1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Baden in der Wanne

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von honesty, 8. April 2010.

  1. honesty

    honesty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hi zusammen,

    mich würde mal interessieren, wie Ihr so in die Badewanne kommt? Ich finde das "Ein- und Aussteigen" extrem anstrengend und schmerzhaft. Habt Ihr von einem Badewannenlift gehört? Es soll solche geben, die sich aufblasen lassen....habt Ihr Erfahrungen?

    Liebe Grüße
    honesty
     
  2. Wilson

    Wilson Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    äh, gar nicht:o
    Ich als cP-Patientin soll nur bis höchstens 35°C warm baden. Frieren kann ich auch woanders, dafür brauche ich die Wanne nicht:D
    Ich kann dir also leider keinen Tipp geben. Die Dusche ist mir auch sowieso lieber, die geht schneller. Allerdings kann ich gut verstehen, wenn jemand ein Wannenbad so richtig genießen und dabei entspannen kann.
    lass es dir gut gehen,
    M.
     
  3. Rheuma-Treffpunkt.de

    Rheuma-Treffpunkt.de Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe einen elektrischen Wannenlifter bekommen,ist ansich eine tolle Sache nur wenn sich jemand über der Wanne die Haare waschen will muss das Ding jedes mal heraus genommen werden.Das war uns auf Dauer zuviel und da ich eh nicht mehr tragen kann wird er nicht mehr benutzt.
     
    #3 8. April 2010
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2010
  4. blauermatiz

    blauermatiz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Also ich stelle erst die Füsse rein, gehe in die Knie soweit ich kann und lasse mich dann mit dem Poppes auf den Rand plumpsen. Dann lasse ich mich langsam in die Wanne rutschen.

    Raus ist schwieriger. Sieht aus wie bei "Rettet die Wale"
    Ich drehe mich bei gefüllter Badewanne(wichtig) auf den Bauch und ziehe dann die Knie unter den Körper. (Das kann ich nur bei gefüllter Badewanne).
    Dann einen Fuß aufstellen und mit beiden Händen rechts und links am Rand abstützen.
    Ohne Wasser in der wanne kann ich nicht, mit Wasser klappts.

    LG
    blauermatiz
     
  5. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Badewanne

    Hallöle,

    also - umständlicher geht es nicht ?? ´

    Man kann sich doch in jedem Baumarkt einen flexiblen Schlauch holen, der dann am Wasserhahn, z.B. vom Waschbecken oder Spülbecken, angebracht wird - nicht geschraubt, sondern mit Gummihut aufgezogen - und da kann sich jeder bequem ohne Rückenverrenkung die Haare waschen.

    Schönes WE

    Pumpkin
     
  6. blauermatiz

    blauermatiz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Es geht nicht darum sich die Haare zu waschen.
    Das kann ich in der Duschkabine. (Haben wir zusätzlich)
    Ich will einfach mal ab und zu in der Wanne relaxen.
     
  7. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich auch blauermatiz. Einfach mal wieder in die Wanne legen und gute Laune tanken. Ich habe es versucht, es geht nicht . Ich habe zu große Schmerzen wenn ich die Knie stark beuge. Ich komme auch aus der Hocke nicht hoch. Als unsere Tochter ausgezogen ist, sie hat oben Wanne und Dusche, habe ich es noch einmal versucht. Das ging voll daneben. Mein Mann hat mein Rufen nicht gehört ( Sport lief im Fernseher ) und ich oben am schreien. Ich bin immer wieder in die Wanne zurück geknallt. Zum Ende habe ich die Badewanne randvoll gemacht, habe mich auf den Bauch gedreht und zuerst das linke Bein über den Rand, dann den Arm bis ich ganz auf dem Rand lag. So konnte ich mich dann auf das linke Bein stellen und den Rest aus der Wanne ziehen. Dann durfte ich das Badezimmer trocken wichen. Hatte es völlig unter Wasser gesetzt. Meinen Mann in den Senkel stellen, da er den Fernseher wieder so laut hatte und mich nicht hörte.
    Aber eins kann ich euch sagen. Von Endspannung keine Spur.
    Liebe Grüße von
    Poldi
    Die auf das Baden nun verzichtet.
     
  8. honesty

    honesty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hi zusammen,

    um's Haare waschen geht es gar nicht...das geht in der Dusche am allerbesten und natürlich auch viel schneller.

    Mir ging es einfach um ein schön entspannendes Bad mit Musik und Kerzen usw. Einfach mal purer Genuss. Oder wenn einem so furchtbar kalt ist. Dann würde ich ein Bad echt genießen. Da kann ich Poldi total verstehen...man hat schon "vor" dem eigentlichen Genuss keine Lust mehr, weil man Angst und Schmerzen hat. Das ist doch ganz schön blöd, finde ich. Dabei würde uns Entspannung echt mal gut tun.

    Aber dann hat scheinbar niemand so einen "aufblasbaren" Wannenlifter...schade, hätt mich echt interessiert, ob die Dinger gut sind. Die sind ja nicht fest angebracht, so dass man sie jederzeit rein- und rausnehmen kann. Mal gucken...ich werd versuchen, mich schlau zu machen. Ich will nicht ewig aufs Baden verzichten....

    LG
    honesty
     
  9. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.252
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    in den bergen
    hallo honesty,
    habe früher in der pflege gearbeitet und einige meiner patienten hatten einen wannenlifter.
    den patienten hat das baden gut getan........................aber ich fand immer das es nicht wirklich entspannt aussah.
    die wannenlifter hatten eine feste lehne und das sah immer aus wie baden auf einem stuhl.................................aber ich meine es gibt mittlerweile welche ohne lehne.google doch mal:)!
    funktioniert haben sie alle sehr gut !!! mittlerweile gibt es ja einige unterschiedliche techniken.................
    wünsch dir bald ein entspannendes bad !!!:top:
    liebe grüße
    katjes
     

  10. Ich möchte den Beitrag mal erklären, bevor noch jemand von "umständlicher gehts nicht" schreibt.
    Der Wannenlifter ist sehr gross und schwer. Meine Haare wasche ich über der Wanne, auch nach dem Färben der Haare. Und das funktiniert nicht mit dem instalierten Wannenlift. Wenn ich mir die Haare über dem Waschbecken waschen wollte hätte ich eine Armatur anbauen können mit Brauseschlauch, ohne Bastelei.
    Ich muss und möchte hier auch nicht weiter erklären wieso, weshalb, warum.....ein Wannenlift ist eine tolle Sache. Aber die tagtägliche Praxis zeigt, ob es sich lohnt.

    Leider haben wir keinen "aufblasbaren", aber vielleicht gibts ja doch noch hilfreiche Antworten.

    LG Sylke
     
  11. Moehrle

    Moehrle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sitges
    Gruss aus Sitges

    Da ich mich in den letzten Jahren nur noch wie ein Walross aus der Wanne Badewanne.gif ] hieven konnte (Juan wollte ich das natuerlich nicht zeigen) duschen.gif dusche ich jetzt lange und gemuetlich, und werde auch sauber.

    Aber eben, ein koestliches Bad ah27.gif schoene Musik, eine Kerze und warum nicht, ein Glas Cava.gif Sekt, waere viel relaxter.

    Liebe Sonntagsgruesse
    Negrita
     
  12. cyriell

    cyriell Sabine

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Konstanz
    Hallo,

    ich habe mir "Treppenstufen" verschreiben lassen sowie eine Badewannenhalterung und Halterungen für die Wand. So komme ich sicher in die Badewanne.

    Ich habe im Internet eine Website gefunden, in welcher die Hilfsmittel aufgelistet sind. Daraus habe ich mir ausgesucht was ich benötige. Dann habe ich sie mir von meinem HA aufschreiben lassen und auch bekommen.

    Ich wünsche euch ein schönes und vor allem schmerzfreies Pfingstfest.

    Liebe Grüße - Nebi
     
  13. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe mal etwas im Internet gesehen, was ich total praktisch fand. Finde es aber leider nicht wieder.

    Da wird an die eine Seite wird direkt über dem Badewannenrand ein Kasten an der Wand festgeschraubt, der einen Motor drinnen hat und aus dem ein breites Band kommt auf dem man sitzen kann. Dieses Sitzband, nenne ich es mal, wird am Fußboden auf der anderen Seite festgehakt (Dort wird eine schmale Stange fest angebracht, in die man das Band einhaken kann). Nun läuft das Band straff gespannt quer über die Badewanne und man kann sich auf den Badewannenrand setzen, die Füße nachholen und dann mit dem Hintern auf dieses Band setzen. Dann betätigt man den Motor und wird in die Wanne hinabgelassen.
    Nach dem Baden wirft man den Motor wieder an, das Band wird wieder eingezogen und man wird dadurch in die Höhe gefahren, so dass der Hintern wieder auf der gleichen Höhe wie der Badewannenrand ist. Dann wieder Beine über den Rand hüsern und aufstehen.
    Fand ich total praktisch, da nicht so riesig, wie die 'normalen' Badewannenlifte. Meine Schwägerin hat so einen großen Wannenlift. Die haben zum Glück auch noch eine separate Dusche. So kann der Wannenlift immer in der Wanne bleiben und meine Schwiegermutter nutzt die Dusche.

    Dieser Wannenlift den ich beschrieben habe, den habe ich vor ein paar Jahren im Internet gesehen. Weiß aber leider nicht mehr wo. Aber vielleicht kann ein Sanitätshaus weiterhelfen, wenn man ihn beschreibt. Im Prinzip wie die diese ausziebaren Wäscheleinen, die auf der einen Seite im Kasten verschwinden und ausgezogen werden und dann auf der gegenüberliegenden Seite eingehakt werden.... Nur halt quer über die Badewanne und nicht längs wie die Wäscheleinen. Wenn er nicht genutze wird, ist nur noch ein kleiner Kasten an der Seite der Badewanne. Ich hoffe ihr habt verstanden, was ich meine.

    Kann auch sein, dass ich ihn nicht im Internet gesehen habe, sondern in so einem Prospekt. Also Jascha im Rolli saß haben wir mehrere davon zugeschickt bekommen. Kann sein, dass das war, als wir den Schlüssel für die Behindertentoiletten bestellt haben... aber ich weiß es leider wirklich nicht mehr ganau.

    Gruß

    anko
     
    #13 22. Mai 2010
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2010
  14. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hi,
    Wannenbad,das ist schlimm.
    Früher war ich ein Zwerg mit enigen wenigen Kilos und wendig,wie
    ein Wiesel.Heute,bin ich ein Walross und mein Mann bekommt mich kaum noch aus der Wanne.Wenn er es schafft,dann habe ich hinterher,das Gefühl,ich wurde von 2 Schraubstöcken umklammert.
    Blitzeblau bin ich dann.
    Unser Bad gibt es nicht her,Wannenlifter zu verwenden,wie auch immer sie geschaffen sind.
    Biba
    Gitta
     
    #14 22. Mai 2010
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2010
  15. pelle

    pelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Bergischen Land
    Das ist sehr kompliziert.

    Das geht ,leider,bei mir schon lange nicht mehr mit der Wanne.
    Da unser Bad sowieso sehr klein ist haben wir uns dann für eine Dusche entschlossen.
    Doch das wird langsam auch problematisch.
    Wir machen jetzt die Tasse ganz raus,schrägen den Boden an,mit Ablauf.
    Dann kann ich mit dem Rolli so reinfahren.
    Mit der Wanne,da fällt mir auch nichts ein.
    Schöne Pfingsten.
    Pelle
     
  16. pelle

    pelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Bergischen Land
    Wanne

    Ich kann dich aber sehr gut verstehen.
    So ein herrliches Bad,mit Aroma und mit kerzen,vieleicht noch schöne Musik,das würde ich auch noch mal gerne machen.
    Alles Liebe
    Pelle
     
  17. Debby

    Debby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA
    Hier in den USA gibt es Badewannen, mit einer Tuer, die sind etwas hoeher ( geht ca. bis zur Brust, wenn man davor steht) und muessen speziell eingebaut werden.
    Natuerlich muss man sich in die leere Badewanne setzen und das Wasser erst einlaufen lassen, nachdem man die Tuer geschlossen hat. Es soll angeblich, lecksicher sein. Die Wanne hat auch einen eingebauten Sitz.
    Ich hab es im Fernsehen in der Reklame gesehen.
    Ich selbst, dusche nur noch, das ist schon schwer genug, ueber die Badewannenkante zu steigen.

    Debby
     
  18. pelle

    pelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Bergischen Land
    Hallo Debby

    Ja,die gibt es hier auch.
    Man hat aber wohl keine guten Erfahrungen damit gemacht und sie sind sehr teuer.
    Frohe Pfingsten
    pelle
     
  19. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    komme schon lange nicht mehr in die Wanne und raus erst recht nicht.
    Die konzentrierte Wärme des Wassers hat bei mir zusätzlich Schübe ausgelöst. :)
     
  20. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hm,
    hier ist es nicht möglich eine Dusche einzubauen.Unser Bad wude erst
    2006 renoviert.leider wurden wir nicht gefragt,ob wir lieber eine
    Dusche hätten.Nun muss ich da irgendwie durch.
    Nur,ich weiss wirklich nicht,wie es weiter gehen soll,wenn ich
    noch unbeweglicher werde und die Muskeln noch schlapper.
    Positiv denken,notfalls gehen wir ins Schwimmbad.:a_smil08:
    Alles liebe an die Wannengeschädigten.
    Gitta