1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BALKONBEPFLANZUNG im Winter ...Wer hat Tipps?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von liebelein, 23. November 2005.

  1. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hallo ihr lieben superpflanzenkundler,

    noch habe ich (haben wir) meine sommerbepflanzung in den balkongefäßen, jedoch frieren sie nun fast täglich *bg*.

    muß also was tun...wer hat tipps für eine schöne und pflegeleichte bepflanzung, die auch den spinnen nicht so zugetan ist...(denn spinnen haben wir hier sehr viele gehabt....das mochten viele pflanzen überhaupt nicht).

    für tipps,hilfe und evtl. bilder wäre ich sehr dankbar....

    eure liebi nebst mutter:)
     
  2. moneypenny

    moneypenny Büroschnecke

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Liebelein,
    hallo Mutti,

    alsoooooooooooooooooooooooooo, ich habe in meinen Balkonkästen

    1. Stiefmütterchen.
    2. winterharten Bodendecker.
    3. zum Auffüllen bzw. als Winterschutz Tannenzweige dazwischen,

    und in meinem Blumenkübel habe ich eine

    winterharte Chrysamteme und die restlichen Stiefmütterchen

    gepflanzt.

    Du kannst natürlich auch winterharte Eriken nehmen, die sehen immer sehr schön aus oder diese Pflanze mit den kleinen roten Gnubbelkügelchen (der Name ist mir leider entfallen :rolleyes: , aber egal, ich glaube wenn Du sie siehst, weisst Du welche ich meine ;) ).


    Viel Spass beim Blumen kaufen und pflanzen.

     

    Anhänge:

  3. Gärtnerin

    Gärtnerin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    zum Einpflanzen wäre es mir jetzt zu spät. Nicht nur, weil es nichts gescheites mehr im Handel gibt, sondern auch weil es wohl auch zu kalt ist. Zum einen für viele Pflanzen, zum anderen auch für Euere Hände um in der Erde rumzufummeln.
    Ich schneide im Herbst die Sommerblüher nur ab und stecke in das Substrat, es ist durch die Wurzeln ziemlich gefestigt, angespitzte Zweige von immergrünen Gewächsen ( Tanne, Fichte, Eibe, Buchs, Tuja, Mahonie u.s.w.). Dabei achte ich auf Farbenvielfalt und Dichte. Darein kann man noch Hagebutten geben, Zapfen und jetzt im Advent auch Kugeln, Sterne u.s.w..
    Dann im Frühjahr, wenn die ersten Freilandprimeln kommen und die kräftigen Stiefmütterchen setze ich diese ein und gehöre ich zu den ersten, die einen bunten Blumenkasten haben. Das finde ich ist wirtschaftlicher, als wenn man jetzt noch teuere Sachen kauft.

    Frohes Dekorieren wünscht
    Gärtnerin!
     
  4. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    Hallo Liebi,

    Da jetzt schon die ersten Bodenfröste kommen, lohnt es sich nicht wirklich jetzt noch was einzupflanzen. Das bekommt den Blumen nicht so gut. Höchstens noch mit Winterharte Erika , da könntest du noch Glück haben.
    Bei uns gibt es gerade die 3 farbige, sieht auch sehr schön aus.

    Ich bin diese Jahr auch etwas spät dran mit der Bepflanzung. Wenn ich noch kriegen kann, hol ich mir ein paar Erika. Dazwischen setzt ich mir abgeschnittene teile des Thuja ( Lebensbaum) , wir lassen im Garten immer ein oder 2 Stehen , die wir nicht nachschneiden im Laufe des Jahres, das machen wir dann im Winter und nehmen diese Teile dann für Dekozwecke.

    Dann kommen noch ein paar Kugeln, Windlichter oder sonst noch so´n Gedöns rein und das muss reichen. Ausserdem brauch ich so meine Erdbeerpflanzen nicht rausmachen in den Balkonkästen. die sind dann so gut geschützt und es sieht noch gut dabei aus.

    Hab mir mal künstliche Weihnachsterne mal geholt , die kommen dann auch noch dazwischen. Fertig ist die Deko.
     
  5. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Hallo Liebelein,

    ich fahre seit einigen Jahren sozusagen immer "zweigleisig". Auf dem Boden des Balkons habe ich Pflanzkübel stehen, die sind in erster Linie mit immergrünen, winterharten Bäumchen wie Thuja oder Wacholder bepflanzt, Efeu und winterharte Gräser sind dazwischen gesetzt. Ein Hibiscus ist auch dabei, der wirft winters allerdings die Blätter ab. Leider mögen sommerliche Blühpflanzen scheinbar die Gesellschaft dieser Bäumchen nicht besonders (wahrscheinlich, weil die Erde stark verwurzelt ist) und kümmern etwas, wenn ich sie dazwischen setze. Deshalb habe ich im Sommer noch "normale" Balkonkästen am Geländer hängen, die ich im Winter wieder abräume. So habe ich im Sommer einen Garten vor der Türe und auch im Winter eine schöne Aussicht. Zum ersten Advent kommen noch ein paar leuchtende Sterne zwischen die Bäumchen.

    Übrigens hat unser Kater die Kübel sehr gerne als Aussichtsplatz benutzt, wie du auf dem alten Foto sehen kannst. Das könnte deinen Samtpfoten auch gefallen.

    Um jetzt noch etwas zu pflanzen, ist es allerdings wirklich zu spät, die Idee von Gärtnerin mit den Zweigen im Balkonkasten finde ich allerdings sehr hübsch.

    Lieben Gruß

    Easy
     

    Anhänge:

  6. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    danke ihr lieben...

    ja ja ich weiss, das ich doch recht spät dran bin genau wie im sommer *bg*..allerdings haben bei uns die ereignisse mich immer wieder von den wichtigen dinge abgehalten.....zudem rennt mir die zeit mom davon so mit kindergarten etc.

    wobei ich doch noch einen teil meiner roten geranie habe und auch die anderen haben nicht alle den geist aufgegeben...die sonnenblumen machen sich immer noch auf, wenn die sonne ein paar strahlen schickt.

    ich denke, die idee mit den zweigen ist wirklich eine alternative, dann noch ein paar erika und dann muß gut sein.

    habe heute in die mitte mein kleines leuchtendes rentier gesetzt...*ui sieht das schön aus*. bin ja sowieso ein totaler licht/lichterketten und kerzenfan.

    dshalb mag ich diese zeit so sehr.

    wenn noch jemand andere tipps hat, immer her damit....

    easy, mein balkon ist dicht,sodass die katties da nicht schauen können allerdings können sie in den garten und haben sich sogar mittlerweile schlupflöcher ausgemacht und stehen dann schreiend vor der haustür, statt hinter der gartentür....*tztztz*.

    wünsche euch allen einen tollen advent...und viel freude bei der lichterzeit...

    eure
    liebi
     
  7. -Aufrecht-

    -Aufrecht- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch bei Düsseldorf
    Ich habe meine Balkonkästen in dieser Woche umgebaut. Die Hängepetunien, die jetzt doch recht schäbig aussahen und die roten Geranien, mussten einer Mischung aus Siberblatt (Senecio bicolor) und Scheinbeere ( Scheinbeeren kommen aus Nord- und Südamerika, aus Indien, Australien und Neuseeland. Einige Arten stammen aber auch aus dem Himalaja und aus Japan.
    Scheinbeeren wachsen am liebsten auf saurem humusreichem Boden. Giftstoffe, Wirkung und Symptome:Scheinbeeren gelten nach Auskunft der Giftnotrufzentralen als leicht giftig..
    Heilwirkung und Medizinische Anwendung:Man gewinnt aus der Pflanze ein Öl, das zum Einreiben verwendet wird. Ferner werden die Blätter in Nordamerika als Tee verwendet. Die Beeren zum Belegen eines gedeckten Obstkuchens.
    Name:
    Der Name bezieht sich auf die Frucht, die nur “scheinbar” eine Beere ist, siehe auch Bestimmungsmerkmale. Den botanische Name Gaultheria bekam die Gattung zu Ehren des Arztes Gaulthier aus dem 18. Jahrhundert) weichen.

    An die Balkonkastenränder habe ich beleuchtete Tannengirlanden gehängt. Den Bambusstöcken, die ich benutzt habe um die Girlande zu befestigen, habe ich rote Christbaumkugeln aufgesteckt. Meine Frau wirds mir danken, denn sie kann dieses Jahr mal wieder was anderes an den Baum hängen :)

    LG

    Michael
     

    Anhänge:

  8. Butterfly

    Butterfly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Balkonbepflanzung im Winter ...Wer hat Tips?

    Hallo liebelein[​IMG]


    ich lasse zunächst noch die Blumen in den Kästen,bzw. Kübeln die ich noch für schön / erhaltenswert erachte oder aber glaube daß sie es noch eine Weiler " schaffen ".

    Dann pflanze ich auch eine bunte Mischung aus Winterheide und stecke Tannenzweige zur Lückenfüllung.

    Tannenzweige machen sich übrigens auch hübsch in Hängeampeln.

    Dies alles mit einer weißen Lichterkette versehen,- runden das Bild ab.


    Lieber Gruß


    Butterfly
     
  9. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    finde es lieb...

    von euch mir eure bilder auch noch zu zeigen...allerdings mom werde ich garnichts machen....denn was ich seit vielen jahre nicht erlebt habe....wir haben hier megaschnee seit dem frühen abend...ca. 20 cm hoch.....

    habe eben geschüppt..aber es kommt zuviel nach.

    mit marcel unserem pflegekind hab ich eine schneeballschlacht ganz spät noch gemacht...(den renovierungsfluter aufgestellt und schon hatten wir genug licht...). es ist zauberhaft.....es liegt so eine mystik in der luft wenn der schnee kommt.

    sogar die dachgeschossfenster sind zu und auch die seitenfenster....es ist nicht zu glauben....

    aber wenn es wieder milder wird werde ich mir gerne eure tipps aneignen und sehen, was noch zu bekommen ist.

    merci...

    liebi