1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bad Sassendorf

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von neele, 18. April 2010.

  1. neele

    neele Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Duisburg
    Ich war zum ersten mal zur Reha und musste nach Bad Sassendorf.
    Auf der Homepage steht das es auch eine Rheumatologische Klinik ist. Aber irgendwie kam ich mir total falsch am Platz vor!! Ich kann ja auch kein Vergleich ziehen, weil es ja meine erste Reha war.

    Die Ärzte waren sehr bemüht,aber konnten oder wollten mir nicht helfen. Ich war die einzige Rheumapatientin(kein Witz) ansonsten neue Hüfte, neues Knie oder Bandscheiben OP.

    Meine Anwendungen waren: 6x Moorpackung, 2x Moorbad, 6X Massage, 6x Moorkneten, 6x Sandkneten, 3x Ergo Hand, 6x Krankengymnastik und 6x Entspannung.

    In der ganzen Zeit konnte ich mit keinem über meine Krankheit sprechen. Es war kein Rheumatologe da, oder auch wenn ich mal ein Therapeuten etwas fragte bekam ich eine bla bla Antwort. Ich hätte gern einiges mitgenommen.

    Doof war es auch, das die anderen es nicht verstanden das ich oft früh ins Zimmer gegangen bin. Gegen 18 bis 19 Uhr konnte ich nicht mehr und mußte mich ins Bett legen. Es war echt schwer manchmal denen das klar zumachen das ich cP habe und einfach nicht mehr kann und müde bin. Ich kann ja nicht dafür das ich nicht krank aussehe(Das musste ich immer wieder erklären).

    Ich wüßte mal gerne von euch was ihr denn für Anwendungen hattet?? Es wäre schön wenn ihr schreibt, damit ich mir mal ein Bild über eine Reha für Rheuma machen kann

    LG Birgit
     
  2. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Neele,

    laß mich raten, du warst in der Klinik am Lindenplatz?

    Gruß
    Kira
     
  3. neele

    neele Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Kira,

    nein, im Haus Rosenau der Hellweg Klinik. Hellweg, Rosenau und Lindenplatz gehören zusammen. Hast du dort die gleichen Erfahrungen gemacht??

    Gruß Birgit
     
  4. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Halloo Neele,

    nein hab ich nicht.

    Ich war in der Lindenplatzklinik nach meiner TEP und bin aber auch wegen meinem Bechti sehr gut und umfangreich betreut worden. Ich kann nicht meckern.

    Ich hatte auch Kontakt zu Leuten aus dem "Rosenhaus" welches mir schon rein optisch nicht gefallen hat, aber das ist ja bekanntlich nicht alles. "Damals" grins, 2007 hieß es dass die Rheumis im "Rosenhaus" besser untergebracht sind. Ich glaubte das nicht so recht, weil ich alles - so wie es war - in meiner Klinik super fand.

    Allerdings dachte ich jetzt, dass dein Beitrag die Meinungen die ich gehört hatte unterstützen würde.

    Schade, dass du keine guten Erfahrungen machen konntest. Als Rheumi kommst du so leicht nicht in die Lindenplatzklinik, nicht ohne TEP oder andere OP-Folgen, aber wenn du nochmal eine Reha bekommst und in der Ecke was suchst würde ich das versuchen. Ich war dort sehr zufrieden.

    Schönen Abend
    Kira
     
  5. neele

    neele Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Duisburg
    Schieb mal nach oben!!

    Wo seid ihr denn alle die schon oft zur Reha waren??

    Gruß Birgit
     
  6. Cpt Nemo

    Cpt Nemo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hellweg Bad Sassendorf

    Ich finde den alten Thread jetzt, weil ich aktuell in Bad Sassendorf bin - Ich kann, was ich gelesen habe bestätigen: Klinik am Hellweg (auch Haus Rosenau, gehören zusammen) ist spezialisiert auf Knie/ Hüfte, alle Leute mit Krücken. Von meinen Rheuma-Medis haben die nie gehört, und ich bin automatisch in allen Wirbelsäulen-Gruppen, weil es was anderes hier für mich nicht gibt :(
    Bin entsetzt.

    Das Personal ist durchweg nett und bemüht, aber sich Rheumatologie aufs Schild zu schreiben ist einfach frech.
    Ich versuche, ob ich eine Verlegung durch bekomme und suche jetzt nach Alternativen hier am Ort.

    Grüße,
    Beate
    Juni 2013

    PS: Für Orthopädie ist Hellweg sicher prima! Aber in Gruppen mit anderen Krankheitsbildern geht eine Rheumatikerin hier leicht unter - dafür kann die Klinik an sich nichts, aber ehrlichere Indikationslisten und mehr Flexibilität auf Seiten meiner Krankenkasse (bezahlt die Maßnahme) wären gut gewesen - ich werde versuchen, das Beste draus zu machen, denn es war für mich ein irrer Koordinationsaufwand, hierher zu können (alleinerziehend und mit krankem Haustier - da muss viel organisiert werden)
     
    #6 11. Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2013
  7. Cpt Nemo

    Cpt Nemo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Nachtrag Bad Sassendorf (Hellweg)

    Hallo Ihrs

    Bin wieder zu Hause, ein kleiner Nachtrag:
    Die Hellweg-Klinik (mit der Rosenau zusammen) ist gerade in einer Umstrukturierung und danach soll es besser aussehen, momentan lief noch einiges nicht ganz rund, mir wurde aber gesagt, es sei schon besser als vorher ???
    Gut war die Küche mit vielen diätischen Extras, man muss sich halt melden, und das Haus ist prima, die Leute sehr bemüht und nett (von Ausnahmen wie Rezeption abgesehen)
    Wer dort als Rheumakranke/r hinfährt soll am ersten Tag darauf bestehen den Chef zu sehen, das ist der einzige Rheumatologe und er ist gut.
    KG-Gruppen für RA gibt es aber dennoch nicht - ich habe reklamiert, aber ob sich perspektivisch etwas daran ändern wird, weiß ich nicht.

    Grüße, Cpt Nemo :)