1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Azulfidine

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von SarahMelina, 5. März 2009.

  1. SarahMelina

    SarahMelina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    auch ich bin neu hier und noch nicht wirklich sicher ob ich an der richtigen Stelle gelandet bin. Ich versuche es trotzdem einfach mal.

    ich bin seit meinem 6. Lebensjahr auch erkrankt an rheumatischen Gelenkproblemen. .... jetzt bin ich 25...

    ich kenne wie ihr alle ziemlich viele verschiedene Arztpraxen von innen :cool:

    Momentan bekomme ich seit ca. 4 Wochen Azulfidine.
    und habe seit dem starke Rückenschmerzen und schleppe seit dem unerträgliche Müdigkeit mit mir rum.
    ich kann zehn stunden schlafen, wache auf und eine Stunde später gehts mir wieder schlecht... im Büro kann ich schon fast nach zwei Stunden nicht mehr ruhig sitzen...die Rücken und Gelenkschmerzen fressen mich auf :confused:
    ich fühl mich nur noch richtig krank...
    früher ohne dieses Medikament ist innerhalb von 1 Tag das Knie auf
    85 ml Gelenkflüssifkeit angeschwolllen,...
    da fragt man sich langsam was ist erträglicher das dicke Knie oder nun diese Schemrzen und dieses unwohl sein ....

    Hat einer von euch genau die selben Erfahrungen mit diesem Medikament gemacht???

    In zwei Wochen steht eine Radiosynoviorthese an....ich bin gespannt....

    Danke für euche Tipps...

    Viele Grüße
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo und willkommen bei RO :winke:

    Ich nehme Azulfidine RA schon mehr als 10 Jahre. Die Wirkung setzt frühestens nach 6 Wochen ein. Hat Dein Doc Dir denn nicht zusätzlich ein Schmerzmedikament gegeben? Ich nehme zusätzlich Celebrex 200 mg, um die Schmerzen einzudämmen.

    Die Müdigkeit hatte ich zu Anfang auch, ist aber nach einer Weile weggegangen, genauso wie die anfängliche Übelkeit. Der Körper muß sich erst an die Substanz gewöhnen.

    Wenn der Rücken betroffen ist, steckt mögl.weise eine Wirbelarthrose dahinter. Das solltest Du unbedingt abklären lassen, beim Rheumatologen oder Orthopäden. Das ist bei uns "Rheumis" garnicht so selten. :mad::)

    Oben in der blauen Leiste kannst Du über "suchen" per Stichwort passende Beiträge abrufen. Vielleicht helfen sie weiter ...

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  3. SarahMelina

    SarahMelina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    vielen Dank für deine Antwort,

    war heute vier Stunden beim Nuklearmediziner der mich durch gescheckt hat :cool:

    nein ich bekomme keine Schmerzmittel mehr zusätzlich.
    Generell tun die Dinger ja ihren Sinn :top: und das Bein wird nicht mehr dick
    aber mir geht es körperlich total besch...eiden ....
     
  4. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Die Untersuchungen habe ich schon hinter mir, die RSO wird morgen gemacht, an 3 Gelenken der linken Hand. :eek:

    Azulfidine blockt die Entzündungen ab, deshalb wird Dein Knie vielleicht nicht mehr dick. Schmerzmäßig reicht das aber nicht. Ich habe von Anfang an zusätzlich Schmerzmittel bekommen, die ich aber bedarfsmäßig einsetze, wie jetzt bei dem Mistwetter. Im Sommer brauche ich kaum welche oder nur niedriger dosiert.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  5. SarahMelina

    SarahMelina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Schmerzen bezgl. Knie habe ich keine...
    aber der Rücken....
    als wenn einer mit Nadelstichen drauf rum sticht....

    ich bin am 20.03 dran :()
    meine Ärztin im Krankenhaus beteuert, das wenn es ansetzt man bald auf Medis verzichten kann :confused:
    naja ich weiß nicht...ich renn ja nicht erst seit gestern damit rum :top:
     
  6. Queeny

    Queeny Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    bin etwas hin und hergerissen.Ich bin 26 Jahre alt und weiß seit etwa einem Jahr das ich an Gelenkrheuma erkrankt bin.
    Erst sagten die Ärzte ich hätt nen KNICKFINGER!:D

    Naja nun is es ja zumindest klar was ich hab.Hab das ganz arg in den Fingern,Füßen und den Handgelenken.
    Ziemlich dumm weil ich Floristin bin und manchmal weinen könnte wenn ich nicht so arbeiten kann wie ich es möchte.Bekomme dann alles nicht richtig hin...Kunden müssen warten weils mir schwer fällt die Sträuße und sonstiges zu halten.

    Ich hab circa ein halbes Jahr MTX und Cortison genommen.Das Mtx wirkte nur im Zusammenhang mit dem Cortison.Wenn ich das Corti mal weggelassen habe schwillte alles gleich wieder an.
    Hab das nun abgesetzt und nehme seit ca. 2 mOnaten Azulfidine Ra(drei Tabletten jeden Abend)
    Nachts schwillt trotzdem alles an.Finger ganz schlimm.Und die Handgelenke.Füße sind ok.
    Außerdem bekomme ich ganz komische Flecken.An den Kniegelenken und an den Fingerkuppen ist es so ein Gefühl als wenn meine Haut da ganz,ganz dünn wird.Und außerdem sind die auch ganz fleckig rot.Sieht alles aus wie Durchblutungsstörung oder so.:confused:

    Sowieso habe ich ganz Häßliche Haut bekommen!Alles so gemasert !
    Habe vor dieser Krankheit nie Hautprobleme gehabt!:mad:

    Bin auch nur antriebslos und müde!Reiße meine Arbeit und bin froh wiederr Zuhause und allein zu sein!

    Vielleicht hat ja jemand Tipps oder auch solche Probleme.

    Ganz LIebe Grüße und einen schönen Maifeiertag!;):a_smil08:
     
  7. pb1958

    pb1958 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim/Essen
    Hallo zusammen,
    ich hab cP und auch diese komischen Hautveränderungen. Meine Beine sehen aus, als wären sie mit einem bläulich-roten Netz überzogen, vor allem wenn ich stehen muss.
    Ich hab es auch für Durchblutungsstörungen gehalten, aber der Rheumatologe im Krankenhaus hat mir erklärt, dass er an der cP liegt. Auch meine Hände sehen richtig "alt" aus - die Haut ist komisch-schrumpelig, als wenn ich zu lange im Wasser gewesen wäre. Der Doc sagt, es kommt daher, weil die Hände ständig an- und abschwellen, wird die Haut unelastisch und sieht dann irgendwann eben aus wie bei alten Menschen :(

    Naja wir können wohl froh sein, wenns nicht im Gesicht auftritt... :)

    LG Petra