1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Azathioprin und Sonne?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kinga, 17. Juni 2006.

  1. kinga

    kinga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    HALLO IHR LIEBEN,

    ich brauche Euren Rat. Ich nehme seid ca. 8 Monate Azathioprin und befinde mich z. Z. in der Remission. Hat jemand von Euch schon Erfahrung gemacht, wie sich die Sonne und das Medikament vertragen? Muss man den ganzen Tag wirklich bedeckt im Schatten sitzen oder in heißen Tagen nur mit Faktor 20 in der Sonne spazieren gehen? Ich mache seit Jahren mein ersten Urlaub in Italien und weiss nicht genau ob ich mich den ganzen Tag im Schatten verstecken soll. Was kann da pasieren? Ich würde mich schon gerne etwas sonnen:( :confused:


    Gruß
    kinga
     
  2. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    36
    Hallo Kinga,
    auch ich habe Probleme mit der Sonne. Allerdings hatte ich die schon bevor ich Azathioprin genommen habe. Ich denke, es kommt eher von der Grundkrankheit her oder vom Corti. Sobald ich in der Sonne bin - auch nur kurz - bekomme ich Hautunterblutungen an den Stellen, die der Sonne ausgesetzt sind. Also bleibt mir nichts anderes übrig als nur unter dem Sonnenschirm zu sitzen und ständig irgendwelche Hüte zu tragen wenn ich unterwegs bin. Nur so kann ich mich schützen. Hast du schon irgend etwas bemerkt, wenn du dich der Sonne aussetzt? Vor allem vor der Azathioprin-Behandlung?
     
  3. kinga

    kinga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Stine,

    danke für Deine Antwort.
    Ich konnte immer Stundenlang in der Sonne sitzen und ich habe es sehr gut vertragen, auch bei niedrigen Cortison Dosen. Sogar als ich MTX genommen habe konnte ich noch die Sonne genießen aber nicht mehr so lange. Nicht, dass mir das etwas ausgemacht hat, nein, ich hatte einfach Angst Krebs zu bekommen, wenn ich mich der Sonne zu viel aussetze. Ich hatte nie irgenwelche Flecken oder Rötungen bekommen. Aber ich weiss es eben nicht ob ich mir überhaupt jetzt noch etwas Sonne gönnen darf? :confused: oder lieber garnicht.

    Liebe Grüße
    kinga
     
  4. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    36
    Liebe Kinga,
    lass dich nicht verrückt machen. Ich hab grad nochmals den Beipackzettel von Azathioprin gelesen: Übermäßige Sonneneinstrahlung vermeiden. Das hieße für mich: Keine langen Sonnenbäder - aber du mußt nicht nur im Schatten sitzen und vor jedem Sonnenstrahl flüchten. Achte nur darauf, nicht ü b e r m ä ß i g lange in der Sonne zu brutzeln. Genieße deinen Urlaub und freue dich, dass es dir z.Zt. so gut geht.
     
  5. kinga

    kinga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Azathioprin und Sonne

    Liebe Stine,

    danke für die beruhigenden Worte. Du hast Recht, ich bin nach 3 langen und schmerzhaften Jahren und ganz vielen KH-Aufenthalten endlich in der Remission und das ist das WICHTIGSTE. Ich versuche mein Urlaub zu genießen und mich nicht verrückt machen. :cool:
    Liebe Grüße

    kinga