1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Auswaschverfahren von Arava - wer hat Erfahrungen damit?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Speedy (HeJo), 16. Januar 2008.

  1. Speedy (HeJo)

    Speedy (HeJo) Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Hannover
    Hallo Ihr lieben,

    ich soll jetzt auf ein anderes Medikament eingestellt werden, da bei uns die Familienplanung jetzt ernsthaft ansteht.
    Gleichzeitig soll natürlich das Arava mittels des Auswaschverfahrens aus dem Körper raus, da wir natürlich nicht 2 Jahre warten wollen, bis es dann endlich von alleine raus ist.

    Meine Frage ist jetzt: Hat hier jemand von Euch selbst auch schon Erfahrungen damit und kann mir davon berichten? Wie läuft das ganze genau ab und vor allem, wie ging es Euch dabei?

    Liebe Grüße,

    Speedy:)
     
  2. Brini

    Brini Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden
    Hallo Speedy,

    ich habe das Arava letzten November ausgewaschen, weil ich es nicht vertragen und starke Nebenwirkungen hatte. Es gibt verschiedene Mittel, mit denen das Arava ausgewaschen wird, z.B. Aktivkohle oder Colestyramin. Ich habe Colestyramin bekommen und musste 11 Tage lang drei Mal am Tag 2 Beutel von dem Zeug in Wasser einrühren (ergibt eine Suspension) und trinken. Schmeckt nicht toll, geht aber. Habe davon Magenschmerzen und Krämpfe bekommen (warme Bettflasche hat mir da sehr geholfen) und war ziemlich schlapp, was aber auch noch mit dem Arava zusammenhing. Ging dann aber jeden Tag besser. Man gewöhnt sich tatsächlich an das komische Trink-Zeug. Kann aber auch sein, dass Du das ganz gut verträgst und keine Probleme bekommst, zumal Du ja aus einem anderen Grund als ich auswaschen tust. Wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg
    Liebe Grüße
    Brini
     
  3. crystal

    crystal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe Arava auch ausgewaschen, weil ich davon eine Blutdruckkrise hatte. Weiß leider nicht mehr wie das Medikament hieß, ist schon einige Zeit her. Vor jeder Mahlzeit ein Beutel in Wasser auflösen, trinken, fertig. Schmeckt nicht toll, kann ich bestätigen, ist aber nicht schlimm. Ich habe die Auswaschung gut vertragen.
    Gruß, Christel
     
  4. Trudi

    Trudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cividale del Friuli/Italien
    Hallo Speedy,

    ich bin vor 2 1/2 Jahren unter Arava trotz Sterilisation und nur einem vorhandenen Eileiter schwanger geworden. Damals habe ich auch sofort mit dem Auswaschverfahren begonnen ( 3x am Tag 2 Beutel Cholestyramin fuer 10 Tage sollte ich nehmen). Leider habe ich das Baby dann am 2. Tag verloren und so wurde auch das Auswaschverfahren unterbrochen, weil ich ja wieder mit dem Arava weitergemacht habe. Vom Cholestyramin hatte ich aber in den 2 Tagen eigentlich keine Nebenwirkungen. Die Fehlgeburt hatte ich aufgrund der falschen Einnistung des Embryos. Trotz allem ergab der histiologische Befund ein gesundes Baby, soweit man dies zu diesem Zeitpunkt sagen konnte.

    Ich wuensche Dir alles Gute und VIEL GLUECK!!!
    Trudi
     
  5. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Ich habe ARAVA auch mit Colestyramin ausgewaschen
    das ging 11 Tage anschliessend musste ich dann noch ein Heilfasten über 7 Tage machen

    engel
     
  6. Trivia

    Trivia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Speedy,

    ich habe Arava auch mit Colestyramin ausgewaschen wegen Kinderwunsch. Ich fand das Zeug ekelhaft, aber Nebenwirkungen hatte ich keine. Danach wurde ein Bluttest gemacht und festgestellt, dass noch zuviel Arava im Körper geblieben ist. Also musste ich noch einmal auswaschen. Nach dem zweiten Bluttest habe ich grünes Licht erhalten und wurde auch sehr schnell schwanger.

    Unser kleiner Sohn ist nun seit 3 Monaten auf dieser Welt und wir sind überglücklich.

    Ich wünsche dir alles gute bei eurer Familienplanung!

    Liebe Grüße
    Trivia
     
  7. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Werde Arava auch nächstes Jahr wegen Kinderwunsch absetzen.
    Werden diese Auswaschmedis in jedem Fall von der Krankenkasse getragen oder muss man die Auswaschung privat tragen (so nach dem Motto: man könnte ja auch 2 Jahre warten, bis Arava auf natürlichem Weg den Körper verlässt) ?

    Liebe Grüße, Sassi
     
  8. Speedy (HeJo)

    Speedy (HeJo) Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Hannover
    Hallo Ihr lieben,

    ganz lieben Dank für Eure Antworten. Ihr habt mir damit sehr weitergeholfen und ich kann dieses Auswaschverfahren jetzt beruhigt angehen. :)

    @sassi:
    so wie mir meine Ärzte erklärt haben, werden die Medikamente von der Kasse bezahlt, man muß sie also nicht selber bezahlen!

    Nochmals ganz lieben Dank und liebe Grüße,

    Speedy :)