1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Avara - Probleme mit den Knien - Nebenwirkung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ClaudiaC, 30. September 2007.

  1. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo zusammen,

    vorab: laut Beipackzettel nicht und dem Söbern hier im Forum nach auch nicht.

    Jetzt genauer: seit Donnerstag bekomme Avara, begonnen habe ich mit 100 mg.
    Freitag morgen war ich dann einkaufen und hatte das Gefühl, das meine Beine etwas wackelig sind.
    Abends bekomme ich dann ganz plötzlich sowas von Schmerzen in beiden Knien, das ich hätte heulen können. Keine Schwellungen und beide Knie fühlten sich kühler an, als der Rest der Beine. Schmerzen nur beim Stehen und laufen.

    Samstag waren dann die Schmerzen weg, aber über beiden Knien sind jetzt deutliche Schwellungen. Das ist zwar irgendwie unangenehm, schmerzt aber nicht wirklich. Die Schwellungen sind nach wie vor vorhanden und dieses Gummigefühl beim Laufen.

    Werde das morgen mal dem Arzt vorstellen.

    Meine Frage, ob das nicht doch ggf. eine Nebenwirkung sein könnte, obgleich ich in der Richtung nichts gelesen habe.

    Könnte natürlich auch zufällig eine neue Baustelle meines Körpers sein, wobei mich irritiert, das beide Knie betroffen sind. Bislang beschränkt sich so etwas immer auf ein Körperteil. Zudem der enge zeitliche Zusammenhang bei Einnahme des Medikaments.

    Vielen Dank schon mal.

    Lg Claudia
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Claudia,

    schätze mal, daß es bei Dir ebenfalls Wasser in den Knien ist. Habe seit geraumer Zeit dicke Knie im Bereich der Kniescheibe. Inzwischen kommt häufiger auch Wasser in der Kniekehle hinzu, von den Fußgelenken ganz zu schweigen.
    Werde am 9. meinen Doc dazu befragen, was Abhilfe bringt. Die Entwässerungstabletten bringen zwar etwas für den Gesamthaushalt, jedoch nicht für die Wasseransammlungen. Bis dato hatte Bewegung auf dem Mini-Stepper geholfen (3x3 Minuten). Muß zwischen den einzelnen Einheiten jedoch immer ca. 1 Stunde Pause einlegen mangels Leistungsbereitschaft.
     
  3. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo Tennismieze,

    danke für Deine Antwort.

    Wasseransammlungen sind es keine, die kenne ich schon, dank meines Betablockers. Nehme auch täglich eineEntwässerungstablette.

    Die Schwellungen sind auch oberhalb des Knies und richtig fest, bei Wassereinlagerungen ist das ja eher weich.

    Also der Arzt wollte sich nicht festlegen. Könnte Nebenwirkung sein, oder auch nicht. Ich soll jetzt mal diese Woche abwarten. Dann hat er mir noch ein NSAR verschrieben, aber da bin ich doch unschlüssig ob ich das nehmen soll.

    Das ist immer genau die Antwort die man sich beim Arzt erhofft und dafür 1,45 Std. im Wartezimmer gesessen hat. Faiererweise muß ich allerdings sagen, das mein Arzt die Woche Urlaub hat und ich bei seinem Praxiskollegen war.

    Also, dann warte ich mal und hoffe, das sich die Schwellungen samt Beeinträchtigung wieder geben.

    Lg Claudia