1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Autoimmunerkrankungen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von einstein, 5. Juli 2010.

  1. einstein

    einstein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich bin 33 Jahre und habe seit Juli 2009 die Diagnose Kollagenose mit Tendenz zum Lupus.

    Beginn:
    starke Knieschmerzen (Gelenkserguss)
    Sonnenunverträglichkeit(Schwindel, Müdigkeit, Ausschlag)
    Handgelenksschmerzen
    Schulterschmerzen
    große Müdigkeit und Erschöpfung

    War beim Rheumatologen hatte Ana Titer 1:400 u. Nukleosomen positiv, Blutsendkung positiv. Fing an mit Resochin, musste im März 2010 aufhören entwickelte große Muskelschwäche im Oberkörper und Beinen.
    1 Woche Spital, Diagnose Mysthenia gravis der Verdacht dass Resochin schuld war wurde ausgeschlossen. Und dann erfuhr ich noch dass ich Hashimoto habe.

    Vorige Woche erfuhr ich das ich Arthrose in der Lendenwirbelsäule habe und einen Bandscheibenvorfall, wurde bereits 2006 versteift L5/S1.

    Nehme zurzeit folgende Medikamente:
    40 mg Magenschutz
    5 mg Prednisolon tgl.
    3x tgl. Mestinon 180 Mg
    2x tgl. Imurek

    Muss jetzt alle 2 Wochen zur Blutkontrolle wegen Imurek und schauen ob die positiven Nukleosomen weiter steigen dann steigt das Risiko dass es ein Lupus wird.

    So schauts derzeit aus, vertrage alle Medikamente sehr gut.
    Mfg
    einstein
     
  2. rheumine

    rheumine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Einstein,

    herzlich willkomen bei rheumaonline !

    Ich habe auch eine Kollagenose.
     
  3. Barbara-

    Barbara- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Weißenhorn
    Hallo Einstein,
    ich habe auch Kollagenose,Lupus erythematodes,Sjörgensyndrom und Polymyositis.
    Das mit den Schmerzen die Du beschreibst kenne ich auch ,auch die Müdikeit und Erschöpfung:sniff:

    Ich habe am Mittwoch einen Termin in der Uni Klinik Ulm-Rheumaambulanz und ich hoffe das die mir jetzt weitehelfen können. Habe jetzt auch noch ne Lungenentzündung bekommen :uhoh: ist nicht ganz einfach mit der Krankheit und den Einschränkungen umzugehen.
    Ich wünsche Dir Alles Gute.
    Bärbel