1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bakerzysten - gehen die auch wieder weg?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Tobias123, 6. Februar 2013.

  1. Tobias123

    Tobias123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    mal eine Frage: Ich habe seit ca. 4 Wochen zwei blöden Bakerzysten (rechts eine kleine, links je nach Tagesform so groß wie ein halbes Ei) und auch wenn sie kaum schmerzen behindern sie mich sehr. Bei jedem Schritt, bei jeder kleinen Bewegung und selbst beim Sitzen "spüre" ich sie und werde ununterbrochen an diese ganze Rheumathematik erinnert. Ich würde so gerne für einige Zeit abschalten um wieder einen freien Kopf bekommen... :(.

    Wie ist das bei Bakerzysten - schwellen die normalerweise nach einem Schub auch wieder von selber ab, sofern das Gelenk ansich keinen Schaden aufweist? Mein Orthopäde hat mir eine Salbe mit Ibuprofen-Anteil verschrieben mit denen ich meine Kniee 2x täglich eincreme. Dadurch merke ich die Zysten etwas weniger, aber trotzdem sind sie immer präsent. Auch traue ich mich nicht Sport zu treiben, da ich Angst um meine Knie habe.

    Wenn man einmal so eine Bakerzysten hatte, kommen die dann bei jedem Schub (Morbus Bechterew Verdacht) erneut, oder ist die Gelenkbeteiligung von Schub zu Schub unterschiedlich? Das blöde ist, dass ich nicht mal weiß, ob ich gerade in einem Schub bin oder nicht, da ich nicht weiß, wie schlimm das alles noch werden kann.

    Kennt sich hier jemand aus?

    Viele Grüße
    Tobias
     
  2. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Tobias,

    Bakerzysten entleeren sich normalerweise wieder nach einiger Zeit, wenn der Reizzustand vorbei ist...
    Das kann nur leider dauern. Dieses nervige Gefühl (Tennisball in der Kniekehle) kenne ich nur zu gut !
    Mir persönlich hilft dabei Creme so gut wie nichts...
    Punktieren macht man heute eigentlich nicht mehr - weil sie sich eben sowieso wieder füllen. Ist zudem auch nicht ganz risikolos (Infektionsgefahr).
    Hier findest du einige Informationen dazu: http://www.dr-gumpert.de/html/bakerzyste_therapie.html

    Da du anscheinend noch keine feste Rheumadiagnose hast, wäre das vermutlich etwas, was anzuklären wäre.
    Denn wenn die Reizzustände durch passende Medikamente (Basistherapie) verringert werden, hört auch dieses Problem auf (zumindest bei mir) oder wird geringer...

    Alles Gute und liebe Grüße
    anurju
     
  3. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    http://www.dr-gumpert.de/html/baker-zyste.html

    hallo tobias,

    hier ist ein interessanter artikel, der dir einige fragen beantwortet.
    meine zyste hat sich zurückgebildet und ist seit einigen jahren nicht mehr aufgetaucht.

    zuvor bin ich einige male punktiert worden und wurde mehrere jahre mit Hyaluronsäure-Spritzen behandelt.

    Aber nix genaues weiß man nicht!

    Doppelt gemoppelt hält besser - sorry, ich war zu spät!
     
  4. Tobias123

    Tobias123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank euch beiden für die Links!
    Ich fange dann mal mit dem Lesen an. :)

    @anurju: Ich hoffe, dass ich in absehbarer Zeit ein Basismedikament bekomme. Auch wenn mir die ganzen Risiken ein ungutes Gefühl im Magen machen, scheint es mir doch momentan der einzige Weg zu sein um wieder ein halbwegs normales Leben führen zu können.

    lg
    Tobias
     
  5. milk

    milk Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Bakerzyste

    Hallo Tobias,
    ich hatte eine Bakerzyste in der Wade,sie war so groß wie ein Ei.
    Trotz der Schmerzen habe ich Sport getrieben,fahre Fahrrad und schwimme im warmen Salzwasser,es hat mir auch in der Zeit sehr gut getan,die Zyste ist nicht mehr spür und fühlbar!!
    Nehme auch nur sehr ungern Medikamente,halte mich mit 5 mg Cortison (Prednisolon),Weihrauch in Kapselform "über Wasser".Habe auf div Medikamente(MTX und Sulfonamide)allergisch reagiert.Zur Zeit geht es mir recht gut,viel Ruhe und Entspannung helfen mir! Ich wünsche Dir dass Du die Zyste schnell los wirst!!
    Beste Grüße
    milk
     
  6. Glühwürmchen

    Glühwürmchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2012
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Hallo Tobias,

    ich kann dir auch Mut machen: hatte schon zweimal ne Bakerzyste, beide sind von alleine weggegangen und bin sie zum Glück seit langer Zeit los!

    Alles Gute dass du deine auch bald und für immer los bist!

    Grüsse, Glühwürmchen