichen Meinung wie Deiner: Ebenfalls Quensyl.
    Gute Besserung.
     
  11. Bärchen55

    Bärchen55 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2019
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    101
    Danke für eure guten Wünsche.

    Ich nehme 2 x. täglich je 200 mg Quensyl. Meine Lungenfibrose hat sich seitdem nicht viel verschlechlechtert. Während dem Versuch mit Azathioprin sollte ich Quensyl absetzen. Als ich dann Azathioprin sofort wegen Leberunverträglichkeit absetzen musste habe ich fast 3 Monate kein Basismedi gehabt und die Lungenfunktion hat sich rapide verschlechlechtert. Ich war froh wieder mit Quensyl beginnen zu können.

    Deshalb die Suche nach zusätzlicher
    Medi für die Behandlung der Myositis.
     
  12. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    3.433
    Zustimmungen:
    7.292
    Liebe @Bärchen55,
    ich wünsche mir so sehr einen Arzt mit einer richtig guten Idee für Deine Lunge und Deine Muskeln oder ein Pharmaunternehmen, welches just in diesem Moment an dem Medikament arbeitet, welches genau für Dich passt.
    Klingt unrealistisch, kommt aber vor.
    In den 35 Jahren meiner ersten Erkrankung haben sich die therapeutischen Möglichkeiten und das Wissen der Ärzte um Kilometer erweitert! Das wünsche ich Dir auch.
    Liebe Grüße von cat
     
    Hibiskus14 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden